Auf dieser Seite werden 390 Bücher angezeigt..

Der Tag, an dem wir Papa umprogrammierten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tielmann, Christian
Kurzbeschreibung

Der Geburtstag der zweieiigen Zwillinge Carlo und Jolanthe steht bevor. Doch die Mutter muss kurzfristig nach Brasilien zur Oma reisen, die einen Schlaganfall erlitten hat. Die Kinder befürchten einen Reinfall ihrer Party, wenn sich ihr Vater Horst darum kümmern soll. Er ist nämlich TÜV-Prüfer und Bastler. Alles, was nicht seinen Sicherheitsvorstellungen entspricht, wird umgebaut und maximal abgesichert und somit uninteressant und langweilig. Doch der Vater erhält von seinem Chef einen Auftrag weit weg und lässt die Kinder mit einem Roboter in seiner Gestalt zurück. Die Kinder kommen bald dahinter und versuchen den Vater-Roboter umzuprogrammieren, damit die Party gelingt. Sie bringen ihm Karate bei und überlegen einen Spruch, mit dem der Roboter ihnen alles erlaubt. Es kommt zu turbulenten Situationen. Rechtzeitig vor der Feier kommt Horst jedoch zurück. Die Kinder haben an ihrem Geburtstag trotzdem Spaß. Der Roboter hält einen unterhaltsamen Karatekurs für die Gäste ab und ersetzt damit den Vater, der die Mutter vom Flughafen abholen muss.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Stories for Boys Who Dare to be Different
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Brooks, Ben
Kurzbeschreibung

Ben Brooks stellt in seiner Biografie-Sammlung 100 außergewöhnliche Männer vor, denen man gerne begegnen würde, weil sie den Mut hatten, anders zu sein und die Welt veränderten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Verzauberte Weihnachtszeit
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Spont, Siri
Kurzbeschreibung

Marthas Vorfreude auf Weihnachten ist groß. Diese wird jedoch getrübt, als ihr Cousin Yusuf bei ihrer Familie einzieht. Er kommt aus einem Land, in dem Krieg herrscht. Nach einigen Schwierigkeiten nähern sich die beiden Kinder an und erleben ein gemeinsames Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Opa Rainer weiß nicht mehr
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor John, Kirsten
Kurzbeschreibung

Mia liebt ihren Opa sehr und unternimmt mit ihm tolle Sachen. Plötzlich fängt Opa aber an, komische Sachen zu machen und weiß vieles nicht mehr. Ein einfühlsames Buch über die Demenz und den Umgang mit der Erkrankung. 


 


 


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Advent, Advent, die Bude brennt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Einwohlt, Ilona
Kurzbeschreibung

Als ob es nicht schlimm genug wäre, dass ein Weihnachtsfest ohne Papa bevorsteht. Nun ist auch noch beim Plätzchenbacken am ersten Advent die Wohnung von Lucas Familie abgebrannt. Also muss der zehnjährige Luca mit seiner großen Schwester Katharina, der alleinerziehenden hochschwangeren Mutter und dem Papagei Bruder Jakob eine neue Bleibe finden. Doch dies ist gar nicht so einfach.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Marx: Die Graphic Novel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maier, Corinne
Kurzbeschreibung

In der ansprechend illustrierten Graphic Novel berichtet Marx selbst über sein Leben, sein Werk und seine Zeit. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Vom Walross, das nicht einschlafen konnte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Flood, Ciara
Kurzbeschreibung

Im Vorlesebuch „Vom Walross, das nicht einschlafen konnte“ wird mit schön illustrierten Bildern die Geschichte von Flynn erzählt, in dessen Bett ein Walross liegt, sodass er nicht schlafen kann. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Abenteuer des starken Wanja
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Preußler, Otfried
Kurzbeschreibung

Die "Abenteuer des starken Wanja" ist eigentlich ein fast zu Unrecht vergessenes Buch von Otfried Preußler, das im Jahr 2018 neu aufgelegt wurde.  


Der Protagonist Wanja, Sohn eines Bauern, muss einige märchenhafte Abenteuer bestehen, um zu seiner eigentlichen Bestimmung zu kommen. Dies geschieht mit einer Prise Witz, Humor und nicht zu vergessen Spannung - und weckt Leselust.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Boy in a white room
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Olsberg, Karl
Kurzbeschreibung

 Manuel erwacht ohne Erinnerung in einem weißen Raum, weiß weder, wer er ist, noch wo. Es entwickelt sich eine mitreißende Geschichte um Sein und Nichtsein, die sich in der realen und virtuellen Welt abspielt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
4, 5 und ?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor van Genechten, Guido
Kurzbeschreibung

In diesem reizvoll gestalteten Wimmelbuch sind immer auf einer Doppelseite viele Exemplare eines Tieres abgebildet und einige unterscheiden sich von den anderen. Dabei muss gezählt und ganz genau geschaut werden. Auf allen Doppelseiten gibt es einen Zählanlass bis zur Zahl zehn und immer ist ein Tier dabei, das durch etwas Besonderes ausgezeichnet ist und das gefunden werden muss – es hat sich hübsch gemacht, ist kahl, hat sich gerade an einem Stein gestoßen – und es ist auf jeder Seite ein Tier dabei, das zum Strand will. Die Bilder sind zwar scheinbar leicht zu überblicken, bieten aber für kleine Betrachterinnen und Betrachter durchaus herausfordernde Suchaufgaben.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Stinktier & Co - Stunk in der Geisterbahn
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rüdiger, Bertram
Kurzbeschreibung

Es kann nur eine Entführung sein. Davon ist die zehnjährige Zora zusammen mit den Kindern des „Clubs der super Tiere“ absolut überzeugt als plötzlich sämtliche magische Tiere um sie herum verschwinden. Anfänglich findet Zora das super, doch als ihre Schwester Nora zunehmend darunter leidet, beschließen die Kinder, der Sache auf den Grund zu gehen. Doch die Suche gestaltet sich schwerer als gedacht, denn nur die Menschen, die selbst einen magischen Begleiter haben, können die unsichtbaren Tiere auch sehen. Mutig wagen sich die Kinder in das Versteck. Und als sie dann auch noch auf den Schatten, den unheimlichen Entführer, treffen, muss Dieter, Zoras Stinktier, mit seiner stinkenden Waffe schließlich alle retten. 
Das Buch ist eine überaus heitere Geschichte einer turbulenten Suche nach entführten unsichtbaren Tieren, die schließlich in einer alten und verfallenen Geisterbahn festgehalten werden. Rüdiger Bertram schildert mit Augenzwinkern wie mutig und einfallsreich die Kinder bei ihrer Jagd vorgehen und doch manchmal auch tollpatschig in ihr Abenteuer stolpern. Es handelt sich um ein witziges Buch, das sich insbesondere zum Vorlesen für Jungen und Mädchen gleichermaßen eignet sowie zum anschließenden Gespräch über unsichtbare Begleiter, die vielleicht auch in der eigenen Klasse der eine oder andere zu haben glaubt.  


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
99 neue Lesetipps für Grundschüler
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Becker, Susanne Helene
Kurzbeschreibung

Für Lehrkräfte stellt die Auswahl geeigneter Lektüre für Kinder der Grundschule oft eine große Herausforderung dar, da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Kinder- und Jugendbücher erscheint. Das Buch „99 neue Lesetipps: Bücher für Grundschulkinder“ gibt hier eine Orientierung über besondere Bücher, die zwischen 2005 und 2011 veröffentlicht wurden. Neben ausführlichen Rezensionen zu den meist mit Preisen ausgezeichneten Titeln bietet das Buch im zweiten Teil „Wissenswertes rund ums Lesen“. Projekte zur Leseförderung werden ebenso dargestellt wie „55 plus 9 Methoden für die Arbeit mit Büchern“ und abschließend finden sich Kurzbiografien zu den Autorinnen und Autoren sowie zu den Illustratorinnen und Illustratoren. Für Lehrkräfte und Lesepatinnen und -paten gibt es hier viele Anregungen, sodass die (Vor-) Lesestunden dank der vielen Vorschläge lebendig gestaltet werden können. „99 neue Lesetipps: Bücher für Grundschulkinder“ enthält das komplette Rüstzeug für erfolgreiche Leseförderung im Grundschulalter.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Superfacts Erde
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maas, Annette
Kurzbeschreibung

„superfacts Erde - Die unglaublichsten Top-10-Rekorde“ Annettes Maas´ ist für alle Kinder das geeignete Buch, die in kurzen Texten und ansprechenden Bildern mehr über unsere Erde erfahren wollen.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Superfacts Tiere
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maas, Annette
Kurzbeschreibung

Annette Maas hat in der neuen Reihe „superfacts“ des ArsEdition Verlages Bücher für neugierige Kinder geschaffen. Die Seiten sind auch für Wenigleserinnen und Leser ansprechend gestaltet. In kurzen Texten erfährt man „Die unglaublichsten Top-10-Rekorde aus der Tierwelt“.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ana und Zak
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Katcher, Brian
Kurzbeschreibung

Zak, bei dem Spaß an erster Stelle steht und dem Schule nicht so wichtig ist, bekommt von seiner Lehrerin ein Ultimatum. Um den Schuljahresabschluss zu schaffen, soll er vom jährlichen Besuch der Washingcon, eine Science-Fiction-Comic-Convention, Abschied nehmen. Doch alles kommt anders. Zu der Quiz-Meisterschaft, an der er teilnehmen muss, fahren auch Ana und ihr Bruder. Dieser verschwindet  aus dem Hotel und geht auf die Convention. Zak und Ana, die gegensätzlicher nicht sein könnten, machen sich auf die Suche nach ihm. Ein spannender Wettlauf mit der Zeit beginnt, es passieren sehr merkwürdige Dinge, Ana und Zak kommen sich schließlich näher als sie dachten und wollten.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Gemeinsam Lesen macht Spaß
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bishop, Poppy
Kurzbeschreibung

Die vier Freunde der Hase, der Igel, die Maus und der Fuchs lesen sich vor dem Einschlafen ihr einziges geliebtes Buch vor. Auf der Suche nach neuem Lesestoff entdecken sie das feuerrote Drachenbuch des Bären sowie seine beeindruckende Bibliothek voller interessanter Bücher. Sie werden Freunde.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Heuhaufen-Halunken - Gülleduft und Großstadtmief
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gerhardt, Sven
Kurzbeschreibung

Die Kinder der Heuhaufen-Halunken treffen bei einem Wochenendbesuch in der Großstadt Berlin auf die Stadtganoven Kalle, Jamal und Miyu. Eine unschöne Begegnung, die in ein turbulentes Abenteuer mündet, wie die Kinder schnell feststellen. Nach einer Beschädigung in der Villa, haben die Halunken 24 Stunden Zeit, das Ganze in Ordnung zu bringen. Mit einer witzigen Idee schaffen es die Kinder, sich bei Kalle und seinen Freunden mit einem ganz besonderen Duft zu rächen. Ein Riesenspaß für die Kinder! Die Folgen dieses Streichs halten auch Leserinnen und Leser kurzerhand in Atem, enden jedoch in einer Versöhnung der Kinder mit tollen Aussichten für die Sommerferien. Die Vorfreude auf den vierten Band ist gesichert!


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Sommer, in dem ich die Bienen rettete
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stevenson, Robin
Kurzbeschreibung

Die überzeugte Umweltschützerin Jade lebt mit Partner Curtis, an der Kanadischen Westküste. Zur Familie gehören Violet, Wolf und die Zwillingsmädchen Saffron und Whisper. 
Berichte über weiträumiges Bienensterben lassen Jade beschließen, in den Sommerferien von der West- zur Ostküste zu reisen. Unterwegs will sie öffentliche Informations-Veranstaltungen über das Bienensterben durchführen und Möglichkeiten darstellen, diese zu retten.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alle sehen eine Katze
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wenzel, Brendan
Kurzbeschreibung

Alle sehen eine Katze, aber jeder nimmt sie anders wahr.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ada Lovelace und der erste Computer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Robinson, Fiona
Kurzbeschreibung

Fiona Robinson hat in ihrem Buch „Ada Lovelace und der erste Computer“ eine interessant illustrierte und charmant erzählte Biographie geschaffen, die die Arbeit der Programmiererin darstellt.  
Über Ada Lovelace, geboren 1815, gibt es bereits einige Bücher. Sie gilt als erste Programmiererin der Welt, allen Informatikerinnen und Informatikern ist „Ada“ bekannt, die erste standardisierte Programmiersprache, die nach Ada Lovelace benannt wurde.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
John F. Kennedy: Zeit zu handeln
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Corey, Shana
Kurzbeschreibung

Ein historisches Sachbuch, das das Leben seines berühmten amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy anschaulich illustriert darstellt. 


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fünf Gramm Glück: Die Lebensgeschichte einer Brotdose
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Reffert, Thilo
Kurzbeschreibung

Wie wäre es, die Welt mit den Augen eine Brotdose zu sehen? Die Vesperdose des Erstklässlers Ludwig erzählt ihre Lebensgeschichte. Sie berichtet von ihrer Herstellung in einer Fabrik in China, von der Schiffsreise nach Europa, ihrer Veräußerung in einem Laden, von ihrem Alltag als Brotdose und von allerhand Abenteuern, die sie erlebt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Gespensterjäger in großer Gefahr
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Funke, Cornelia
Kurzbeschreibung

Der 11jährige Tom Tomsky steht vor seiner nächsten Prüfung zum Dritten Gespensterjäger-Diplom. Die zunächst einfach erscheinende Aufgabe, eine Spukerscheinung der dritten Gefahrenkategorie zu fangen, führt ihn und seine beiden Freunde Hedwig Kümmelsaft und Hugo, ein MUG (Mittelmäßig Unheimliches Gespenst), in ein kleines Dorf namens Moorweiher.  In dem fast menschenleeren Ort beginnt in der verlassenen Kirche zunächst die Jagd auf die zwölfte Spukerscheinung. Doch als die Freunde schon glauben, am Ziel zu sein, soll ihnen ihr Sieg zum Verhängnis werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ich war dabei
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Pausewang, Gudrun
Kurzbeschreibung

Zeitgeschichtliches Kolorit von 20 Geschichten über die Zeit des Nationalsozialismus und seine Folgen, spürbar bis in die heutige Generation.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wunder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Palacio, Raquel J.
Kurzbeschreibung

August, die Hauptfigur im Roman „Wunder“, ist ein außergewöhnlicher Junge. Eer ist klug, mutig und humorvoll, gleichzeitig sensibel und durch eine angeborene Fehlbildung anders als Gleichaltrige. Als er zehn ist, darf er das erste Mal izur Schule gehen und wird in eine fünfte Klasse eingeschult. Das Buch endet mit seiner Schulverabschiedung.   
Der Roman „Wunder“ Raquel J. Palacios  wurde 2014 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Leise Luise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Berbig, Renus
Kurzbeschreibung

Das Buch enthält 21 Geschichten über die fantasievolle siebenjährige Luise. Sie spricht zu leise und hat dadurch oft Nachteile. Außerdem wäre sie gerne manchmal schon größer. Sie hat liebevolle Eltern, einen kleinen, anhänglichen und einen großen, meist genervten Bruder und eine beste Freundin. Durch das Umfeld, durch welches Luise viel Lob erfährt, das sie aber auch kritisch sieht, ist sie trotz ihrer Handicaps ein starkes Kind. Luise zeigt, dass man mit seinen Schwächen kreativ umgehen kann, dass Schwächen auch große Stärken sind und dass man Misserfolge überstehen kann. Die Geschichten sind am Alltag orientiert, dessen besondere Seite durch Luises Sensibilität zum Vorschein kommt. Daraus entstehen schöne Anregungen für das Verhalten und die Aktivitäten der Leserschaft. Das gemeinsame Lesen in der Klasse oder in der Familie bietet viele Gesprächsanlässe, da die Personen eigenwillig handeln und auch Fehler machen. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Gust der Mechaniker
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Timmers, Leo
Kurzbeschreibung

Mit seinem fantasievollen Bilderbuch vom glücklichen Mechaniker Gust, mit seinen lustigen Bildern und Reimen begeistert Leo Timmers seine jungen Leserinnen und Leser. Er weckt in ihnen die Kreativität, Freude und Lust am Konstruieren und Experimentieren. Das Thema „Recycling“ bringt er den Kindern voller Ideen und Witz nahe.  

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die kleine Brilleneule
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mazilu, Léna
Kurzbeschreibung

„Die kleine Brilleneule“ ist der erste Band der neuen Serie „App-Geschichten“ im Knesebeck-Verlag. Das Buch verbindet eine klassische Vorlesegeschichte mit einer Gratis-App, die das Buch interaktiv gestaltet. 


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Baden-Württemberg-Buch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Friesen, Ute
Kurzbeschreibung

Ein abwechslungsreiches und anschauliches Mitmach-Geschichtsbuch über unsere Heimat, in dem Alltägliches, Wissenswertes und Historisches aus Baden-Württemberg kindgerecht präsentiert wird. Das Buch eignet sich zum Vorlesen oder Selberlesen. Es gibt Infoboxen, Interviews, Bilder, Karten, Illustrationen, Mitmachaktionen und viele Ausflugstipps.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lottery Boy
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Byrne, Michael
Kurzbeschreibung

Der 12-jährige Waisenjunge Bully und sein Hund Jack sind unzertrennlich, sie leben obdachlos in den Straßen Londons. Jack ist „für ihn seine Gefährtin und so was wie Familie“ (S. 10). In der letzten Geburtstagskarte seiner Mutter findet er einen Lottoschein, den er zwei Tage vor ihrem Tod kaufte. In einer Bahnhofsbuchhandlung erfährt er, dass er fünf Tage Zeit hat, um den Hauptgewinn einzulösen, da er alle sechs Zahlen richtig hat. Bully selbst kann den Gewinn nicht einlösen, da er unter 16 ist. Auf der Suche nach jemandem, dem er vertrauen kann, heftet sich eine Bande Krimineller an seine Fersen. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt. 


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Linas Reise ins Glück
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Widmark, Martin
Kurzbeschreibung

Das Buch von Martin Widmark und Emilia Dziubak „Linas Reise ins Land Glück“ aus dem Verlag arsEdition ist ein Vorlese- und Bilderbuch, das die Kinder während des Lesens beschäftigt und bei dem man sagen muss, es ist keine Lektüre, die man ohne Gespräche vorlesen kann und sollte.
Lina ist die Babysitterin Daniels. Als er eines Abends nicht schlafen kann, erzählt sie ihm Geschichten über ihren großen Bruder Leon, der als Kind verschwand und von dem ihr nur seine geschnitzte Flöte geblieben ist. Als sie eines Tages mit ihrem neuen Schlitten zum Schlittenfahren geht, was sie nur den Eltern zuliebe tut, weil alle Leon so sehr vermissen, schlägt sie sich den Kopf an und findet sich im Land Glück wieder, in dem es sprechende Insekten gibt und Lina selbst ein Däumling geworden ist.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der fabelhafte Regenschirm - Das große Ritterturnier
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Storm, Sarah
Kurzbeschreibung

Regenwetter kann richtig toll sein! Das finden die Kinder Ben, Ella und Paul und ihr Hund Cirrus. Sie spannen gemeinsam den magischen Regenschirm auf und sind neugierig auf den fremden Ort, an den sie der Regenschirm dieses Mal entführen wird. Dort treffen sie auf Juliet, eine geheimnisvolle Reiterin und werden plötzlich Teil einer turbulenten Rittergeschichte.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Welt ist kein Ozean
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor von Lange, Alexa Hennig
Kurzbeschreibung

Franziska, 16 Jahre alt, genannt Franzi, ist sehr behütet aufgewachsen. Die Mutter sorgt sich ständig um die Familie. Da Franzis Vater als Oberstaatsanwalt auch unpopuläre Entscheidungen fällte, hat er sich Feinde gemacht. Als ein Schulpraktikum ansteht, entscheidet sich Franzi für eine Stelle in einer Klinik für psychiatrisch angeschlagene Jugendliche. Franzi sieht das Praktikum als eine Möglichkeit, aus ihrer perfekten, behüteten Welt auszubrechen.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kiste - Roboteralarm
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wirbeleit, Patrick
Kurzbeschreibung

Mattis, ein junger Tüftler und Bastler findet eines Tages vor dem Haus eine Kiste, die sprechen kann. Auch sie bastelt und erfindet für ihr Leben gern, denn sie war einmal die Werkzeugkiste eines Zauberers. Mattis und Kiste freunden sich an und erleben viele Abenteuer. Eines Tages bittet Kiste Matti, mit in die Schule zu dürfen. Matti kann diesen Wunsch nicht nachvollziehen, denn er findet Schule langweilig. Außerdem soll niemand von Kiste erfahren. Als die Schule einen Ideenwettbewerb ausschreibt, geht Kistes Wunsch in Erfüllung. Matti nimmt ihn als Erfindung mit in die Schule. Er soll einen sprachgesteuerten Roboter spielen. Kiste hält sich nicht an die Vorgaben, die Matti ihm macht, und schon ist das Chaos perfekt.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Tag, an dem mein Meerschweinchen Kriminaloberkommissar wurde
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Endres, Brigitte
Kurzbeschreibung

Die dreizehnjährige Valentine hat nicht dieselben Interessen wie ihre gleichaltrigen Mitschülerinnen und ist äußerlich nicht sehr attraktiv. Ihre Eltern leiten ein Bestattungsinstitut, was viele Gleichaltrige unheimlich finden. All dies zusammengenommen macht Valentine zur Einzelgängerin. Sie leidet darunter, dass sie keine Freunde findet, und flüchtet sich in die Welt der Bücher, analysiert ihre Lage aber gleichzeitig mit viel Humor. Ihr ständiger Begleiter ist ihr Meerschweinchen Bully, das sie immer mit sich herumträgt. Nach einem Kurzschluss im Bestattungsinstitut, bei dem Bully verletzt wurde, fängt das Meerschweinchen plötzlich an, mit Valentine zu reden. Nach dem ersten Schreck stellt sich heraus, dass offensichtlich der Geist von Kriminaloberkommissar Kasimir in Valentines Meerschweinchen gefahren ist. Dieser vertraut ihr an, dass er nicht eines natürlichen Todes gestorben ist, sondern ermordet wurde. Valentine soll ihm bei den Ermittlungen helfen, denn im Körper eines Meerschweinchens kann er alleine nichts ausrichten. Das ungleiche Ermittlerteam rauft sich zusammen, um den Mörder zu finden.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Bilqiss
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Azzeddine, Saphia
Kurzbeschreibung

Der Roman erzählt die Lebensgeschichte einer gebildeten jungen Frau in einer fundamentalistischen islamischen Gesellschaft und spielt in einem fundamentalistisch-islamischen Land mit amerikanischer Besatzung, bei dem es sich möglicherweise um den Irak oder, wahrscheinlicher noch, um Afghanistan handelt. Die Geschichte wird erzählt aus der Perspektive der klugen und attraktiven Protagonistin Bilqiss, die in einer Gerichtsverhandlung mit angedrohter Todesstrafe durch Steinigung steht. Es wird ihr vorgeworfen, anstelle des betrunkenen Muezzin den morgendlichen Gebetsruf vom Minarett gesungen zu haben und dessen Inhalte nach eigenem Gutdünken interpretiert zu haben, was nach Ansicht der patriarchalischen Gesellschaft eine Todsünde ist. Sie nimmt sich keinen Verteidiger, sondern verteidigt sich, immer in Bezug auf den Koran und die Worte des Propheten Mohammed, rhetorisch feinsinnig und provokativ selbst.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das Geheimnis des Mondes
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Seo Seo, Bo-hyeon
Kurzbeschreibung

Dieses wunderbar illustrierte Bilder-Sachbuch geht den grundlegenden Fragen nach, weshalb der Mond jede Nacht aufgeht, warum er seine Gestalt ändert, wo er sich am Tag befindet und warum er um die Erde kreist. Eine ostasiatische Geschichte erzählt davon, dass auf dem Mond ein Hase lebt. Auch dieser Frage wird nachgegangen. Ganz am Ende wird auf nur zwei Doppelseiten Kindern ein erster Eindruck unseres Sonnensystems vermittelt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Iwein Löwenritter
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hoppe, Felicitas
Kurzbeschreibung

Iwein, ein junger, mutiger Ritter, sucht das Abenteuer und besiegt im Zweikampf den Burgherrn des Landes Nebenan. Als er der Frau des Burgherrn, der schönen Laudine begegnet, entflammt er in Liebe zu ihr und verspricht ihr die Treue. In einem Jahr werde er zurückkehren, um sich in der Fremde zu beweisen und seine Ehre zu vermehren. Allerdings hält Iwein seinen Schwur nicht und muss mehrere Abenteuer bestehen, bevor er verspätet und voller Scham zu Laudine zurückkehren kann. 


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Trafikant
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Seethaler, Robert
Kurzbeschreibung

Der Österreicher Robert Seethaler erzählt die Lebensgeschichte des jungen Franz Huchel, der in der österreichischen Provinz als unehelicher Sohn eines Dienstmädchens wenige Jahre nach dem ersten Weltkrieg geboren wird und unter der fürsorglichen Obhut seiner Mutter aufwächst. Der 17-jährige Franz zieht in die turbulente Weltstadt Wien, um in der Trafik Otto Trsnjeks, einem Kiosk, in dem Tabakwaren, Zeitungen und Zeitschriften verkauft werden, eine Lehre zu beginnen. Dort begegnet Franz eines Tages Sigmund Freud und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft bis die sich zuspitzenden politisch-gesellschaftlichen Zustände vor dem zweiten Weltkrieg zu einschneidenden Veränderungen führen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ritter Hedebald und der Wolf
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Abendrot, Oskar
Kurzbeschreibung

Oskar Abendrot hat in dem Bilder- und Vorlesebuch „Ritter Hedebald und der Wolf“ einen etwas anderen Ritter geschaffen: Den richtigen Namen des Ritters: „Ritter Hebestreit Degenhart Fronibald Wolkenbruch von Wolkenstein“ kann sich niemand merken. Auch Abenteuer erlebt er nicht mehr, weil die Jungfrauen keine Rettung mehr benötigen. Außerdem sind die Drachen ausgestorben. So sitzt er auf seiner Burg und braut stattdessen Erkältungstränke gegen Husten und leidet an seinen kalten Füßen.
Als ein Bauer in seiner zugigen Burg erscheint, stellt er erfreut fest, dass er plötzlich eine neue Aufgabe übertragen bekommt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Bitte nicht öffnen - Bissig!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Habersack, Charlotte
Kurzbeschreibung

„„Bitte nicht öffnen – bissig!“ lautet der erste Band einer Buchreihe von Charlotte Habersack, erschienen 2016 im Carlsen Verlag und signalisiert schon zu Beginn: Wer hier liest, hat Mut!
Nicht anders ergeht es Nemo, einem ganz normalen kleinen Jungen aus dem Städtchen Boring. Unerwartet erhält er ein geheimnisvolles Paket und steht selbst vor der Entscheidung: Öffnen oder besser nicht? Doch dann taucht Fred auf. Und als sich das Paket schließlich bewegt, beweist Nemo Mut. Doch war das wirklich klug?
Plötzlich gibt es eine Explosion. Ein bedrohlich wachsender Yeti namens Icy Ice-Monsta wandert umher und heftiger Schneefall mitten im Juni sorgen für ordentliche Verwirrung und halten die Kinder und den Leser gleichermaßen in Atem.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Echo Boy
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Haig, Matt
Kurzbeschreibung

Die Geschichte „Echo Boy “ spielt im 22. Jahrhundert. Die Menschen leben in einer klimatisch stark veränderten Welt. Spanien zum Beispiel ist unbewohnbar, weil sich das Land in eine Wüste verwandelt hat. Die technische Entwicklung ist revolutionär. Die Menschen können ohne Probleme zwischen den Kontinenten hin und her reisen, auch Mond und Mars sind besiedelt. Für unangenehme Arbeiten ziehen die Menschen so genannte „Echos“, „Enhanced Computerized Humanoid Organism“, heran, die die veralteten Roboter ersetzen. Sie sehen aus wie Menschen, bluten sogar, aber sie sind gefühllos, kennen keine Anteilnahme und empfinden keine Schmerzen.
Die Hauptfigur des Romans, Audrey Castle, lebt zusammen mit ihren Eltern und dem weiblichen Echo Alissa in einem Stelzenhaus im Norden Englands. Das Land ist nach verschiedenen Naturkatastrophen zu Dreivierteln mit Wasser bedeckt. Das Leben Audreys ändert sich schlagartig, als Alissa die Eltern Audreys tötet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der geheimnisvolle Koffer von Herrn Benjamin
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Chang, Pei-Yu
Kurzbeschreibung

Der außergewöhnliche Philosoph Herr Benjamin muss aufgrund seiner „brillanten Ideen aller Art“ sein Land verlassen, da dieses eines Tages entschied, „dass außergewöhnliche Ideen sehr, sehr gefährlich seien.“ In Frau Fittko findet Herr Benjamin eine Helferin, die ihn zusammen mit einer Gruppe anderer Flüchtlinge zur Grenze bringt. Alles soll so unauffällig wie möglich und mit leichtem Gepäck von statten gehen. Doch Herr Benjamin bringt seinen großen und schweren Koffer mit. „Er ist mir das Allerwichtigste, wichtiger als mein Leben.“

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Vögel auf Weltreise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Daugey, Fleur
Kurzbeschreibung

Jeden Herbst machen sich 50 Milliarden Vögel auf den Weg zu ihren Winterquartieren. Das Buch stellt die wichtigsten Zugvögel vor, beschreibt ihre Flugrouten, erklärt, wie sich Vögel orientieren und gibt in Worten und wunderschön  gezeichneten Bildern Auskunft über alles, was mit Zugvögeln zu tun hat.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Weg zu Mozart
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bjornstad, Ketil
Kurzbeschreibung

Bjornstads Autobiografie ist ein Buch, das man, einmal begonnen, nicht mehr aus  der Hand  legen will. Er stellt seine Kindheit in einen permanenten Dialog zur Entwicklung des jungen Wolfgang Amadeus Mozart, der in seinen Briefwechseln mit seinen Familienangehörigen nahezu plastische Gestalt gewinnt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wenn ich Kanzler(in) von Deutschland wär....
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor von Holleben, Jan; Duhm, Lisa
Kurzbeschreibung

Was ist eigentlich Politik? Wie funktioniert Politik und wofür brauchen wir sie überhaupt?  Ist Politik nicht total langweilig für Kinder? Dieses Buch zeigt, dass dem nicht so sein muss, indem es in kindgerechter Weise eine informative und gleichzeitig unterhaltsame Einführung in das Thema gibt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Kannenhut, der steht dir gut
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Dorléans, Marie
Kurzbeschreibung

Immer wieder versucht ein Händler seine Waren anzupreisen, aber es findet sich einfach kein Käufer, weil jeder schon alles hat. Als es eines Tages viel zu heiß ist, bekommt der Händler einen Sonnenstich und verdreht plötzlich die Worte. Durch diesen Irrtum entstehen interessante Sache, ein Teekannenhut, Gartenschlauch-schals und Wurstspringseile. Nun sind alle verrückt nach den Sachen, obwohl es nicht wirklich praktisch ist, was verkauft wird – ein Trend ist geboren, wie in der Mode. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Bestimmt wird alles gut
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boie, Kirsten
Kurzbeschreibung

Mit schonungsloser Direktheit wird aus der Sicht der zehnjährigen Rahaf erzählt, wie sie das Verlassen der Heimat und die Flucht erlebt, und wie schwierig es dann ist, sich in Deutschland zurechtzufinden, wenn man nur in provisorischen Unterkünften wohnt und die Sprache nicht spricht. Mit diesem Buch können Kinder miterleben und nachvollziehen, was Flucht aus der Heimat und Neubeginn in einem anderen Land bedeuten.


Vorsicht ist angeraten beim Einsatz des Buches bei Kindern mit Migrationshintergrund. Es besteht die Gefahr, dass traumatisch erlebte Fluchterfahrungen wiederbelebt werden.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles, was du weisst, ist falsch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Jackson, Tom
Kurzbeschreibung

Der sehr provokante Titel „Alles, was du weißt, ist falsch“ und das Cover sprechen Kinder zwischen acht und elf sofort an. Tom Jackson gelingt es in dem Sachbuch, auf falsches Wissen spannend und ansprechend gestaltet einzugehen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das schlaue Buch vom Büchermachen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Napp, Daniel
Kurzbeschreibung

In diesem Bilderbuch erklärt Daniel Napp, wie ein Buch entsteht. Aus der Sicht der Kinderbuchautorin Petra Fuchs wird Schritt für Schritt gezeigt, was von der ersten Idee bis zum fertigen Buch passiert. Die jungen Leserinnen und Leser erfahren, wie viel Zeit solch ein Projekt braucht und wie viele Akteure beteiligt sind. Daniel Napp vermag es mit diesem Buch, den komplexen Prozess der Entstehung, Produktion und Vermarktung eines Buches auf kindgerechte Weise zu erklären. Dabei bedient er sich in seinen Illustrationen tierischer Hauptfiguren, die für die Kinder ansprechend wirken. Gleichzeitig sind die Illustrationen sehr detailreich und informativ, so dass komplexe Sachverhalte vom Storyboard über den Probeausdruck bis zum Buchdruck in der Druckerei anschaulich dargestellt werden. Auch die Frage, was dann mit den fertig gedruckten Büchern geschieht, bis wir sie in der Buchhandlung finden, wird behandelt. So erhält jede und jeder einen guten Überblick darüber, was alles geschieht, bis man ein Buch in der Hand hält und es liest.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ferien zum Selbermachen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schmidt, Silke
Kurzbeschreibung

Sommerferien zu Hause verbringen und trotzdem Spaß haben? Mit diesem Buch gelingt das bereits Kindern ab der zweiten Klasse. Das „Mitmach-Tagebuch“ ist so aufbereitet, dass bebilderte Anleitungen zum Basteln einladen und grafisch vorbereitete Seiten Anregungen bieten, sich intensiv mit allen Gedanken, Gefühlen und sonstigen Ereignissen des Tages zu beschäftigen. Die kreativen Einträge in das Ferienbuch sind zeichnerisch oder schriftlich möglich, auch das Einkleben von Fotos wird empfohlen. Für jeden Tag sind vier Buchseiten vorgesehen, die einen guten Mix aus Freiflächen für eigene Gestaltungen, zeichnerische Aktivitäten und Ankreuzlisten bieten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Falidal und die verlorenen Farben
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Osinger, Rainer M.
Kurzbeschreibung

Das Mädchen Falidal lebt in Farlo. Anders als ihre Mitmenschen ist sie als Einzige bunt. Sie begibt sich mit ihren Freunden Animus und Pius auf eine abenteuerliche Reise, die nicht ganz ungefährlich ist. Ihr Ziel ist es, die Farben und das Leben wiederzufinden, um die Bürger Farlos zu retten. Als das Mädchen eines Tages auf Lefa trifft, ändert sich vieles. Sein Name steht für „Lebendige Farben“. Er erklärt Falidal alles über das Leben und die Zusammenhänge und gibt Falidal schließlich einen wichtigen Auftrag. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kinderreime in 50 Sprachen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hüsler, Silvia
Kurzbeschreibung

Bereits in der dritten Auflage erschienen sind nun die „Kinderreime“ von Silvia Hüsler. Die überarbeitete und erweiterte Sammlung enthält Reime aus vielen verschiedenen Ländern in insgesamt 50 Sprachen. Silvia Hüsler ist es gelungen, zu allen in den Band aufgenom-menen Sprachen bekannte, traditionelle Reime zu finden. Zu jedem Reim gibt es überdies eine hochwertige Illustration. Alle Reime wurden ins Deutsche übersetzt und mit Ausspra-chehilfen versehen. Auf diese Weise können sie auch von Personen vorgelesen werden, die die jeweilige Sprache nicht beherrschen. Wichtig für den Einsatz in der pädagogischen Praxis ist auch die beiliegende CD, die alle Reime in der Originalsprache enthält.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wilhelms Reise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bär, Anke
Kurzbeschreibung

Im Jahr 1872 macht sich der junge Wilhelm in Bremerhaven auf den Weg nach Amerika, da ein Amerikawerber in seinem kleinen Dorf im Spessart damit lockt, das Glück im fernen Land zu suchen. Wilhelm ringt seinem Vater die Erlaubnis ab und fährt mit dem Segelschiff „Columbia“ nach Amerika. Mit sich führt er ein Skizzenbuch, das er vor der Abfahrt von seinem Meister erhalten hat. Über großartige Illustrationen erfahren so die Leserinnen und Leser viel über die Auswanderungswelle Endes des 19. Jahrhunderts und das Leben auf einem Segelschiff zu dieser Zeit.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Afterwork mit Sisyphos
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Salsflausen, Nik
Kurzbeschreibung

Antike Mythen prägen die Literatur schon immer. Salsflausen gelingt es, neue Aspekte der Rezeptionsgeschichte der Antike zu zeigen und Werke der Poetry Slamer aufzugreifen, die den Stoff literarhistorisch tradieren und weiterentwickeln. „Afterwork mit Sisyphos. Alte Mythen - neue Texte im Poetry Slam" ist eine Sammlung, die durch die Mythologie der Griechen führt. 13  Figuren werden aufgegriffen und durch die Augen verschiedener bekannter deutscher Poetry Slamer betrachtet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der gereimte Löwe
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Krüss, James
Kurzbeschreibung

James Krüss hat im Laufe seines Schaffens, so viele eindrückliche Kinderreime verfasst (Henriette Bimmelbahn, Auflauf im Zoo), dass sie heute noch, 60 Jahre nach seinem Tod, immer wieder mit neuen Gestaltungsmöglichkeiten aufgelegt werden. In diesem Buch ist es nun die bekannte Schauspielerin Anke Engelke, die diesen Gedichtklassiker neu aufleben lässt.   
Ein Löwe reist reimend durch Afrika, um leider immer wieder festzustellen, dass jedes Tier einen Reimverwandten besitzt, nur er steht ganz allein da. Doch am Kap der guten Hoffnung wendet sich die Geschichte zum Guten, denn der von der Suche schlecht gelaunte Löwe wird von einem weißen Vogel angesprochen.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Brüllbande
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Isermeyer, Jörg
Kurzbeschreibung

Bastians Traum ist ein Raumschiff, das für ihn aber nicht finanzierbar ist. Sein Taschengeld reicht bei weitem nicht aus! Als Bastian den Straßenmusiker David kennenlernt, hat er eine Idee: Wir machen Musik auf der Straße! Einziges Hindernis: Nicht nur Bastian ist total unmusikalisch! Auch seine Freunde Tammo, Claudia und der dicke Yüksel können weder singen, noch spielen sie ein Instrument. Trotzdem üben er und seine Freunde unermüdlich (auf selbst gebastelten Instrumenten und mit playback). Wie würde Bastians Mutter sagen, die für jede Lebenssituation eine Sprichwort­ Weisheit hat: „Erfolg ist eine Frage der Ausdauer …“

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Pssst!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Herzog, Annette
Kurzbeschreibung

Die Gefühlswelt der Heranwachsenden Viola wird in "Pssst!" überzeugend und auf vielfältige Weise dargestellt. Viola beschäftigt sich mit den kleinen und großen Fragen des Lebens, denkt über ihre Gefühle und Freundschaften nach. Die Angst, ausgeschlossen zu werden, begleitet sie ebenso wie der Ärger mit Familienmitgliedern und die Liebe, die sie zu Hause erfährt. Auch über ihr Aussehen, über Jungen, ihre Erfolge und Misserfolge geht es in dem Buch. Immer wieder fragt sich Viola: „Wer bin ich?“

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fisch!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wolfsgruber, Linda
Kurzbeschreibung

Das Bilderbuch „Fisch!“ von der mehrfach ausgezeichneten Linda Wolfsgruber überzeugt erst auf den zweiten Blick. Zunächst erscheinen die Farben ein wenig dunkel, die Zeichnungen sehr einfach. Nach dem zweiten Lesen aber zeigt sich das ganze Potential des Buches. 
Der Anführer der Otterbande ruft lauthals: „Fisch!“, und schon beginnt ein geschäftiges Treiben. Allerhand Utensilien werden zusammengetragen, auch an leckere Kräuter wird gedacht. Aber mögen Otter Fisch etwa gekocht? Nein, die freundlichen Otter haben etwas ganz anderes vor. 


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Sonja ist wichtig
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schlösser, Elke
Kurzbeschreibung

Das Buch greift ein für Grundschulkinder bedeutendes und existentielles Thema auf: Wie wichtig bin ich für andere?  
Dieser sozial-emotionale Gedanke beschäftigt viele Kinder. Bin ich wirklich wichtig für die Menschen, mit denen ich zusammen lebe? Am Beispiel des Mädchens Sonja wird diese Frage im Buch lebendig und nachvollziehbar veranschaulicht.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Einstein
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maier, Corinne
Kurzbeschreibung

In der Graphic Novel „Einstein“ erzählt Albert Einstein persönlich über sein Leben. Dabei wird auf die wichtigsten beruflichen und privaten Etappen seines Lebens eingegangen. Interessant ist, dass Einstein vom Standpunkt der heutigen Zeit aus erzählt und zeigt, welche Auswirkungen seine Forschungen haben. Hier wird unter anderem auf die Entwicklung von Laser, GPS und die Digitalkamera verwiesen. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kunst mit Torte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tjong-Khing, Th
Kurzbeschreibung

So macht die Beschäftigung mit Kunst Spaß: Statt über wichtige Werke der Kunstgeschichte zu belehren, werden sie in eine spannende Geschichte eingebettet, in der eine kleine Tierschar einen Kunstdieb verfolgt. Die Tiere jagen sich dabei durch Landschaften, die die Werke vieler wichtiger Maler der Kunstgeschichte zitieren. 


Die temporeiche Geschichte kommt ganz ohne Worte aus: Die sehr klaren und ausdrucksstarken Bilder sprechen für sich und animieren Kinder und Erwachsene, die Geschehnisse selbst in Worte zu fassen und so ihre ganz eigene Version zu formulieren. Dabei finden sich bei aufmerksamer Betrachtung und vielfachem Vor- und Zurückblättern neben dem zentralen Handlungsstrang zahlreiche weitere, oft humorvoll dargestellte Nebenstränge, so dass die Geschichte immer wieder neu erzählt werden kann. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wie Rosie den Käsekopter erfand
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Beaty, Andrea
Kurzbeschreibung

Die schüchterne und stille Rosie möchte am liebsten Ingenieurin werden. Nachts baut sie heimlich seltsame Apparate zusammen, mit denen sie ihre Verwandtschaft beglücken möchte. Als Rosie ihrem Lieblingsonkel Knut ihre neueste Erfindung, einen Käsehut zur Schlangenabwehr, vorführen und schenken möchte, lacht dieser sie nur aus. Durch dieses Erlebnis völlig entmutigt zieht sie sich zurück – bis ihre Urgroßtante Rose zu Besuch kommt. Urgroßtante Rose erzählt  von ihrem Traum, einmal selbst zu fliegen. Rosie baut kurzerhand den von Onkel Knut verschmähten Käsehut zu einem Käsekopter um. Beim ersten Startversuch hebt der Helikopter ab, um gleich darauf abzustürzen. Als ihre Urgroßtante Rose zu lachen beginnt, nimmt Rosie dies zum Anlass, mit der Bastelei aufzuhören und ihren Traumberuf aufzugeben. Doch ihre Tante lehrt sie, dass man nur dann eine wahre Niederlage erleidet, wenn man aufgibt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Buchspringer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gläser, Mechthild
Kurzbeschreibung

Mechthild Gläsers „Die Buchspringer“ erschien 2015 im Loewe-Verlag und begeistert von der ersten bis zur letzten Seite. Die Leser und Leserinnen sind überrascht, wie vielschichtig der Roman ist. Er verbindet auf kreative Weise Fantasy-, Kriminal- und Liebesroman, hat aber auch Elemente des Märchens.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Neben mir ist noch Platz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maar, Paul
Kurzbeschreibung

Die Originalfassung des Klassikers "Neben mir ist noch Platz" wurde von Paul Maar schon 1988 geschrieben. Unter dem Eindruck der Flüchtlingsereignisse in jüngster Zeit hat Maar seine fast 30 Jahre alte Geschichte folgendermaßen abgeändert:
Ein Mädchen aus Syrien wohnt in einer Aufnahmeeinrichtung und trifft in der Schule auf deutsche Kinder. Es entsteht eine Freundschaft zwischen zwei Mädchen. Deren Beziehung bestimmt wird vom Kennenlernen der anderen Kultur, von Streit, Versöhnung und Trennung.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Bildwörterbuch – Deutsch – Arabisch, mit Audio CD
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ahmet Celik, Ahmet; Ducque, Martina
Kurzbeschreibung

 Das vorliegende Bildwörterbuch Deutsch – Arabisch steht für eine Reihe, die in folgenden 11  weiteren Sprachen erschienen ist: Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Kurdisch, Persisch, Polnisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch und Türkisch. Allen Ausgaben ist eine Audio – CD inklusiv beigelegt. Das Buch bietet auf jeweils einer Doppelseite Platz für  ein  Thema aus dem Lebensalltag von Familien und Kindern in Deutschland. Die abgebildeten Begriffe sind auf der dazugehörenden Audio – CD in Deutscher und Arabischer Sprache zu hören. Die Wörter sind dabei, wie im Buch abgebildet, zuerst in Deutsch und dann in der arabischen Übersetzung langsam und deutlich zu hören.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Freund Salim
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Marmon, Uticha
Kurzbeschreibung

Als der Viertklässler Hannes und seine jüngere Schwester Tammi den Flüchtlingsjungen Salim aus Syrien kennenlernen, ist ihre vorsichtige Annäherung sowohl von großer Neugierde aber auch von Misstrauen geprägt. Zwar ist sich Hannes nicht sicher, ob sie Salim trauen können, doch die Geschwister spüren eine gewisse Verbundenheit mit dem fremden Jungen. Obwohl sie nicht dieselbe Sprache sprechen, gehen die Kinder immer weiter aufeinander zu und werden schließlich Freunde.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der unvergessene Mantel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boyce, Frank Cottrell; Naoura, Salah
Kurzbeschreibung

 


Julie ist eine Sechstklässlerin wie viele andere auch. Sie verbringt gerne Zeit mit ihrer Freundin Mimi und interessiert sich fürs Schminken und für Jungs. Als der mongolische Flüchtlingsjunge Dschingis in ihre Klasse kommt, ist Julie fasziniert von seiner seltsamen Erscheinung im Fellmantel.  Auch sein bestimmtes Auftreten der Lehrerin gegenüber beeindruckt sie. Dschingis bestimmt Julie zur „Guten Ratgeberin“ für seinen kleinen Bruder Nergui und für sich selbst. Sie kümmert sich um die beiden Brüder und gibt ihnen Tipps für den Neuanfang an ihrer Schule.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Dschihad Calling
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Linker, Christian
Kurzbeschreibung

Der 18-jährige Jakob ist nach dem Schulabschluss in die WG seiner Freundin gezogen. Aus seinem geplanten Afrika-Trip wird nichts, also hat er sich für den Studiengang Volkswirtschaftslehre eingeschrieben, was ihn allerdings nicht wirklich interessiert. Nachdem er eine junge Muslima vor einem Übergriff gerettet hat, lernt er nach und nach ihre Welt kennen. Sie ist Salafistin und gehört einem radikalen Verein an. Obwohl er es für unmöglich hält, dass er mit dem IS sympathisieren könnte, taucht er immer weiter in die Welt der Salafisten ein, verliebt sich in Samira und das Verhängnis nimmt seinen Lauf.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kleine Ente du bist stark
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Pfister, Marcus
Kurzbeschreibung

Weltbekannt wurde der Schweizer Autor Marcus Pfister durch sein Bilderbuch „Der Regenbogenfisch“. Das Vorlese- und Bilderbuch „Kleine Ente du bist stark“ ist sein aktuelles Werk. Hier geht es um eine kleine Ente, die krank ist. Die Idee stammt von Antonia Schmidhauser. Umgesetzt wurde das Vorhaben mit Unterstützung des Schweizer Fördervereins  für Kinder mit seltenen Krankheiten.
Die kleine Ente Lina ist alleine Zuhause, während ihre draußen Freunde spielen. Das kennt sie nicht anders, da sie schon immer sehr krank und zu schwach ist, um mit den anderen mitzuhalten. Trotzdem ist sie gut gelaunt und lacht viel. Linas Freund, der Frosch Fredi, besucht die kleine Ente und weist sie auf ihre Stärke hin. Bei den anderen Tierkindern kann sie ihre spezielle Begabung einsetzen. Die kleine Ente freut sich über ihr Können, welches es ihr leichter macht, mit ihrer Krankheit umzugehen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Es schnurrt und schnattert, surrt und flattert
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schreiber-Wicke, Edith
Kurzbeschreibung

Kinder lieben es, Reime zu suchen und lautmalerische Ausdrücke zu finden und auszusprechen. Die Autorin Schreiber-Wicke lädt zusammen mit der Illustratorin Carola Holland in Ihren reizvollen Bilderbüchern zum Selberdichten, Weiterreimen und Entdecken ein.
In ihrem aktuellen Bilderbuch stecken viele Reimgeschichten, mit denen das Jahr lautmalerisch begleitet wird. Für jeden Monat gibt es eine Doppelseite mit einem den Monat repräsentierenden Bild und passenden Reimen, die vielen lautmalerischen Verben sind fett gedruckt. Die Textseiten mit den beiden Vierzeilern, die den jeweiligen Monat durch fantasievolle Verben und Adjektive erfahrbar machen, finden mit einem Zweizeiler am Ende der Seite, bei dem das letzte Reimwort fehlt, ihren Abschluss.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Amina, Erdal, Njami und die anderen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kmper, Regina
Kurzbeschreibung

Wie die Arbeit in Vorbereitungsklassen auf anrührende, witzige und handlungsorientierte Weise gelingen kann, ist in Regine Kämpers Buch „Amina, Erdal, Njami und die anderen“ sehr anschaulich dargestellt. Es sind „Geschichten aus der Deutschstunde“, wie der Untertitel lautet, gespickt mit wertvollen und kreativen Hinweisen und Ideen für den Unterricht in Deutsch als Zweitsprache.
Herausragend sind die Beschreibungen von Unterrichtssequenzen, in denen sich die Lehrerin auf die Späße der Kinder einlässt und herzlich mit lacht.
Auch die Beschreibung des „Scaffolding“ – einer Methode für den sprachsensiblen Unterricht wird nicht theoretisch vorgenommen, sondern entlang des Unterrichtsgeschehens eingeflochten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nonstop online?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Einwohlt, Ilona
Kurzbeschreibung

Das Jugendbuch Ilona Einwohlts „Nonstop online?“, das sich für den Einsatz in den Klassen 6 und 7 eignet,  greift ein aktuelles Thema auf: das Leben in der digitalen Welt. Die Hauptfigur Johanna, von ihren Freundinnen Jenny genannt, kommt aus einer reichen Familie, ist hochbegabt, gleichzeitig aber todunglücklich, obwohl sie alles bekommt, was sie sich wünscht. Jenny fühlt sich oft alleine und flüchtet schließlich in ihre digitale Welt. Für Freunde ist nun kaum noch Platz. In einem Chatroom, in dem sich Jenny regelmäßig aufhält, fühlt sie sich frei. Eingeschlossen in der virtuellen Welt, läuft sie Gefahr sich in dieser zu verlieren.
Im Anhang des Buches finden sich weiterführende Tipps zum Umgang mit den digitalen Medien. Sachtexte zu den Themen Cybermobbing, Verhalten im Netz, Urheberrecht, das Recht am Bild werden durch einen Fragebogen, mit dem man testen kann, ob man selbst mediensüchtig ist, ergänzt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Antonia war schon mal da
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wirbeleit, Patrick
Kurzbeschreibung

Das detailreiche Bilder- und Vorlesebuch „Antonia war schon mal da“ bietet für Kinder im Vorschulalter viele Entdeckungsmöglichkeiten. Der kleine Biber geht mit seinen Freunden, dem Buntspecht, dem Lurch und dem Igel auf Reisen. Der gereimte Text ist sehr kurz und lässt viel Raum, um sich intensiv mit den Wimmelbildern zu beschäftigen. Hier haben Kinder beinahe unbegrenzte Möglichkeiten, Dargestelltes zu hinterfragen oder selbst von ihren Entdeckungen zu erzählen. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Es ist dein Planet
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mamczak, Sascha; Vogl, Martina
Kurzbeschreibung

Immer wieder beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Umwelt, Umweltzerstörung und der Zukunft der Erde im Unterricht. Nicht selten wird dabei mit erhobenem Zeigefinger ermahnt, die Jugendlichen sind genervt, nehmen für sie „trockenes“ Wissen auf, greifen anschließend zu ihrer Plastikflasche und essen ihr in Alupapier verpacktes Brot. Das Sachbuch „Es ist dein Planet“ von Sascha Mamczak und Martina Vogl bietet einen ganz anderen Zugang. In Dialogen, die sechs Jugendliche aus einer siebten Klasse in der Projektwoche führen, wird das Thema kontrovers und einmal ganz anders aufbereitet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Iss was?!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Heinrich Böll Stiftung
Kurzbeschreibung

Essen kann gut schmecken oder auch nicht. Essen kann gesund sein oder auch nicht. Es gibt also gute Gründe, nach der Zusammensetzung und der Herkunft von Lebensmitteln zu fragen. Das gilt ganz besonders für Fleisch. Immer mehr Menschen – auch Kinder und Jugendliche – wollen wissen, wie die Tiere auf ihrem Speiseplan gelebt haben, wie sie geschlachtet und gefüttert wurden. Aber das ist gar nicht so einfach herauszufinden, denn auf der Verpackung im Supermarkt steht so etwas nicht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Beckmann, John; Menger, Ivar Leon
Kurzbeschreibung

Die drei jugendlichen Detektive Justus, Peter und Bob werden wieder einmal zu einem spannenden Fall gerufen: James ist Regisseur von Horrorfilmen in Hollywood. Als dieser eines Tages erwacht, entdeckt er eine mysteriöse Tätowierung an seinem Körper: Ein Totenkopf mit drei Augen. Er bekommt es mit der Angst zu tun und wendet sich an die drei ???.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die einsamen Liebenden
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Nevo, Eshkol; Birkenhauer, Anne
Kurzbeschreibung

Mit unsichtbarer Hand verbindet der israelische Autor Eshkol Nevo in „Die einsamen Liebenden“ Menschen unterschiedlichsten Alters oder Herkunft und formt auf diese Weise ein Spiegelbild der heutigen israelischen Gesellschaft. 
Eshkol Nevo gelingt in diesem Roman das Kunststück, zentrale menschliche Konflikte und Fragen von Religion und Moral humorvoll zu schildern, ohne dass die Botschaften des Buches dabei oberflächlich werden. Sein Humor hilft den Hauptfiguren über ihre Schicksalsschläge hinweg und dem Leser und der Leserin, diese eher zu akzeptieren. Denn über allem schwebt die zentrale Frage: Werden die einsamen Liebenden zueinander finden?

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kleiner Panda Pai – Unterwegs ins Abenteuer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hula, Saskia
Kurzbeschreibung

Der kleine Panda Pai lebt mit seinen Eltern in einem Wildpark. Im Gehege ist es ihm zu langweilig, zudem meint er, „für ein bisschen Abenteuer“ alt genug zu sein. Also beschließt er eines Morgens, als seine Eltern noch schlafen, auszubrechen. Die Kinder begeben sich mit dem kleinen Panda auf eine Entdeckungsreise durch den Wildpark. Schnell verläuft Pai sich und findet den Weg nach Hause nicht mehr. Ohne Angst und mit viel Zuversicht fragt er bei verschiedenen Tieren nach dem Heimweg, wird aber immer weiter geschickt, weil niemand so recht weiß, wer der kleine Klettermaxe eigentlich ist. Dabei lernen die Kinder viel über das Aussehen und Verhalten der Tiere. Sie überlegen, was der kleine Panda wohl für ein Tier sein könnte, denn er sieht gar nicht aus wie ein „klassischer Panda“, den alle Kinder kennen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der groe Schneemann
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Shodjaie, Sayyed Ali
Kurzbeschreibung

In einem fernen Dorf ereignete sich einmal eine seltsame Geschichte: Nachdem es zwei Tage ununterbrochen geschneit hat, bauen die Kinder des Dorfes den größten Schneemann, den sie sich denken können und schmücken ihn mit Hut und Schal. Kaum ist der Schneemann fertig, zeigt er sein wahres Gesicht. Er ist nicht etwa dankbar, dass er von den Kindern geschaffen wurde, sondern  brüllt herum und erteilt Befehle.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Herz wird dich finden
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kirby, Jessi
Kurzbeschreibung

Jessi Kirby gelingt es in ihrem Roman „Mein Herz wird dich finden“, die Themen Organtransplantation, Tod und Trauer sehr gut mit den Themen Hoffnung und Liebe zu verknüpfen.  Mias große Liebe Jacob ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Sie zählt die Tage, lebt in einer Blase und vergisst dabei ihr Leben und die Menschen um sich herum. Jacobs Organe wurden gespendet und so nimmt sie zu allen Empfängern Kontakt auf. Lediglich der Empfänger des Herzens antwortet nicht. Mia fährt schließlich in den Wohnort der Person, der als Organspende das Herz zukam. Dort lernt sie Noah tatsächlich kennen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Sophie Scholl
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lnstedt, Heiner ; Sabisch, Ingrid
Kurzbeschreibung

Ingrid Sabisch und Heiner Lünstedt haben in der im Oktober 2015 er-schienen Graphic-Novel „Sophie Scholl" die Biographie verständlich und angemessen in Comics dargestellt. Die Beziehung der Widerstandskämpferin zu Fritz Hartnagel ist ein bisher wenig bearbeiteter Aspekt, der, ohne kitschig oder aufdringlich zu wirken, im Mittelpunkt steht. Dabei ist interessant, dass er sich, ebenso wie Sophie, vom NS-Regime abwandte, vom staatstreuen Offizier zum kritischen Regimegegner wurde.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
tschick
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Herrndorf, Wolfgang
Kurzbeschreibung

Der Roman "tschick" erhielt 2011 den Deutschen Jugendliteraturpreis und ist einer der erfolgreichsten deutschen Titel der letzten Jahre. Mittlerweile ist er im Deutschunterricht als Lektüre etabliert. Jugendliche zeigen sich meist begeistert von der Lektüre. Die beiden Hauptfiguren Maik und Tschick sind beide im Teenageralter und ihre Probleme entstammen der Erfahrungswelt von Schülerinnen und Schülern. Die Lektüre regt sowohl zum Nachdenken als auch zum Mitlachen an. Für den Einsatz im Unterricht Pdf-Icon" wurde der Roman crossmedial aufbereitet. Der Film, Filmausschnitte, die Filmmusik und Informationen zum Autor und zum Regisseur werden aufgegriffen, Tipps zur Unterrichtsgestaltung werden dargestellt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nur ein Tag
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Baltscheit, Martin
Kurzbeschreibung

Als eine Eintagsfliege schlüpft, werden ein Fuchs und ein Wildschwein Zeuge und freunden sich mit dem bezaubernden Geschöpf an. Dabei haben sie aber ein großes Problem: Wer bringt der kleinen Fliege bei, dass sie nur einen Tag leben wird, wo sie doch so lustig, frech und lebensbejahend ist. Sie erzählt, dass sie einen Beruf ergreifen, heiraten und alt werden wolle. Zudem sei ihr Ziel, ein paar Sprachen zu lernen. Die Lösung liegt nahe, die beiden Tiere behaupten, der Fuchs müsse sterben. Die Eintagsfliege hat eine Idee, die sie ihren neuen Freunden gleich verkündet: Man müsse nur das ganze Leben mit dem großen Glück in einen Tag packen.
Die drei begeben sich auf einen großen Ausflug.


Martin Baltscheit ist der vielfach ausgezeichnete Autor des erfolgreichen Theaterstücks „Nur ein Tag“, das 2007 zum ersten Mal aufgeführt wurde und zu dem es auch Unterrichtsmaterial der Theater zur Vor- und Nachbereitung gibt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Shackletons Reise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Grill, William ; bersetzer: Stadler, Harald
Kurzbeschreibung

Das Sachbuch „Shackletons Reise “ von William Grill bringt den Leser und die Leserin ins „Goldenen Zeitalters der Antarktisforschung“ und stellt die Geschichte des britischen Polarforschers Ernest Shackleton dar. Er begleitete ab 1901 für drei Jahre die „Discovery-Expedition“ Robert Scotts. Dabei ging es um einen Wettlauf zwischen Scott und dem Norweger Amundsen und wer von den beiden zuerst den Südpol erreichen würde. Amundsen erreichte ihn als Erster 1911. Drei Jahre später brach Shackleton mit seiner Mannschaft auf, um den Kontinent am Südpol zu erforschen. Diese Expedition greift Grill in seinem Buch auf.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Manchmal dreht das Leben einfach um
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Steinberger, Kathrin
Kurzbeschreibung

Die Hauptfigur aus Kathrin Steinbergers neuem Jugendroman „Manchmal dreht das Leben einfach um“ ist die 16-jährige Ali. Sie ist hochbegabt, gilt als Wunderkind und hat ein Superhirn. Weder die Schule noch die unbekanntesten Wissensgebiete bereiten ihr Probleme. Dennoch hat sie es nicht leicht: Sie braucht feste Abläufe und Gewohnheiten, vermeidet Situationen, die schwer zu kontrollieren sind und hat nur eine gute Freundin, Isa. Von sich selbst meint sie sogar: „Ich bin vielleicht ein bisschen autistisch“. Als sie Kevin trifft, verändert sich alles. Er zieht ins Nachbarhaus, ist ein paar Jahre älter als sie und hatte Erfolg als internationaler Profi-Skater. Die zurückhaltende Einzelgängerin trifft auf den spontanen, kommunikativen jungen Mann, der mit 20 Jahren seine Karriere nach einem schweren Sturz beenden musste. Kevin zeigt Ali die verrückten und schönen Seiten des Lebens Er bringt ihr Snowboard fahren und skaten bei. Wie es der Lauf der Dinge will, verliebt sie sich in ihn, ohne es zunächst zu merken.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mr. Lamb
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Nadzam, Bonnie
Kurzbeschreibung

Das zwölfjährige Mädchen Tommie, angezogen in billigem Fummel und mit falschen Wimpern, versucht vom elegant gekleideten 54-jährigen Mr. David Lamb Zigaretten zu schnorren, um ihren älteren Freundinnen zu imponieren. Um diese zu erschrecken willigt sie in eine fingierte Entführung ein, die ihr Mr. Lamb vorschlägt. Vereinbarungsgemäß setzt er sie danach zuhause ab. Eher zufällig treffen sich die beiden nach einiger Zeit wieder. Lamb, dessen Vater kurz zuvor gestorben ist und der von seiner Frau verlassen wurde, ist sich über den Sinn seines weiteren Lebens unklar. In dieser Situation kommt von Mr. Lamb der Vorschlag, einen Ausbruch aus dem Alltagstrott zu wagen. Er möchte mit Tommie in seine Jagdhütte in die Rocky Mountains fahren. Sie willigt ein und begibt sich mit Lamb, der sich ihr gegenüber Gary nennt, auf eine Reise, auf der sie immer mehr zur Abhängigen wird.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wir geben aufeinander acht
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Niessen, Susan
Kurzbeschreibung

Rücksichtnahme und Achtung vor anderen Lebewesen sind die zentralen Botschaften in Susan Niessens Bilderbuch „Wir geben aufeinander acht“. In kurzen, lustigen Geschichten über Tiere in der Natur wird schon den Allerkleinsten vermittelt, was dies bedeutet. Der Autorin ist es gelungen, auf nur 24 Seiten mit sehr wenig Text sehr viel zu sagen. Die humorvollen Geschichten in gereimten Versen sind eingängig und die Kinder lassen sie sich gerne wieder und wieder vorlesen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Gerda Gelse: Allgemeine Weisheiten ber Stechmcken
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Trpak, Heidi
Kurzbeschreibung

In Heidi Trpaks Buch erzählt die Schnake Gerda Gelse persönlich von ihrem Leben und den „Allgemeinen Weisheiten über Stechmücken“. Aus dieser Perspektive gelingt es, Verständnis für die kleinen Plagegeister aufzubringen und man kann ihnen fast nicht mehr böse sein. Bei dem vorliegenden Werk handelt es sich um eine Kombination aus Bilderbuch und Sachbuch – eine tolle Mischung! Das Buch wurde 2014 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Sachbuch ausgezeichnet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Freaks und Frettchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Buckle, J.A.
Kurzbeschreibung

Mit „Freaks und Frettchen – Aus dem Leben eines künftigen Superstars“ gelingt dem Autor J.A. Buckle ein kurzweilig verfasster Tagebuchroman . Josh Walker ist ein (fast) typischer Fünfzehnjähriger. Er geht zur High School, hat ein Frettchen mit Namen Ozzy, begeistert sich für Heavy Metal, ist Pfadfinder und unglücklich verliebt. Seine To-Do-Liste, die er bis zu seinem sechszehnten Geburtstag abgearbeitet haben möchte, wird nicht kürzer. Josh wäre sehr gerne Heavy-Metal-Star. Um seinem Traum näher zu kommen, will er sich eine Gitarre kaufen. Da ihm selbst aber das Geld fehlt und die Mutter nach dem Tod des Vaters auch zu geringe Einkünfte hat, beginnt er schließlich als Tellerwäscher in der „Ente“ zu arbeiten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Nesch, Thorsten
Kurzbeschreibung

Der 17-jährige Jörn, auch Jojo genannt, ist ein sympathischer junger Mann, der gerade die Schule abgeschlossen hat und vorhat, bei der Bundeswehr eine Ausbildung zum Mechatroniker  zu beginnen.?Alles ändert sich, als ihn die Nachricht vom Tod seines Vaters Rocco erreicht, zu dem er keinen Kontakt hatte und an dem die Mutter kein gutes Haar ließ. Sein Vater bittet Jörn,  seine Asche in seiner italienischen Heimatstadt unter einem Olivenbaum beizusetzen. Rocco hinterlässt Jörn neben der Asche auch ein Kreuzfahrtticket und Briefe, durch die er ihn kennen lernen soll. Die Asche befindet sich zur Tarnung in einem Rainmaker, einem chilenischen Musikinstrument, damit das Gepäck seines Sohnes dem Sicherheitsdienst nicht auffällt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kater Kamillo kommt in die Schule
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scotton, Rob
Kurzbeschreibung

 


Kater Kamillo, der schwärzeste und felligste Kater der Welt, hat seinen ersten Schultag. Doch ganz geheuer ist ihm die neue Sache, die da auf ihn zukommt nicht. 


Erst will er nicht aufstehen, als er geweckt wird. Dann sind die Anziehsocken schmutzig, dabei zieht er ja sowieso nie welche an! Und die Fellfrisur will ausgerechnet heute nicht richtig sitzen. Als er endlich mit Hilfe seiner geduldigen Katzenmama bereit ist zum Gehen, schmuggelt er noch schnell seinen Mäusefreund Hugo in die Vesperdose. In der Schule angekommen wird er durch die Lehrerin, Frau Pünktchen, freundlich empfangen. Kamillo bekommt einen Platz und darf gleich interessante Dinge über Katzen lernen. Aber zu seinem Entsetzen muss er auch hören, dass Katzen eigentlich Mäuse fangen!

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Scanner
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Sonntag, Robert M.
Kurzbeschreibung

 


„Klick. Vergiss das Geräusch! 2035 hat es sich ausgeklickt.


Mzzzp. So klingt die Zukunft. So klingt alles. Ganz besonders 2035, im Juli.“


Die Hauptfigur Robert M. Sonntag, geboren 2010, lebt 2035 in einer namenlosen Stadt, in der die Menschen je nach finanzieller Lage und Gesundheitszustand in drei Zonen unterteilt leben. Bestimmt wird das Leben in allen Zonen von der Technik: Alle Menschen tragen eine Mobril, eine Datenbrille, die ermöglicht, dass man virtuell am Leben anderer teilhat und jederzeit auf Neuigkeiten und Informationen zugreifen kann. Alle Dienste sind allerdings kostenpflichtig. Der Einzelne kann die Kosten gering halten, indem er sich verpflichtet, Werbung anzusehen und an Befragungen dazu teilzunehmen. Über die Mobril sammelt man auch Freundschaften, ist immer online, greift auf Bücher und Wissen zu, das allerdings ausschließlich von Ultranetz zur Verfügung gestellt wird. Dies ist ein monopolistischer Weltkonzern, der jeden Einzelnen kontrolliert und sogar verfolgt, wenn dieser systemkritisch agiert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles nach Plan
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Etz, Elisabeth
Kurzbeschreibung

 


Die Hauptfigur des Romans in „Alles nach Plan“ von Elisabeth Etz, Anna, scheint nicht normal: Sie trinkt zum Beispiel nicht, raucht nicht, hat keinen Sex und geht nicht auf Partys. Um ihr „Unnormalsein“ zu beenden, stellt sie für das kommende Jahr sieben Punkte zusammen, die sie erfüllen möchte, um so zu werden, wie die anderen sich eine normale Jugendliche vorstellen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Eins
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Crossan, Sarah
Kurzbeschreibung

Die beiden sechzehnjährigen Zwillingsschwestern Tippi und Grace wachsen in Hoboken bei New York City auf. Sie sind eng miteinander verbunden: sie lachen gemeinsam, streiten auch hin und wieder, haben manchmal dieselben, oft aber auch verschiedene Interessen. Und doch ist ihr Leben alles andere als normal, denn Tippi und Grace fühlen sich nicht nur seelenverwandt. Als siamesische Zwillinge sind die beiden nicht nur geistig miteinander verbunden: Sie teilen sich von der Hüfte an abwärts einen Körper. Die beiden kennen es nicht anders und haben sich scheinbar mit ihrer Situation arrangiert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Reise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Becker, Aaron
Kurzbeschreibung

Wenn das kleine Mädchen, die namenlose Protagonistin in Aaron Beckers Bilderbuch„Die Reise“ wieder einmal vor dem grauen Alltag fliehen möchte, dann tut sie das einfach. Mit einer roten Kreide malt sie sich eine Tür ins Zimmer und betritt durch diese eine fabelhafte Welt voller Farbe und begibt sich auf eine Reise durch die eigene Fantasie. Dabei kommt sie durch zauberhafte Wälder, bestaunt imposante Märchenschlösser, fliegt über den Wolken oder besucht Stätten aus 1001 Nacht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das Buch ber uns - We Are in a Book!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Willems, Mo
Kurzbeschreibung

 


Der Elefant Gerald und das Schweinchen (im Original: Piggie) fühlen sich beobachtet. Das ist zuerst einmal ein unangenehmes Gefühl. Doch zunehmend werden beide mutiger und schauen den Beobachtenden / die Beobachtende genau an. Schnell freuen sich die beiden Figuren, dass da ein Leser oder eine Leserin ist und tanzen vor Freude. Sie entdecken auch, dass sie den Lesenden manipulieren können: Sie haben es in der Hand, was das Gegenüber beim lauten Vorlesen sagt! Das finden sie so lustig, dass man einfach mitlachen und mitmachen muss. Doch was passiert, wenn das Buch zu Ende ist? Der Elefant gerät in Panik, denn er hat doch noch so viel mehr auf Lager! Dann hat das Schweinchen die rettende Idee: Man müsste das Kind / die Lesenden irgendwie dazu bringen, das Buch noch einmal zu lesen…

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Hinter der Milchstrae
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Moeyaert, Bart
Kurzbeschreibung

" Hinter der Milchstraße"  von Bart Moeyaert ist ein Jugendbuch, mit dessen Hauptfigur sich die meisten 11- bis 13-jährigen identifizieren können und das für den Unterricht sehr gut einsetzbar ist. Oskar, sein Bruder Bossie und der Vater der beiden verbringen den Sommer – wahrscheinlich in den 1960er Jahren – alleine. Die Mutter ist nach Italien gegangen und schreibt von dort aus Postkarten. Aus welchen Gründen sich die Mutter in Italien aufhält und ob sie wiederkommt, bleibt lange verborgen. Vieles bleibt bis zum Schluss vage und unerklärlich. Oskar beschreibt Personen und Situationen aus seiner Umgebung. Dazu hat er viel Zeit. Denn die Ferien über sitzt er mit Bossie und seiner Freundin Geesje bei der ALTEISEN KG hinter der Milchstraße und tut wenig mehr, als Menschen zu beobachten und zu warten, dass etwas passiert. Es ist dennoch spannend, ihm zu folgen, obwohl schnell deutlich wird, dass nicht alles zum Lernen da ist. Manches geschieht einfach nur so.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ein Apfelbaum im Bauch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boulerice, Simon
Kurzbeschreibung

 


Der kleine Raphael liebt Äpfel. Jeden Tag verputzt er einen Apfel mitsamt Kernen und Kernhaus, nur den Stiel lässt er übrig. Als sein Freund Rémi das mitbekommt, ist er entsetzt: Wenn man die Apfelkerne mitisst, könnten doch Apfelbäume im Bauch wachsen! Raphael  ist schockiert. Er traut sich kaum mehr zu trinken oder überhaupt den Mund zu öffnen, da er dem in seinem Bauch vermuteten Apfelbaum weder Wasser noch Licht zum Wachsen liefern will. Gleichzeitig versucht er, herauszufinden, wie groß die Gefahr wirklich ist.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Wechstabenverbuchsler im Zoo
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Jeschke, Mathias
Kurzbeschreibung

Der kleine Onno und seine jüngere Schwester Ella erleben mit ihrem Nachbarn Herrn Beckermann und seiner Tochter Nina einen aufregenden und lustigen Tag im Zoo. Herr Beckermann hat die sonderbare Eigenschaft, beim Sprechen die Buchstaben zu verwechseln: Aus Waschlappen wird dann Laschwappen und aus Spiegelei wird Igelspei. Als die vier im Zoo ankommen sind, ist plötzlich Ella verschwunden und es beginnt eine aufgeregte Suche nach dem vermissten Kind. Sie wird nun vermutet im Zeichelstroo (Streichelzoo) und bei den Kalipenen (Pelikanen) und Miflangos (Flamingos). Schließlich wird der Zoodirektor eingeschaltet um bei der Suche zu helfen. Nach dem Aufruf des Zoodirektors helfen auch alle Toowärter (Zoowärter) und Zierpfleger (Tierpfleger) mit, Ella wiederzufinden. Im Zoo bricht daraufhin eine „ungeheuerliche Unruhe“ und ein Durcheinander aus, denn auch die Tiere beteiligten sich nun an der Suche.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das funktioniert? Verblffende Erfindungen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mycielska, Malgorzata
Kurzbeschreibung

Ob automatischer Schachspieler, Wolkenautomat, kabelloser Strom oder Schokolinsensortierer: seit jeher gibt es Erfinder und Entdecker, die immer wieder spannenden, verrückten und nützlichen Ideen nachgegangen sind. Viele dieser Erfindungen sind heute längst im Alltag integriert und kaum noch wegzudenken. Andere wiederum waren vielleicht zu ausgefallen und konnten sich nicht auf Dauer durchsetzen. Die polnische Kunsthistorikerin Matgorzata Mycielska hat auf insgesamt 120 Seiten die verblüffendsten Erfindungen zusammengetragen und in kindgerechter Sprache aufgearbeitet. Illustriert wurden die Erfindungen von Aleksandra & Daniel Mizielsinski.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Was uns bleibt ist jetzt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wolitzer, Meg
Kurzbeschreibung

Die US-amerikanische Autorin Meg Wolitzer veröffentlichte zahlreiche preisgekrönte und erfolgreiche Romane, „Was uns bleibt ist jetzt“ ist ihr erster Jugendroman. Die 15-jährige Jamaica, kurz Jam, verliebt sich in den Austauschschüler Reeve. Als er stirbt, bleibt Jam alleine zurück und ist nicht in der Lage, mit ihrer Trauer umzugehen. Sie bemitleidet sich selbst und lässt sich auch von Familie und Freunden nicht helfen. Ihre Eltern entscheiden schließlich, sie nach Wooden Barn zu schicken. In dem Internat für „emotional fragile, hochintelligente Teenager" soll ihre Tochter wieder zu sich selbst finden und neuen Lebensmut fassen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Juli Lwenzahn. Einfach spitzenmig
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schmachtl, Andreas H.
Kurzbeschreibung

Juli Löwenzahn lebt mit seiner Familie in einem gemütlichen Haus, seine vielen Schwestern, sein kleiner Bruder, seine Eltern und Großeltern gehören zur Hasenfamilie. Der kleine Hasenjunge ist immer unterwegs, erlebt lustige und spannende Dinge und verwirklicht seine Ideen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der kleine Drache
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Niemann, Christoph
Kurzbeschreibung

Hauptpersonen in diesem Bilderbuch sind Lin, ein chinesisches Mädchen und  ihr Haustier, ein kleiner Drache, den Lin als Geschenk erhalten hat. Die beiden  sind unzertrennlich, spielen zusammen, erzählen sich Geschichten und schließen neue Freundschaften. Bis eines Tages beim Fußballspielen dem kleinen Drachen eine kostbare Vase zerbricht, was zur Folge hat, dass er von Lins Vater in einen Käfig eingesperrt wird. Als Lin am anderen Morgen nach ihrem Freund sehen will, ist der Käfig leer. Verzweifelt macht das Mädchen sich auf den Weg ihren kleinen Drachenfreund zu suchen. Sie sucht ihn im Haus und in der Stadt, kommt zur großen Mauer und schließlich an einen breiten Fluss. Dort trifft Lin auf eine sonderbare kleine Frau, der sie hilft, über den Fluss zu gelangen. Und wie in manchen anderen märchenhaften Geschichten sorgt diese Begegnung dafür, dass Lin ihren Freund mit Hilfe der sonderbaren Frau, die sich als eine Hexe entpuppt, glücklich wiederfindet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fett Kohle
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Linke, Dorit
Kurzbeschreibung

Niklas lebt in Berlin Neukölln und normalerweise passieren dort „bloß langweilige Sachen“. Außerdem wäre es ihm sowieso lieber, er könnte bei seinem Papa auf Mallorca leben. Denn seine Mutter ist jetzt mit Kaminski zusammen, einem unangenehmen Zeitgenossen, der außer Biertrinken und Schimpfen nichts auf die Reihe zu bekommen scheint und keine Arbeit hat. Auch die Mutter ist arbeitslos, die Familie lebt von Hartz IV. Niklas leidet unter der schroffen Art seines Stiefvaters, er findet ihn einfach abstoßend. Am wohlsten fühlt Niklas sich, wenn er abends im Dunkeln für die anderen unsichtbar an seinem Fenster steht und beobachtet, was auf der Straße vor sich geht. Eines Abends, als Niklas aus dem Fenster sieht, beobachtet er eine krimireife Szene: Aus einem Lieferwagen, der von der Polizei verfolgt wird, wirft jemand eine Tasche in den Müllcontainer vor Niklas‘ Haus. Die Tasche nimmt er gleich an sich – und findet einen Haufen Geldscheine darin.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spa
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wortberg, Christoph
Kurzbeschreibung

Lennys zwei Jahre älterer Bruder Jakob war ein Held, den alle mochten und bewunderten. Immer hatte er Erfolg, immer erfüllte er die Erwartungen, die seine Eltern, die Schule und sein Umfeld an ihn stellen. Doch niemand bemerkte, dass er sich dabei selbst verliert. Nachdem  Jakob, trotz sehr guten Bergsteigerkenntnissen, an der Zugspitze abstürzt, liegt er im Koma.  Weil es keine Rettung mehr gibt, werden die Geräte, die Jakob am Leben erhalten, abgestellt. Aus Sicht des 16-jährigen Lenny wird die Trauerverarbeitung der Familie nachvollzogen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Frag mich!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Damm, Antje
Kurzbeschreibung

Mit Antje Damms Buch „Frag mich“ erhalten Eltern, pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte einen illustrierten Fundus an kindgerechten und tiefsinnigen Anregungen, um umgekehrt Kindern Fragen zu stellen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Auf je einer Doppelseite wird eine Frage präsentiert und diese erhält auf der gegenüberliegenden Seite eine Bildentsprechung in Form eines Fotos, einer Illustration oder einem Gemälde, sodass verschiedene Weisen möglich sind, das Buch einzusetzen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Rosie und Moussa
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor de Cock, Michael
Kurzbeschreibung

Die zehnjährige Rosi muss mit ihrer Mutter umziehen und landet in einer Hochhaussiedlung am anderen Ende der Stadt. Den Grund des Umzuges erfährt der Leser in diesem Band noch nicht. Deutlich wird aber, dass Rosi nun nicht nur der Vater fehlt, sondern, in diesem Alter besonders wichtig: es fehlen auch die Freunde. In dieser Situation erscheint ein Lichtblick in Form des Nachbarjungen Moussa. Der ist recht kontaktfreudig und macht Rosi mit den wichtigsten Gegebenheiten des neuen Wohnumfeldes vertraut: z. B.: mit dem Hausmeister, Herrn Tak, der sich als das Ekelpaket im Haus erweist. Er mag keine Kinder, will nur „anständige Leute“  und brüllt regelmäßig „Ruhe“ durchs Treppenhaus, wenn Moussa und sein Brüder streiten oder einfach nur laut spielen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der alte Mann und das Meer. Nach Ernest Hemingway
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Murat, Thierry
Kurzbeschreibung

Thierry Murat setzte Hemingways bekanntes Werk als Graphic Novel um. Der Leser findet sich Anfang der 1950er-Jahre in Kuba wieder. Der alte Fischer Santiago hat seit 84 Tagen keinen Fisch gefangen. Der Junge, der ihm immer half, wurde von seinen Eltern zum Arbeiten auf ein anderes Boot bei erfolgreicheren Fischern gebracht. Aus der Not heraus und um endlich seine Pechsträhne zu beenden, fährt der alte Fischer schließlich weiter als je zuvor aufs Meer hinaus. Tatsächlich beißt ein riesiger Schwertfisch an, mit dem er in einem Kampf um Leben oder Tod drei Tage und Nächte ringt. Doch auf der Heimfahrt zerreißen Haie Santiagos Beute.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Brbei - Herrlich miese Tage
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Pehnt, Annette
Kurzbeschreibung

Der Bärbeiß macht´s den anderen nicht leicht: Alles, was die Bewohner von Timbuktu  mögen, ist dem Bärbeiß ein Graus. „Ich hasse putzen“, fährt er die Nachbarn an, als diese fröhlich mit dem Frühjahrsputz beginnen. Entsprechend mag der Bärbeiß natürlich auch den Frühling nicht – die Vögel lärmen und bereiten ihm Kopfschmerzen. Während Familie Graureiher lustig umherwedelt, „knurrt“,“ stöhnt“ oder „blafft“ der Bärbeiß, weil ihn eben immer genau das stört, was anderen gefällt. Diesen Aspekt thematisiert die Autorin Annette Pehnt sehr gelungen im Kapitel „Einsamkeit“. Bärbeiß begibt sich hier auf die Suche nach „Bärbeiß-Freunden“. Als er ohne Erfolg bleibt, wird er zunächst wütend in seiner Neigung, anderen die Schuld für seine Misere zu geben. Doch dann gelangt er zu der erstaunlichen Erkenntnis: „Welcher Bärbeiß will schon mit einem so übellaunigen Bärbeiß wie mir zusammen sein?“

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Betts, A.J.
Kurzbeschreibung

Zac befindet sich nach einer Knochenmarkstransplantation, die aufgrund seiner Leukämie notwendig geworden war, in Quarantäne im Krankenhaus. Wochenlang sind seine Mutter und das Krankenhauspersonal die einzigen Kontakte. Die Außenwelt bleibt ihm verschlossen. Einige Tage nach der Transplantation zieht ein gleichaltriges Mädchen, Mia, ins Nebenzimmer. Die beiden beginnen eine Kommunikation durch Klopfen und Pochen an der Wand. Es ist der Anfang einer ungewöhnlichen Freundschaft und Liebe. Die Leser sind schnell von der Geschichte gefesselt, wollen wissen, wie es weitergeht. Die Spannung bleibt immer erhalten, der Fortgang der Geschichte bleibt eine Überraschung.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Goodbye Bellmont
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Quick, Matthew
Kurzbeschreibung

Matthew Quicks Roman „Goodbye Bellmont“ ist ein vielschichtiges Jugendbuch, das sich über das Thema Basketball dem Erwachsenwerden widmet. Der Junge Finley gibt alles dafür, Basketball im Team seiner Schule zu spielen. Er ist in seinem letzten Highschooljahr und es ist für ihn die letzte Chance, noch einmal auf der großen Sportbühne zu agieren, um eventuell ein Stipendium zu ergattern. Auch wenn er nicht der begabteste Spieler ist, so konnte er bisher mit harter Arbeit seinen Platz im Team erkämpfen. Gemeinsam mit seiner Freundin Erin arbeitet er weiterhin auch für die anstehende Saison. In Matthew Quicks vielschichtigem Jugendbuch wird ausgehend vom Sport von Identitätsbildung und Erwachsenwerden berichtet. Durch die komplexe Handlung ist es kein reines Sportbuch, sondern eher eine Milieustudie. Neben der direkten Sprache die darin verwendet wird, gefallen besonders die Ausarbeitungen der verschiedenen Charaktere und das Klima von Angst, Resignation, aber auch Hoffnung. Vor allem Jungen dürften an diesem Buch ihre Freude haben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Im Himmel ist Jahrmarkt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Weyhe, Birgit
Kurzbeschreibung

„Im Himmel ist Jahrmarkt“ ist ein biographisches Werk. Als die Tochter der Autorin für den Unterricht einen Stammbaum entwerfen sollte, wurde Birgit Weyhe bewusst, dass sie fast nichts über ihre eigene Familiengeschichte wusste. Sie begab sich auf Spurensuche und daraus entstand das Buch. Die Zeichnungen sind ansprechend, die Geschichte verständlich, kapitelweise wird auf die Biographien ihrer Vorfahren eingegangen. Dabei werden immer wieder Erlebnisse und Erinnerungen Weyhes eingebunden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Geschichte einer Klasse. Als Kindersoldat in Auschwitz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gnielka, Thomas
Kurzbeschreibung

Thomas Gnielka ist 15 Jahre alt, als er im Januar 1944 zusammen mit seinen Schulkameraden vom Berliner Kant-Gymnasium zum Kriegsdienst eingezogen wird. Einige der auch in der NS-Zeit um eine humanistische Erziehung bemühten Lehrer verabschieden ihre Schüler mit Tränen in den Augen. Nach einer Kurzausbildung als Luftwaffenhelfer werden die Jungen nach Auschwitz-Birkenau beordert und bewachen u. a. Häftlinge des nahen Konzentrationslagers beim Bau von Schutzwällen für die Fabrikanlagen der IG Farben. Die dortigen Erlebnisse, die im Kampf und Rückzug vor der anrückenden Sowjetarmee gipfeln, traumatisieren den 15-jährigen, der kurz vor Kriegsende desertiert und sich einer linken Widerstandsgruppe anschließt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Jackpot. Wer trumt, verliert
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Knsel, Stephan
Kurzbeschreibung

Die Lage der Brüder Chris und Phil scheint ausweglos: Die Mutter ist gestorben, der Vater auf Entzug, die Miete nicht bezahlt und kaum Geld, um zu überleben.
Durch Zufall wird der 14-jährige Chris Zeuge eines Unfalls, bei dem er ein Mädchen, Sabrina, aus dem Kofferraum rettet, Sie gibt ihm eine Tasche mit vier Millionen Euro, die er für sie verstecken soll. Wie sich nach und nach herausstellt, ist es erbeutetes Geld, hinter dem neben Sabrina auch der Fahrer des Unfallautos her ist, aber auch die Polizei sowie ein paar Jugendliche, die in Chris´ und Phils Haus leben. Es beginnt eine spannende Jagd um die Tasche, die in hohem Sprachtempo beschrieben wird.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Apfelsinen fr Mr. Orange
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mattis, Truus
Kurzbeschreibung

Der 13-jährige Linus fährt anstelle seines in den Krieg gezogenen Bruders mit einem Obst- und Gemüsekarren Bestellungen in Manhattan aus. Dabei muss er immer wieder eine Kiste Apfelsinen zu einem Maler bringen, den er „Mister Orange“ nennt. Es ist der bekannte niederländische Maler Piet Mondrian (1872-1944), der aufgrund des Zweiten Weltkrieges nach Amerika emigrierte und in New York lebte. Linus lernt durch ihn die moderne Kunst und seine eigene Fantasie kennen.
Truus Mattis nimmt uns mit auf eine interessante Reise in die Welt Manhattans der 1940er Jahre, in die Welt der Malerei und des Boogie Woogie.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Gestatten, die Osterkatze!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Underwood, Deborah
Kurzbeschreibung

Die Osterzeit naht und eigentlich wartet jeder darauf, dass ein ganz bestimmter Hase wieder aktiv wird. Doch wer sagt, dass immer nur der Osterhase Lust auf das Verstecken der Eier und Leckereien hat, kennt die Osterkatze noch nicht! Sie beneidet den Osterhasen sehr und überlegt sich wie sie es anstellen kann, seinen Job zu übernehmen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ich war das nicht!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hauenschild, Lydia
Kurzbeschreibung

Leo und Klara spielen als Freunde die Hauptrollen in dieser Geschichte.
Als Klara das erste Mal bei Leo zu Besuch ist, schaut sie sich neugierig in seinem Kinderzimmer um. Dabei entdeckt sie einen aus bunten Steinen gebauten Elefanten auf dem Regal. Klara möchte gerne mit dem schönen Elefanten spielen, aber  Leo ist nicht damit einverstanden. Als er aus dem Zimmer geht, bleibt Klara allein zurück und kann nicht widerstehen den Elefanten  aus dem Regal zu holen. Doch nun kommt Balu, Leos Hund ins Spiel, der an Klaras Hose zerrt und mit dazu beiträgt, dass der Elefant zu Boden fällt, wo er in viele Einzelteile zerbricht. Was nun? Balu läuft erschrocken aus dem Zimmer und Klara versucht dem wütenden Leo zu erklären was passiert ist. Doch Leo ist zu enttäuscht, um sich sofort mit Klara zu versöhnen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Am Ende der Welt traf ich Noah
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kramer, Irmgard
Kurzbeschreibung

Marlene, die Hauptfigur findet einen roten Koffer, der sie magisch anzieht: „Es war so verlockend: Die Möglichkeit, in eine fremde Rolle zu schlüpfen, lag direkt vor mir. Ich brauchte nur zuzugreifen.“ Sie nimmt das Gepäckstück an sich und gibt sich als dessen Besitzerin aus, um von ihren Eltern loszukommen. Als Irina Pawlowa kommt sie in der Villa Morris, fernab der Zivilisation, an und verbringt den Sommer in dem heruntergekommenen Haus mit einer bestimmenden Nonne, einem schweigenden Koch, einem Gärtner und Noah, einem faszinierenden jungen Mann, der blind ist und in der Villa gefangen gehalten wird.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Code Orange
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Cooney, Caroline B.
Kurzbeschreibung

Die Hauptfigur Mitty ist ein normaler Jugendlicher. Er hat weder Lust zum Lernen, noch auf Hausaufgaben und verdrängt fast alles, was erledigt werden soll, bis zur letzten Minute. Als er eine Hausarbeit zum Thema Pocken schreiben muss, ergreift ihn die Neugier. In einem alten Medizinbuch findet er einen Umschlag, auf dem steht, dass Pockenschorf enthalten sei. Neugierig öffnet er ihn, zerbröselt den Schorf und atmet ihn ein. Mitty hat schlagartig Panik. Ob er sich infiziert hat und ob seinetwegen die Seuche wieder ausbricht? Er sucht im Internet nach Antworten. Allerdings antworten nicht nur Mediziner und Wissenschaftler, sondern scheinbar auch Terroristen. Mitty verschwindet spurlos, die Erzählung wechselt zwischen Mitty und dem Geschehen in der Schule und bei seinen Eltern.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Agathe zhlt die Sterne
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rayner, Catherine
Kurzbeschreibung

Das Bilderbuch „Agathe zählt die Sterne“ handelt von der Giraffe Agathe, die für ihr Leben gerne zählt und zwar alles, was sie in der Steppe finden kann. Leider sind alle Sachen, die sie zählen will, sehr lebendig und halten nicht still. Sie bringt in ihrer Begeisterung ihren Freunden das Zählen bei. Und diese helfen Agathe beim Zählen. Doch was zählen die Freunde, wenn es dunkel wird? Na klar, die Sterne! Und die bleiben die ganze Nacht still stehen bis Agathe und ihre Freunde mit dem Zählen fertig sind.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Zwergenmtze
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Weninger, Brigitte
Kurzbeschreibung

Eine Zwergenmütze, die eigentlich auf dem Kopf eines Zwerges ihren Platz hat, wird in dieser Geschichte zu einem gemütlichen Unterschlupf für kleine und größere Waldbewohner. Tier um Tier findet in der Mütze Platz, immer mit der sich wiederholenden Erlaubnis der schon eingezogenen Bewohner. Solange bis ein winzig kleines Tier auftaucht, bei dessen Anblick alle Reißaus nehmen…Die zunächst simpel anmutende Bilderbuchgeschichte erhält ihren besonderen Reiz durch die mit viel Sprachwitz geschriebene Erzählung, gepaart mit den ausdrucksstarken und humorvollen Bildern.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Verwandlung
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kafka, Franz; Corbeyran, Eric
Kurzbeschreibung

Nach einer unruhigen Nacht erwacht Gregor Samsa eines Tages unter seinem Bett. Zu seiner Verwunderung hat er sich in ein riesiges Insekt verwandelt. Unfähig sich zu bewegen, reflektiert Gregor sein bisheriges Leben und seine Position in seiner Familie.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein kleines dummes Herz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Petit, Xavier-Laurent
Kurzbeschreibung

Jeden Tag zählt die neunjährige Sisanda ihre Herzschläge und freut sich darüber, dass sie noch am Leben ist. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Mutter Maswala, ihrer Großmutter und dem Onkel in einer kleinen Hütte in Afrika. Seit ihrer Geburt leidet sie an einem Herzfehler und muss deshalb einmal im Jahr eine anstrengende Reise zu einem Arzt unternehmen, der ihr Leiden untersucht. Dieses Jahr ist die Prognose erschütternd. Wenn sie nicht bald ein neues Herz bekommt, muss sie sterben. Aber leider kann die Familie sich eine solch teure Operation nicht leisten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Und dann platzt der Kopf
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rckl, Christina
Kurzbeschreibung

Im  Frühjahr 2013 hat sich die Leipziger Illustratorin in vielen Gesprächen mit Kindergarten- und Grundschulkindern aus ihrer Umgebung auf die Suche nach der Seele gemacht und hat diese Gespräche aufgezeichnet. Alle Texte im Bilderbuch sind Auszüge aus diesen Aufnahmen. Herausgekommen ist wunderschönes Buch, in dem Kinder versuchen die Seele zu erklären und Christina Röckl hat diese Kinderantworten illustriert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Petronella Apfelmus: Schneeballschlacht und Wichtelstreiche. Band 3
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stding, Sabine
Kurzbeschreibung

Petronella lebt in einem Apfel und hat Schwestern, die Wetterhexen sind. Schon in den ersten beiden Bänden „Verhext und festgeklebt“ und „Zauberschlaf und Knallfrischchaos“ geht es lustig zu. Im Band 3 warten Lea und Luis sehnsüchtig auf den ersten Schnee und Petronella putzt  ihren Apfel, da ihre Schwestern zu Besuch kommen. Niemand bemerkt in der hektischen Vorweihnachtszeit den komischen Gast, der in die Mühle einzieht, in der Louis und Lea mit ihren Eltern leben. Einen seiner Wichtel hat der Weihnachtsmann auf der letzten Probefahrt einfach ausgesetzt, weil der sich nicht zu benehmen wusste. Der kleine Wichtel denkt nicht im Geringsten daran, zurück zum Weihnachtsmann zu gehen. Stattdessen sorgt er in der Mühle für ein Durcheinander, bei dem alle sich gegenseitig verdächtigen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles soll wie immer sein
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lagercrantz, Rose
Kurzbeschreibung

Der dritte Band der Schwedin Rose Lagercrantz über ihre Hauptfigur „Dunne“ erschien dieses Jahr in Deutschland und setzt die beliebte Kinderbuchreihe erfolgreich fort. Auch dieses Mal muss Dunne mit einem großen Schicksalsschlag umgehen. An ihrem letzten Schultag vor den Sommerferien gerät ihre glückliche Welt aus den Fugen, als sie die Nachricht erhält, dass ihr Vater nach einem Verkehrsunfall im Koma liegt. Nun ist alles anders als vorher. Dunne, deren Mutter bereits lange nicht mehr lebt, wird von ihrer Großmutter von der Schule abgeholt. Das achtjährige Mädchen zieht noch am selben Nachmittag mitsamt ihren Haustieren bei den Großeltern ein.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
School Survival - Die schlimmsten Jahre meines Lebens
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Patterson, James; Tebbetts, Chris
Kurzbeschreibung

Rafe Khatchadorian ist ein richtiger Lausbub. Natürlich hat der Fünftklässler nur Flausen im Kopf und Schule ist für ihn das größte Übel auf Erden. Die erste Geschichte aus „School Survival – die schlimmsten Jahre meines Lebens“ beginnt auf der Rückbank eines Streifenwagens. Und natürlich wird es auch im weiteren Verlauf nicht besser, wenn Rafe von seinen Tagen im Hochsicherheitsknast – der Hills Village Middle School – erzählt. Dort warten jede Menge Langweile und unsinnige Pflichten auf den Jungen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Coco und das kleine Schwarze
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor van Haeringen, Annemarie
Kurzbeschreibung

Coco Chanel gilt als Stilikone des 20. Jahrhunderts. Ihre Mode- und Parfumkreationen begeistern heute noch unzählige Menschen. Doch wie kam es zu dieser beispiellosen Karriere? Die Niederländische Kinderbuchautorin Annemarie van Haeringen skizziert die Biografie der jungen Coco in Form eines Bilderbuches.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Knigin der Farben/ The Queen of Colours
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Jutta Bauer
Kurzbeschreibung

„Eines Morgens trat Malwida, die Königin, vor ihr Schlosstor. Sie rief ihre Untertanen: „Blau!“ – Mit diesem Befehl beginnt das mehrfach ausgezeichnete Kinder- und Bilderbuch „Die Königin der Farben“ von Jutta Bauer. Die jungen Zuhörer erfahren, dass das Blau sehr sanft und freundlich ist und sich ebenso leise entfernt wie es kam. Ganz im Gegensatz zum Rot, das stark, wild und gefährlich über Malwida hinweg tobt. Es verwandelt sich in ein stürmisches Pferd, das mit der Königin durch ihr Reich galoppiert, Tränen und Zerstörung hinterlässt und nur zögernd verschwindet. Nach dem Rot erscheint das Gelb, das Malwida warm und hell wie eine Decke einhüllt. Allerdings ist das Gelb auch zickig und gemein. Malwida und das Gelb geraten in einen Streit, den nicht einmal das sanfte Blau schlichten kann. Als das neugierige Rot hinzukommt, vermischen sich die drei Farben und werden zu Grau. Eine weitere Ebene wird durch die Sprache begründet. Jeder Satz wird zuerst auf Deutsch, darunter in englischer Sprache wiederholt. So ist es möglich, das Buch bereits in der Grundschule auf Englisch oder zweisprachig vorzulesen. Die Kinder lernen dabei bereits die englischen Bezeichnungen für die Farben, sowie weitere Vokabeln. Damit eignet sich das Buch sehr gut für das frühe Fremdsprachenlernen.
"Die Königin der Farben" wird in weiteren Sprachen angeboten: Deutsch - Türkisch, Deutsch - Russisch, Deutsch - Polnisch. So lädt der Verlag zu mehrsprachigen Vorleseprojekten ein, in denen die Vielsprachigkeit der Grundschulkinder Würdigung erfährt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wo ein bisschen Zeit ist
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Emil Ostrovski
Kurzbeschreibung

Der Debütroman „Wo ein bisschen Zeit ist…“ des 23-jährigen Emil Ostrovski ist ein Roadtrip-Abenteuer, dessen Rahmenhandlung schnell erzählt ist, während unter der Oberfläche jedoch viel passiert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Idiotensicher
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Dirk Pope
Kurzbeschreibung

Die drei Freunde Moki, Joss und Basti sind für jedes Abenteuer zu haben. Der farbige Moki ist nicht nur wegen seines verrückten Stils der Anführer der Gruppe. Und so erleben die Adrenalinjunkies beim Motorradfahren im stillgelegten Fabrikgelände, beim Kranspringen in den Fluss oder beim „House-Running“ durch fremde Wohnzimmer immer wieder neue Kicks. Dass dabei Regeln gebrochen werden, ist für die Jungen normal.
Als die drei Jungs gemeinsam mit der Isländerin Elín Drogen finden, gerät das Leben auf der Überholspur, wie zu erwarten, völlig aus der Bahn. Natürlich versuchen die Jungs den großen Deal einzutüten, was natürlich anders abläuft als von ihnen geplant. Erst in letzter Sekunde gelingt es den Jugendlichen unter Mithilfe eines Erwachsenen das Blatt zu wenden.
Die Abenteuer der Gruppe erinnern einen teilweise an Mark Twains „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Schneeriese
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Susan Kreller
Kurzbeschreibung

Zwischen dem 14-jährigen Adrian und der gleichaltrigen Nachbarstochter Stella besteht seit langem eine innige Freundschaft. Adrian ist mit 1,94 Metern ungewöhnlich groß, weshalb ihn seine Mutter bittet, sich einer Hormontherapie zu unterziehen, um das Wachstum zu stoppen. Adrian fühlt sich jedoch von seiner Umwelt akzeptiert, vor allem aber von Stella, für die seine Größe so unwichtig ist, dass sie es sich zur Gewohnheit macht, für ihn die „großwüchsigsten Rekorde“ aus dem Lexikon herauszusuchen („Höchster Schornstein der Welt: Kamin eines Kohlekraftwerks in Kasachstan“) und ihn freundschaftlich „Einsneunzig“ nennt. Allmählich verwandeln sich Adrians freundschaftliche Gefühle für Stella in die erste Jugendliebe. Zeitgleich mit dieser Entwicklung ziehen in einer Nacht-und-Nebel-Aktion neue Mieter in das Nachbarhaus der beiden, eine Familie, die aus Georgien geflohen ist. Stella ist vom ersten Moment an neugierig auf diese fremden Bewohner und freundet sich mit Dato, dem gleichaltrigen Sohn an. Während Adrian den geheimnisvollen Dato ablehnt, verliebt sich Stella Hals über Kopf. Es entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte zwischen Stella und Dato, bei der sich Adrian plötzlich überflüssig vorkommt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der rote Mantel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Heinz Janisch
Kurzbeschreibung

Eingewickelt in eine wärmende rote Decke, erwacht Amir in einem Haus, das wie eine leere Schule aussieht. In der Nacht zuvor war er mit seinem Vater in einem Lastwagen hier angekommen.
Behutsam und ohne das Wort Flucht oder Flüchtlingsunterkunft zu benutzen, führt Heinz Janisch den Leser in die Welt des jungen Amir. Als der Junge frierend auf seinen Vater warten muss, kommt ein Mann mit einer roten Decke vorbei. Der Unbekannte zerteilt seine Decke und gibt Amir eine Hälfte davon.  Der Frau, die ihm später eine wärmende Suppe bringt, erklärt er, wie er zu seiner roten Decke kam. Daraufhin schlägt diese vor, den Unbekannten „Martin“ zu nennen und erzählt Amir die Martinslegende in kindgerechter Sprache.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Sprache der Vgel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scheuer, Norbert
Kurzbeschreibung

Norbert Scheuers Roman spielt in unterschiedlichen Handlungsebenen und -zeiten, die alle in Bezug zu seiner Hauptperson Paul Arimond stehen und den Leserinnen und Lesern dessen Motivationen und seine innere Zerrissenheit nach Ende seiner Schulzeit erklärbar machen. Die zentrale Handlung erzählt Paul in seinem Tagebuch, das er mit Beginn seiner Ankunft als Soldat in Afghanistan ab April 2003 führt. Zur Bundeswehr brachte ihn zum einen die Schuldgefühle und einhergehende Perspektivlosigkeit nach dem Unfall mit seinem Freund Jan, zum anderen auch seine gescheiterte Beziehung zu Theresa. Zusätzlich belastet ihn der Selbstmord seines geliebten Vaters, ausgelöst durch die gescheiterte Ehe mit Pauls Mutter.
Der Autor legt die Haupthandlung in ein Bundeswehrcamp im kriegsgeplagten Afghanistan, das für Paul durch die vogelkundlichen Aufzeichnungen seines Urahns Ambrosius zum mystischen Ort wird. Durch die Perspektive Pauls kommen dem Leser zunehmend Zweifel an der vorgegebenen  Befriedungsmission der Bundeswehr. Paul selbst wendet sich immer mehr von seinem Auftrag als Soldat ab, seine Versorgung der Verwundeten wird zunehmend zur mechanischen Handlung, bei der er auch Schwerstverletzten die Gedärme scheinbar emotionslos in den aufgerissenen Bauchraum zurückstopft. Er flüchtet sich in die heile Welt der Vögel, deren Freiheitsgrad ihm als Lagerbewohner unerreichbar ist. Dies bringt ihn zunehmend in Konflikt zu seinen Vorgesetzten und Kameraden. Nachdem er von Jans Tod erfährt, wird Paul mehr und mehr geistig verwirrt und er darf schließlich die Heimfahrt antreten, bei der er noch in Afghanistan durch einen Selbstmordanschlag zu Tode kommt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles im Blick: Zahlen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mizieli?ska, Alelsandra; Mizieli?ski, Daniel
Kurzbeschreibung

Im Band "Alles im Blick: Zahlen" gibt die Zahl in der linken oberen Ecke auf einer Doppelseite an, dass hier Dinge und Tiere zu finden sind, die in der Menge vorkommen, die die Zahl vorgibt. Auf der Doppelseite mit der Fünf befindet man sich auf einem Flughafen auf dem fünf Flugzeuge bereit stehen zu denen fünf Gäste mit fünf Koffern eilen, um zu einchecken. Auf der Besuchertribüne winken fünf Personen den Reisenden zu und fünf Taxis sind ebenfalls unterwegs. Aber sind das vier oder fünf Luftballons am Himmel? Zählt man fünf oder sechs Windräder? Jede Doppelseite lädt ein abzuzählen und zu erzählen, und oftmals ist die ideenreiche Erzählung spannender als die Frage, ob alle Dinge, die x-mal vorhanden sein sollten, auch entdeckt wurden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles im Blick: Buchstaben
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mizieli?ska, Aleksandra; Mizieli?ski, Daniel
Kurzbeschreibung

Das Buch "Alles im Blick: Buchstaben" bietet auf einer Doppelseite einen Erzählraum, in dem Dinge und Tiere mit dem vorgegebenen Buchstaben zu suchen sind. Zusätzlich wird unter jedem Buchstaben eine Zahl benannt, die die Menge an Dingen angibt, die den entsprechenden Anlaut haben. Was finden wir zum Beispiel auf der Doppelseite mit dem Laut "K" und "L"? Wichtig hierbei ist, nicht den Buchstabennamen "ka" oder "el" auszusprechen, sondern nur den Laut "k" oder "l" als Suchkriterium zu benennen! Am Bildrand sitzt ein Känguru mit einer Kette an einem Flussufer, in den Fluten sind Krokodile, aber auch eine Katze auf einem kleinen Floß zu entdecken und in einem Kahn steht ein als Koch verkleidetes Tier, das an seinem Kochlöffel leckt. Insgesamt 34 K-Wörter können gesammelt werden, wobei auch hier eine Vielzahl an Geschichten versteckt sind und die Frage bleibt, ob wirklich alle Begriffe gefunden werden müssen oder der Spaß im Vordergrund bleiben darf. Bereitet man die Bücher noch mit entsprechenden Wortkarten auf, ist es eine wunderbare Möglichkeit, auf witzige Weise Wortschatzerweiterung zu betreiben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wir sind nachher wieder da, wir mssen kurz nach Afrika
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scherz, Oliver
Kurzbeschreibung

Von der ersten Seite an finden sich Leser und Zuhörer in die kindliche Fantasiewelt ein und lassen sich durch die abwechslungsreiche und verständliche Sprache, die vielen humorvollen Einfälle und die spannenden Momente der Abenteuergeschichte mitreißen. Immer wieder durchleuchtet das ethische Thema vom Verhältnis des Menschen zu den Tieren die Erzählung. Die Geschichte des Elefantes Abuu legt eine - für viele Kinder sicherlich neue - Perspektive dar, nämlich die der Tiere hinter Gittern. Wo leben sie sonst? Wie kommen wilde Tiere in einen Zoo? Neben dem Lesevergnügen gibt es auch Raum für kritisches Denken.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Galimat und ich
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maar, Paul
Kurzbeschreibung

Jim, ein Junge von zehn Jahren, hat eine außergewöhnliche Begabung. Er besitzt ein fotografisches Gedächtnis und kann ganze Lexikonbände auswendig lernen. In der Schule wird er zum Außenseiter, da er ständig mit seinem Wissen herausplatzen muss. Seine Mitschüler und sogar sein Lehrer Herr Senkel stempeln ihn als angeberischen Besserwisser ab. Jim wünscht sich, erwachsen zu sein, um es seinem fiesen Mitschüler Alexander, seinem Lehrer und allen anderen, die ihn ablehnen, heimzahlen zu können. Da passt es gut, dass eines Abends ein Galimat in seinem Zimmer auftaucht, ein magisches Wesen, das sich selbst hervorzaubern, wegzaubern und wiederum andere Dinge materialisieren kann. „Gali“ ist eine von Paul Maars Phantasiefiguren, ein sympathisches kugelförmiges Wesen, das Jims Leben eine Weile lang begleiten wird. Er schenkt Jim eine „Erwachsen-werden-Pille“, die ihn für kurze Zeit erwachsen macht. Doch so einfach wie Jim es sich vorgestellt hat, ist das Erwachsensein gar nicht…

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lillesang Das Geheimnis der dunklen Nixe
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Blazon, Nina
Kurzbeschreibung

Die elfjährige Jolanda liebt das Wasser und möchte gerne mit der Familie ihrer besten Freundin in den Ferien ans Meer fahren. Doch ihre Mutter verbietet ihr das. Warum hat ihre Mutter solche Angst vor dem Meer? Jolandas Enttäuschung währt jedoch nicht lange: Am Abend der Absage erfährt Jolandas Mutter, dass ihre Tante Mette in Dänemark gestorben ist und sie ihr Haus erben wird. Um den Nachlass zu regeln beschließt sie, umgehend dorthin zu fliegen. Jolanda und ihr Vater sollen sie begleiten. Nach und nach kommen Dinge aus der Vergangenheit von Jolandas Mutter ans Licht, über die nicht einmal Jolandas Vater Bescheid weiß. Jolanda wird das Gefühl nicht los, dass ihre Mutter ihr noch viel mehr verheimlicht. Zum Glück findet das elfjährige Mädchen in Julie und Mads, den Kindern ihrer Gastgeberfamilie, Freunde und Verbündete. Auch Bente Johns, eine Freundin der verstorbenen Tante, kann sie ins Vertrauen ziehen. Personen, mit denen sie ihre Beobachtungen teilen kann,  braucht sie dringend. Immer wieder macht sie seltsame Entdeckungen. Nina Blazon erfindet in "Lillesang" eine mögliche Entstehungsgeschichte der Erzählung, die im Zusammenhang mit dem Meerjungfrauen-Krimi sehr glaubhaft wirkt und dem Roman einen kleinen Hauch von Magie verleiht. Insgesamt ist "Lillesang" von Nina Blazon ein wunderbares, mit viel Mystik und Atmosphäre durchsetztes Buch, das eine durchdachte, spannungsgeladene Geschichte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der kleine Drache Kokosnuss auf der Suche nach Atlantis
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Siegner, Ingo
Kurzbeschreibung

Der Inhalt des Buches ist auf Kinder der ersten und zweiten Klasse ausgerichtet. Der kleine Drache Kokosnuss, viele kennen ihn bereits aus dem Kino, geht in dem hier vorgestellten Buch auf die Suche nach Atlantis. Die großen Drachen glauben, dass Atlantis nur so eine „Geschichte ist, die sich jemand ausgedacht hat“. Aber mit seinen Freunden Mathilda, dem Stachelschwein, Kasimir dem Pottwal  und Oskar dem Fressdrachen gelingt es, das versunkene Reich zu entdecken. Und auf dem Weg dorthin warten jede Menge Abenteuer auf die Freunde.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die schaurigsten Gruselgeschichten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schrder, Patricia
Kurzbeschreibung

In „Die schaurigsten Gruselgeschichten“ finden sich vier wirklich furchteinflößende Texte, die nur für die mutigsten Erstleser und Erstleserinnen gedacht sind. In der ersten Geschichte verwandelt sich der Junge Anton in einen Werwolf, der aber durchaus gute Seiten hat. Er rettet „Turbo-Toni“, eine kleine Maus, vor dem Ertrinken und spielt beim Wiederfinden des Meerschweinchens Flecki eine wichtige Rolle. In der zweiten Geschichte ist das Taggespenst Gustav zunächst überhaupt nicht begeistert davon, dass in seine Burg neue Besitzer eingezogen sind. Wird es dem Jungen Gustav gelingen, eine Lösung zu finden? Und was wird sein Onkel Balduin dazu sagen? Wie sich die Monster Grundilda und Gonzorro näher kommen, kann man im dritten Teil der Geschichtensammlung erfahren.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Evolution oder das Rtsel von allem, was lebt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schutten, Jan Paul
Kurzbeschreibung

Das Buch beantwortet in 11 Teilen viele Fragen über die Evolution, lässt aber natürlich auch viele offen. Autor und Illustratorin wollen Wissen vermitteln, indem sie den Kindern die erstaunlichsten, witzigsten oder skurrilsten Wunder der Schöpfung nahe bringen. Sie stellen Fragen, die sie kurz beantworten. Das Buch leitet den Leser und die Leserin von einer Antwort zur nächsten Frage. Dieser Stil zieht sich durch das gesamte Buch. In dem Buch geht es auch um den langen Weg vom winzigen Atom, vom Einzeller, vom Bakterium – bis hin zum Wunderwerk Mensch.
Ein Teil widmet sich Charles Darwin und seiner langen, mühseligen Suche nach der Wahrheit über die Entwicklung der Arten. Es geht um den Kampf zwischen Kreationismus und Naturwissenschaft.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Marie und die Dinge des Lebens
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mortier, Tine; Vermeire, Kaatje
Kurzbeschreibung

„Marie und die Dinge des Lebens“ ist ein wunderbar illustriertes, warmherziges Buch über das Leben, das Altern und den Tod.
Passend zu der jeweiligen Stimmung, die auf den Doppelseiten herrscht, wechseln sich warme Farben mit düsteren, traurigen Bildern ab. Und überall gibt es noch zusätzlich etwas zu entdecken: Da ist ein Eichhörnchen, ein stetiger Begleiter der beiden Hauptdarstellerinnen, saftige Kirschen findet man auf vielen Seiten und da gibt es dieses tolle, rote Kleid, das Marie trägt. 
Mit diesem Buch kann bereits in der Vorschule das Thema Tod und Abschied nehmen erarbeitet werden. Aber der Einsatz ist auch bis in die oberen Klassen der Sekundarstufe vorstellbar. Hier können im Kunstunterricht die Wirkung von Farben und Symbolen gemeinsam mit vielen künstlerischen Techniken besprochen werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Safari
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kainen, Dan; Kaufmann, Carol
Kurzbeschreibung

Haben sie schon einmal bewegte Dinge in einem Buch abgebildet gesehen?
Wollen sie Tiere in einem Buch in Bewegung erleben?
Dann ist SAFARI genau das richtige Buch für sie. Bereits das offene Cover, das einen laufenden Geparden zeigt, macht neugierig, in dieses Buch hineinzuschauen. Dort befindet sich auf den ersten Seiten eine ausführliche Beschreibung der geschichtlichen Entwicklung der Safaris in Afrika bis zu den heutigen Fotosafaris. Auf einige kritische Anmerkungen zu den Veränderungen, die dies auf die Tierwelt Afrikas hat, wird ebenfalls zu Beginn eingegangen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles Liebe, deine Lise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor van Aken, Brigitte
Kurzbeschreibung

Lise ist fast 16 Jahre alt und schwanger. Sie muss das Kind abtreiben und wird von ihrer Mutter sofort danach in einem Internat angemeldet. Lise fühlt sich einsam, vermisst ihr Zuhause, ihre Großmutter und vor allen Dingen Nishan, der sich immer mehr von ihr zurückzieht. Sie ist dabei den Halt zu verlieren.
Sie muss mit jemanden reden und schreibt deshalb einen langen Brief an ihre Oma. Diese antwortet ihr in langen E-Mails. Schnell stellt sich heraus, dass die beiden mehr verbindet als ursprünglich gedacht. Neben der interessanten Geschichte mit vielschichtigen Charakteren ist dieses Jugendbuch aufgrund seiner Erzählart interessant. Der Wechsel von Briefen, E-Mails oder SMS ist ungewöhnlich und verleiht dem Buch eine große Aktualität.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Joschi und das Schrumpfgeheuer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Enders, Brigitte
Kurzbeschreibung

Der kleine Joschi ist stinksauer. Ausgerechnet sein liebstes T-Shirt wurde in der Waschmaschine auf Zwergengröße geschrumpft. Doch wie konnte das nur passieren? Joschi ist sich sicher: In der Waschmaschine ist ein kleines Schrumpfgeheuer zu Gange. Und tatsächlich findet Joschi ein kleines blaues Ungeheuer. Schnell freunden sich die Beiden an. Sogar zur Schule und ins Schwimmbad darf das Schrumpfgeheuer fortan mit. Dabei erleben die zwei Freunde jede Menge witzige und spannende Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Was sieht eigentlich der Regenwurm?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Duprat, Guillaume
Kurzbeschreibung

Wie blicken eigentlich Tiere auf unsere Welt? Was können Katzen, Pferde, Mäuse oder Bienen sehen? Nehmen sie ihre Umgebung wahr wie wir Menschen oder sehen sie die Welt ganz anders? Können Affen und Hunde dieselben Farben sehen wie wir? Sehen die sprichwörtlichen Adleraugen wirklich besonders gut? Können Fledermäuse im Dunkeln sehen? Und kann ein Regenwurm überhaupt etwas sehen? Selbst wer sich diese Fragen vorher noch nie gestellt hat, wird begeistert sein von diesem Buch.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Schwarzen Brder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tetzner, Lisa; Binder, Hanns
Kurzbeschreibung

"Die Schwarzen Brüder" ist eine spannende Geschichte über den Handel mit Kindern im Europa vor 150 Jahren. Ähnlich wie im Film und im Roman "Die Schwabenkinder" wird hier die Geschichte von Kindern erzählt, die aus der Not heraus zum Arbeiten verkauft werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Geniale Querkpfe - Trumer, Schulschwnzer und Genies
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gieler, Christof
Kurzbeschreibung

Das Buch "Geniale Querköpfe" greift in diesem Stil die Lebensgeschichten von 15 außergewöhnlichen Persönlichkeiten auf. Jeweils auf vier bis sechs Doppelseiten wird eine Biografie erzählt, die nicht das Werk oder die geniale Erfindung, sondern den Menschen dahinter in den Mittelpunkt stellt. Allen gemeinsam ist dabei ein ungewöhnliches Talent oder der unbedingte Wille etwas Besonderes leisten zu wollen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die wunderbare Weihnachtsreise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lori, Evert
Kurzbeschreibung

Dieses ungewöhnliche Bilderbuch ist eine Koproduktion von Lorie Evert und dem Fotografen Per Breiehagen. Auf jeweils einer Doppelseite finden sich große Fotos mit kurzen Textpassagen und liebevoll gestalteten Ornamenten. Die Geschichte des Buches liefert dabei in einer Art Fabel den Kontext. Tiere können sprechen – Träume werden wahr. Alles wird getragen von den Fotos des vielfach ausgezeichneten National Geographic Fotografen Per Breihagen. In liebevollen Bildern erzählen sie von der Reise der kleinen Anja. Dass es sich dabei um bearbeitete Fotos handelt, so schläft die kleine Anja in den Armen eines Eisbären, muss beim Vorlesen mit den Kindern unbedingt besprochen werden. Dabei gelingt es der Autorin zu diesen Bildern eine nicht nur für Kinder spannende Geschichte zu erzählen, die gerade in kalten Winterabenden zum Träumen einlädt.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Schneeschtteln in Kamusari
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Miura, Shion
Kurzbeschreibung

Yuki Hirano hat seinen Schulabschluss in der Tasche. Da er kein sehr fleißiger Schüler war, kommt ein Studium für ihn nicht in Frage. Was soll er nun aus seinem Leben machen? Yuki weiß einfach nicht, worauf er Lust hat und schiebt deshalb die Entscheidung über seine Zukunft auf. Diese Unentschlossenheit macht ihn träge. Er jobbt zwar regelmäßig im Supermarkt, hängt ansonsten aber viel herum. Nach der Abschlussfeier in der Schule verkünden ihm sein Klassenlehrer und seine Eltern, er werde ein Jahr lang ein Praktikum in Kamusari machen.


Die Zugfahrt  führt immer weiter weg von der Zivilisation hinein in die Berge und gleichzeitig ins Ungewisse – Yuki weiß noch nicht einmal, was für ein Praktikum er dort machen soll. Erst vor Ort stellt sich heraus, was sein Praktikum überhaupt beinhaltet: Er soll in einem abgelegenen Bergdorf in einem Forstbetrieb arbeiten. "Total uncool!", findet Yuki und versucht mehrmals abzuhauen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lindbergh - Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kuhlmann, Torben
Kurzbeschreibung

Eine kleine Maus baut verschiedene Flugmachinen und probiert diese aus. Mit dem zuletzt gebauten Modell fliegt sie nach Amerika. Eine Geschichte über die Pioniere der Luftfahrt und den Mut einer kleinen Maus,

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Zufall kann mich mal
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gülich, Martin
Kurzbeschreibung

Der vierzehnjährige Tim weiß ein Lied davon zu singen, wie gefährlich Lesen sein kann. Denn seit er als Elfjähriger beim Fahrradfahren ein Buch gelesen und deswegen einen Unfall verursacht hat, leidet er unter einem steifen Bein. Tims Leben erfährt wieder eine Wende, als der Chemiesaal der Schule abbrennt. Alle verdächtigen Remo, einen Jungen der immer wieder Ärger mit Mitschülern und Lehrkräften hat und der auch für Tims Spitznamen verantwortlich ist. Tim aber weiß nicht, was er glauben soll, denn Remos Verhalten irritiert ihn. Die beiden nähern sich schließlich aneinander an und fassen Vertrauen. Da erzählt Remo von den Problem zuhause: Remos Vater ist Alkoholiker, die Eltern haben sich getrennt. Tim beschließt, Remo zu helfen. Von nun an hecken die beiden Jungen Pläne aus, wie sie Remos Vater von seiner Alkoholsucht kurieren können.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ella und der Neue in der Klasse
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Parvela, Timo
Kurzbeschreibung

Ella und ihre Freunde kenne keine Langeweile. Sie sind für jeden Spaß zu haben und treiben in ihrer Klasse allerlei Schabernack. Seit kurzem gibt es jedoch einen neuen Schüler in Ellas Klasse: Paavo. Paavo will in allem der Schnellste und der Beste sein und nervt Ellas Clique besonders mit seinen Prahlereien über seinen Vater, den noch niemand gesehen hat, aber laut Paavo ein berühmter Filmregisseur sein soll.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nashville oder Das Wolfsspiel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Michaelis, Antonia
Kurzbeschreibung

Die 18-jährige Svenja zieht zum Medizinstudium nach Tübingen. Das erste Semester hat sie in Leipzig studiert und dabei noch daheim bei ihren Eltern gewohnt. Beim Einräumen ihrer ersten eigenen Bleibe, einer kleinen, möblierten und etwas heruntergekommenen Wohnung in der Tübinger Altstadt, genießt sie das Gefühl, dass jetzt etwas Neues beginnt – etwas Neues, das nur ihr gehört. Nun kann sie tun und lassen, was sie will und ist dabei niemandem Rechenschaft schuldig. Doch diese Atmosphäre des Aufbruchs und der Sorglosigkeit wandelt sich abrupt, als Svenja in ihrem Küchenschrank ein auf dem Kopf stehendes Kind vorfindet. Ein ungefähr zehnjähriger verwahrloster Junge hat in ihrer Wohnung Zuflucht gesucht. Svenja fühlt sich für den Jungen verantwortlich und bringt es nicht übers Herz, zur Polizei zu gehen und den Jungen zu übergeben. Der Junge spricht kein Wort, er wirkt verängstigt und traumatisiert. Es wird immer deutlicher, dass er irgendetwas Schreckliches erlebt haben muss.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Quentin Qualle - Die Muräne hat Migräne mit Lieder CD
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Carstens, Jens
Kurzbeschreibung

Jens Carstens ist mit dem Buch Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne ein wundervolles Buch zu den Themen Mut, Freundschaft und Hilfsbereitschaft gelungen. Die jungen Leserinnen und Leser erfahren, dass auch grässliche Wesen sich ändern können, wenn sie eine zweite Chance bekommen. Es zeigt sich, dass ein mutiger Einsatz zum Erfolg führt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das wilde MH
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Walder, Vanessa
Kurzbeschreibung

Mitten in der Nacht wird ein kleines, jämmerlich mähendes Bündel in einem honen Baumstamm im Wald abgelegt. Als die Tiere des Waldes am nächsten Morgen versuchen zu ergründen, um was es sich bei dem Bündel wohl handelt, zeigt sich das merkwürdige Tier zutraulich und unbeeindruckt. Rhea, die Wölfin, erklärt den anderen Tieren, dass es sich um einen Wolf handelt. Ham, so wird das neue  Tier genannt, wächst nun als Wolf auf.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Und hier kommt Tante Lisbeth!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Abedi, Isabel
Kurzbeschreibung

Tante Lisbeth ist ganze 4 Jahre alt und Tante der 12-jährigen Lola. Der Auftaktband der Lisbeth-Reihe besteht aus sechs voneinander unabhängigen Geschichten. Im ersten Kapitel wird zum BeispielTante Lisbeth auf witzige Art vorgestellt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Stichkopf und der Scheusalfinder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bass, Guy
Kurzbeschreibung

Auf Burg Grottenow, nahe dem kleinen Ort Rafferskaff, gehen merkwürdige Dinge vor: Professor Erasmus Erasmus sieht seine Lebensaufgabe darin, Monster zu erschaffen. Die erste Kreatur, die er erschafft, ist Stichkopf, eine zusammengeschusterte Flickenpuppe, der der Professor das Versprechen gibt, für immer sein Freund zu bleiben. Als jedoch der Vater des Meisters, wie Stichkopf den Professor nennt, bestimmt, dass die Zeit der Kindereien vorbei sei und der Professor von nun an die Familiengeschäfte führen soll, vergisst der Meister den kleinen Stichkopf, der nun schon seit Jahren in den dunklen Ecken der Burg ein trostloses Dasein fristet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die kleine Gartenbande lsst es langsam angehen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schmidt, Hans-Christian
Kurzbeschreibung

Piet Hase, Max Dachs und Mia Meise beschließen, ein gemeinsames Picknick am Badesee zu veranstalten. Natürlich dürfen dabei viele leckere Sachen nicht fehlen. Groß ist die Enttäuschung, als auf der Apfelwiese kein einziger Apfel mehr liegt. Auch das Möhrenfeld ist komplett abgeerntet. Als sie feststellen müssen, dass auch das Kornfeld schon leer ist, überlegen die drei Freunde, wer ihnen das Picknick nicht gönnt. Sie legen sich auf die Lauer ....

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die kleine Gartenbande rettet den Eichhrnchenwald
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schmidt, Hans-Christian
Kurzbeschreibung

Die Mitglieder der Gartenbande: Piet Hase, Max Dachs und Mia Meise werden durch einen Brief aufgeschreckt, der plötzlich vom Himmel fällt. Absender des Briefes ist das Eichhörnchen, das die Gartenbande um Hilfe bittet, weil die Bäume am Rande des Feldes, in denen sich der Kobel des Eichhörnchens befand, einfach verschwunden sind. Die Mitglieder der Gartenbande machen sich auf den Weg und tatsächlich – alle Bäume sind verschwunden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Arthur oder Wie ich lernte, den T-Bird zu fahren
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Harvey, Sarah N.
Kurzbeschreibung

Der 16-jährige Royce zieht mit seiner Mutter Nina von der Ostküste an die Westküste von Kanada, da sein 95-jähriger Großvater Arthur sich nach einem Schlaganfall nicht mehr selbst versorgen kann. Royce muss sein bisheriges Leben aufgeben für einen Großvater, den er noch nie getroffen hat. Über 6000 Kilometer  trennen Royce nun von seiner vertrauten Umgebung, seinen Freunden und der ersten großen Liebe, und er kann sich nur schwer in seinem neuen Leben einfinden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Im Pyjama nach New York
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Leblond, Michal; Bertrand, Frdrique
Kurzbeschreibung

Ein kleiner Junge zieht am Abend seinen gestreiften Pyjama an und wird von seinem Vater zu Bett gebracht. Bald schläft er ein… und fliegt auf einmal in seinem magischen Streifenpyjama durch die Nacht bis nach New York! Dort schwebt er über der nächtlichen Großstadt, beobachtet das bunte Treiben unten auf der Erde und taucht ein in diese fremde, spannende Welt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein groes Winter-Weihnachtsbuch - Mitmach-Spa fr die Adventszeit
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Zysk, Dr. Stefanie
Kurzbeschreibung

In dem Heft: „Mein Winter-Weihnachtsbuch“ werden viele Fragen rund um Weihnachten auf kindgerechte Weise beantwortet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alle Jahre wieder - Das Weihnachtsbuch fr die ganze Familie
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Horst, Stefan
Kurzbeschreibung

In allen Kapiteln finden sich klassische, aber auch moderne Geschichten von bekannten Autorinnen und Autoren wie Paul Maar, Theodor Storm, James Krüss und vielen mehr. Backrezepte für die Weihnachtszeit und kindgerechte Basteltipps ergänzen das Angebot des Buches. Auch die beliebtesten Weihnachtslieder sind mit Noten abgedruckt. Interessante Sachtexte zu den wichtigsten weihnachtlichen Figuren und Symbolen sowie zu Weihnachtsbräuchen in anderen Ländern komplettieren das Buch.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Winston - Ein Kater in geheimer Mission
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scheunemann, Frauke
Kurzbeschreibung

In dem Buch „Winston, ein Kater in geheimer Mission“, schildert der Kater Winston seine Erlebnisse aus der Katerperspektive. Neben einem Kriminalfall muss sich Winston zwangsläufig auch mit den alltäglichen Problemen einer 12-Jährigen beschäftigen, als er sich in deren Körper wiederfindet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Familie Grunz hat rger
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ardagh, Philip
Kurzbeschreibung

Herr und Frau Grunz, ein sehr seltsames Paar, leben in einem selbst zusammengebauten Wohnwagen, der von den Eseln Klipp und Klapp gezogen wird. Ein Ziel haben die Grunzens selten und wo sie auch hinkommen, gibt es Ärger, denn sie haben mit einer normalen Familie nichts gemein. Ihren Sohn, genannt Sohnemann, haben sie seit Herr Grunz ihn einfach von einer Wäscheleine abgenommen hat. Kein Wunder, dass sich Sohnemann, der auf der Treppe schlafen muss, manchmal fragt, ob das wirklich seine Eltern sein können?

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ella und der Neue in der Klasse
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Parvela, Timo
Kurzbeschreibung

Ella und ihre Freunde kenne keine Langeweile. Sie sind für jeden Spaß zu haben und treiben in ihrer Klasse allerlei Schabernack. Seit kurzem gibt es jedoch einen neuen Schüler in Ellas Klasse: Paavo. Paavo will in allem der Schnellste und der Beste sein und nervt Ellas Clique besonders mit seinen Prahlereien über seinen Vater, den noch niemand gesehen hat, aber laut Paavo ein berühmter Filmregisseur sein soll. Als die Clique mit Paavo zu einem Ausflug in die Stadt aufbricht, um Paavos Vater zu treffen, verschwindet Paavo spurlos. Schnell entdecken die Kinder, dass Paavo eine Spur aus „Vatertagskarten“ hinterlassen hat, der sie folgen müssen. Eine Schnitzeljagd der besonderen Art beginnt, bei der die Kinder die verrücktesten Abenteuer erleben und in allerlei Gefahren geraten, bis sie Paavo endlich wiederfinden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Like me. Jeder Klick zhlt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Feibel, Thomas
Kurzbeschreibung

Thomas Feibel, führender Journalist zum Thema „Kinder und Computer“ und Autor zahlreicher Kinder- und Jugendbücher, hat einen kurzweiligen Roman in einfacher Sprache geschrieben, der viele Aspekte rund um die Medienwelt, die Identitätsfindung und das Thema Freundschaft bietet. Die authentische Sprache der Jugendlichen sowie die spannende Geschichte halten sicherlich auch weniger versierte Leserinnen und Leser bei der Stange.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Willst du es wissen? ...ein Sach-Comic-Lese-Buch ber die Ozeane
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hartmann, Markus R.; Finke, Elmar
Kurzbeschreibung

Es gibt auf unserer Erde noch unerforschte Gebiete. Dazu gehört die Tiefsee. Dort lebt Kryx, die kleine rote Helm-Krabbe. Kryx wohnt in Schlotheim-City bei den Schwarzen Rauchern. In Schlotheim-City passiert nichts Aufregendes, Kryx findet alles fad. Als ein Glas auf den Meeresgrund herunterschwebt, beschließt Kryx es mit dem Gas aus den Schwarzen Rauchern zu füllen und damit an die Wasseroberfläche aufzusteigen. Der Plan gelingt und Kryx steigt langsam zur Wasseroberfläche empor. Dabei kommt es zu abenteuerlichen Begegnungen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Tafiti und die Reise ans Ende der Welt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boehme, Julia
Kurzbeschreibung

Opapa erzählt jeden Abend dieselben Geschichten von Ur-ur-ur-ur-ur-opa, der sich und seiner Erdmännchenfamilie seinerzeit ein neues Zuhause suchen musste, weil eine riesige Überschwemmung die Höhle der Großfamilie unter Wasser gesetzt hatte. Tafiti misstraut diesen Erzählungen, in denen Opapa immer wieder behauptet, dass hinter dem großen Berg die Welt aufhört. Jede Nacht träumt Tafiti, dass er sich auf den Weg macht, um zu erkunden, was hinter dem großen Berg ist, doch er wacht immer auf, bevor er im Traum das Rätsel lösen kann. Eines Tages hält Tafiti es nicht mehr aus, und er macht sich alleine auf den Weg, um das Geheimnis zu lüften.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Blutsverdacht
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Murail, Marie-Aude
Kurzbeschreibung

Marie-Aude Murails Roman „Blutsverdacht“ ist ein klassischer Thriller, der ebenso spannend wie durchdacht ist und die Leserinnen und Leser nach einem spektakulären, aber glaubwürdigen Showdown zufrieden entlässt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das geheime Dinoversum Das verborgene Reich der Dinosaurier
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stone, Rex
Kurzbeschreibung

Tim und Jan sind mitten im geheimen Dinoversum gelandet, wo sie einen neuen Freund finden: Wanna, den kleinen Wannanosaurus. Leider sind nicht alle Bewohner des Dinoversums so friedliebend wie Wanna, und die beiden Jungen müssen lernen, sich in dieser feindlichen Welt zu behaupten. Sie haben gefährliche Abenteuer zu bestehen, können aber am Ende sogar noch einen kleinen Ankylosaurus mit seinen Eltern vereinen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der unsichtbare Wink
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Jenkins, Emily
Kurzbeschreibung

Das Buch „Der unsichtbare Wink“ von Emily Jenkins behandelt das Thema Mobbing in der Schule auf kindgerechte Art und Weise. Der Autorin gelingt es, den Leserinnen und Lesern deutlich zu vermitteln, wie sehr das Mobbingopfer Hank leidet. Sie verdeutlicht verschiedenste Arten von Grenzüberschreitungen und vermittelt den jungen Leserinnen und Lesern dadurch, Respekt vor den Bedürfnissen anderer zu haben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Edelweipiraten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Reinhardt, Dirk
Kurzbeschreibung

Dirk Reinhardt gelingt es in seinem Buch, die Geschichte der Widerstandsgruppe Edelweißpiraten bestehend aus Jugendlichen im Alter um die 16 Jahre so faktenreich und atmosphärisch dicht zu erzählen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Sieben Rtsel und ein magischer Stern (Lissa Evans)
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Horten, Stuart
Kurzbeschreibung

In „Sieben Rätsel und ein magischer Stern“ dreht sich nun alles um die gefundenen Bühnen-Apparate von Kenny Horten, die Stuart, Alice, ihre Schwestern und einmal sogar Stuarts Vater in magische Welten katapultieren, in denen sie verschiedene Rätsel lösen müssen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Notlandung in der Milchstrae 17a
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tielmann, Christian
Kurzbeschreibung

Wer übereilt aus einer fernen Galaxie flieht und die elementaren Voraussetzungen (wie genügend Treibstoff im Tank) nicht beachtet, darf sich nicht wundern, wenn es zur Notlandung auf einem der dämlichsten Planeten des Universums, der Erde, kommt. Ausgerechnet in einer Reihenhaussiedlung in der Milchstraße 17a ist der Landeplatz von Ibu und Winston. Obwohl die beiden außerirdischen Besucher menschliche Körper annehmen und ihr Raumschiff in ein Reihenhaus verwandeln, fallen sie in der Siedlung doch durch ihr eigenartiges Verhalten auf. Mit Linus, dem Nachbarsjungen, schließen die Außerirdischen schnell Freundschaft, die sich für beide Seiten als sehr hilfreich erweist. Linus lernt, sich zu behaupten und hilft im Gegenzug den Außerirdischen ihrer gefürchteten Lehrerin zu entkommen, indem er diese auf eine falsche Fährte führt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Feiern die auch mit?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Krause, Ute
Kurzbeschreibung

Im Buch "Feiern die auch mit?" handelt es sich um eine richtige Patchwork-Familie. Die Vorteile dieser Konstellation werden schnell deutlich: Zwei Adventskalender, doppelt so viel Schokolade zu Nikolaus, jede Menge Geschenke, aber auch jede Menge Spaß mit den Geschwistern, zum Beispiel bei einer nachweihnachtlichen Schneeballschlacht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wer hustet da im Weihnachtsbaum?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ludwig, Sabine
Kurzbeschreibung

„Wer hustet da im Weihnachtsbaum?“ ist eine humorvolle, aber auch zum Nachdenken anregende Weihnachtsgeschichte, die mit einem verpassten 2. Weihnachtsfeiertag beginnt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das Wahnsinnsweihnachtswunder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Berbig, Renus
Kurzbeschreibung

Chimney, der sprechende schwarze Bobtail, ist ganz in seinem Element, als er den Start für den „Ihr-Kinderlein-Kommet-Kometen“ freigibt. Tatsächlich gelingt die Vorführung und die Mitarbeiter von Sensational Christmas Wonderworks können erleichtert aufatmen – aber nur kurz, denn obwohl die Firma fieberhaft am Fest der Feste gearbeitet hat und Chimney alles im Griff zu haben scheint, bekommen sich unmittelbar vor dem großen Event die Diva und der Dirigent in die Haare. Eine Katastrophe bahnt sich an. Kann Chimney das Weihnachtsfest noch retten? Ein Weihnachtswunder muss her!

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Billy sein
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Earle, Phil
Kurzbeschreibung

Phil Earle erzählt in seinem Roman die Geschichte von Billy Finn und seinen Geschwistern auf eine so spannende und einfühlsame Weise, dass man das Buch, das sowohl Jungen als auch Mädchen ab 14 Jahren in seinen Bann ziehen wird, gar nicht mehr weglegen möchte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Junge, der Gedanken lesen konnte. Ein Friedhofskrimi
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boie, Kirsten
Kurzbeschreibung

Eine Stadtstreicherin, die unter dem Namen „Dicke Frau“ bekannt ist, vermisst ihren geerbten Golddollar, der ihr laut einem auf zwei Kassenbons geschriebenen Testament zusteht. Der polnische Friedhofswärter Bronislaw wird hinterrücks niedergeschlagen und mehrere Juweliergeschäfte werden überfallen und ausgeraubt: Das bedeutet eine Menge Detektivarbeit für Valentin, der vor einigen Jahren mit seiner Mutter aus Kasachstan nach Deutschland gekommen und gerade mit ihr in die Stadt gezogen ist.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Oma, Huhn und Kmmelfritz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Roher, Michael
Kurzbeschreibung

In der Schreibergasse 15, wohnen die Oma Woniafka, ihr Enkel, der Kümmelfritz, und das Huhn, gleich im ersten Stock in einer Wohnung mit den Fenstern zum Hof. Das Huhn wurde eines Morgens von der gutmütigen Oma in einer Kiste neben dem Zeitungsständer gefunden, als der Kümmelfritz gerade mal fünf Jahre alt war. Seither sind das Huhn und der Kümmelfritz die allerbesten Freunde und erleben zusammen so manches Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Room 27. Zur falschen Zeit am falschen Ort
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mous, Mirjam
Kurzbeschreibung

Der 16-jährige Fin van Toor steht unter dringendem Mordverdacht und befindet sich deshalb im Gefängnis – und das auch noch im Ausland. Er hat die Tat nicht begangen, doch es gibt zahlreiche Beweise, die das Gegenteil belegen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ab in die Ferien!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boie, Kirsten; Maar, Paul
Kurzbeschreibung

Viele Sommerabenteuer bekannter Autoren holen die Sonne ins Haus! Mit Ausschnitten aus Kirsten Boies "Sommer im Möwenweg" und Astrid Lindgrens "Ferien auf Saltkrokan", mit "Klabautermann an Bord" von Paul Maar, "Pony Fleck am Meer" von Wolfram Hänel und vielem mehr.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Seidenweg. Sinems Entscheidung
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Celik, Aygen-Sibel
Kurzbeschreibung

„Seidenweg“ ist ein Buch, das an verschiedenen Beispielen zeigt, wie falsch Pauschalurteile sind und wie wichtig es ist, Verantwortung für sein eigenes Leben zu übernehmen. Es gibt viele Denkanstöße und behandelt neben der Ausländerfeindlichkeit, der gegenseitigen Akzeptanz und den Vorurteilen auch die Themen Freundschaft, Liebe, Familie und die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Vilja und die Ruber
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kolu, Siri
Kurzbeschreibung

Siri Kolus Kinderbuch leistet auf kurzweilige Art und mit großer Spannung den Spagat zwischen realistischem und grotesk-komischem Erzählen, basierend auf der großen Tradition der Räubergeschichten der Kinderliteratur, mit einer aberwitzigen Situationskomik, die im Gewand eines Road-Romans für Kinder daherkommt. Es bewegt sich zwischen Problemen und Situationen in der Familie sowie beim Erwachsenwerden und auch soziale Probleme werden gestreift. Diese Neuerscheinung und ihre Heldin machen nachdenklich und lassen doch den Sommer in die Wohnung.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Unsere Mannschaft ist unschlagbar!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stern, Christina
Kurzbeschreibung

Die Herausgeberin Christina Stern hat in diesem Band zehn spannende Fußballgeschichten zusammengestellt. Unter den Autoren sind so bekannte Namen wie Jo Pestum und Doris Meißner-Johannknecht. Die Geschichten handeln vom Fußball, doch sie sind nicht nur zur Unterhaltung geschrieben, sondern sollen auch Werte wie Kameradschaft, Offenheit gegenüber anderen oder Ablehnung rassistischer Vorurteile veranschaulichen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Tom und der Zauberfuball
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Klopp, Ulla; Brck, Dietmar
Kurzbeschreibung

Tom ist ein begeisterter Fußballfan und kann selbst gut spielen - aber nur wenn ihm keiner zusieht. Sobald er mit anderen zusammen auf dem Platz steht, klappt gar nichts mehr. Deshalb wird Tom beim Wählen der Mannschaften auch immer erst zum Schluss aufgerufen. Doch eines Tages entdeckt Tom auf dem Dachboden einen alten, abgenutzten Lederball, der sein Leben verändern wird...

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fuball - Technik, Teams, Meisterschaften
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Cloake, Martin
Kurzbeschreibung

Fußball ist überall beliebt. Von der kleinsten Insel bis zur abgelegenen Wildnis. Das Buch für alle Fans beschäftigt sich mit den Regeln, den größten Mannschaften und berühmtes-ten Spielern, den leidenschaftlichsten Fans und natürlich der Fußballgeschichte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Schurken berall!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schmeier, Frank; Mhle, Jrg
Kurzbeschreibung

Die unglaublichen dreieinhalb Hauptfiguren sind neben Sebastian noch Barbara, Martin und Dieter. Martin besitzt zwar ein Handy, ist aber so unauffällig, dass er von anderen in der Regel gar nicht wahrgenommen wird. Barbaras Haupteigenschaften liegen neben ihrer Sportlichkeit in einem über die Maßen ausgeprägten Bewegungsdrang. Auf das ihr verschriebene Medikament Ritalin verzichtet sie. Martins imaginärer Freund Dieter, der in der Regel auch nur für ihn sichtbar ist, hat noch mehr Angst als Martin selbst. Das Team besteht also aus dem "Gehirn", "Action-Bärbel", dem "Chamäleon" und einem halben "Hosenscheißer".

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Als pltzlich alles anders war
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Dierks, Martina
Kurzbeschreibung

Dieses für den Unterricht der Klassen 4-6 gut geeignete Buch behandelt auf sehr einfühlsame aber nicht deprimierende Weise, welche Folgen ein Unfall für eine Familie haben kann. Louisa ist elf Jahre alt, als ein Fahrradunfall ihr Leben und das ihrer Familie vollkommen verändert. Das Mädchen, das vorher ein bewunderte Eisprinzessin und gute Schülerin war, das mit seinem Lachen alle anstecken konnte, muss mühsam wieder Sprechen, Schreiben und Gehen lernen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Theo Boone und das verschwundene Mdchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Grisham, John
Kurzbeschreibung

Theo Boone ist dreizehn und träumt von einer Karriere als Anwalt oder Richter. Er ist der Sohn zweier erfolgreicher Anwälte, Marcella und Woods und betreibt in deren Kanzlei sogar ein eigenes kleines Büro. Jede freie Minute verbringt er – mit und auch ohne Erlaubnis – im Gericht, wo er jeden Fall verfolgt und jeden Mitarbeiter, vom Richter bis zum Hausmeister kennt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Philip Ardaghs vllig nutzloses Buch der haarstrubendsten Fehler der Weltgeschichte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ardagh, Philip
Kurzbeschreibung

Auf 235 Seiten reiht der Autor Philipp Ardagh die unglaublichsten Fehler zusammen, die die Weltgeschichte zu bieten hat. Mit seinen kleinen Anekdoten aus verschiedenen Jahrhunderten, die sich so oder so ähnlich tatsächlich zugetragen haben oder zugetragen haben könnten, unterhält er seine jungen Leserinnen und Leser. Über die Fehler anderer lässt sich bekanntlich gut lachen. Und diese Fehler passieren immer und überall auf der Welt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Rico, Oscar und der Diebstahlstein
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Steinhfel, Andreas
Kurzbeschreibung

Im dritten und vorläufig wohl letzten Band um Rico und Oskar geht es unter anderem um das Lügen, aber auch um Freundschaft (vor allem um die von Rico und Oskar, dem Tief- und dem Hochbegabten, die sich so wunderbar ergänzen), um den Tod eines Nachbarn, den Umgang mit Streit, die Hoch- und Tiefbegabung, die Aufklärung eines Verbrechens und darum, wie im Leben der Hausgemeinschaft der Dieffe 93 letztendlich alles besser wird: Rico bekommt einen neuen Papa (den Bühl) und „ein ganz großes Glück“, Ricos Mama und Irina machen sich selbstständig, Oskar und sein Vater kommen sich endlich näher, die Dahling ist nicht mehr Single, der Kießling hat einen berühmten neuen Freund und Berts besteht seine BWL-Prüfungen mit sehr guten Noten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Splitterherz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Belitz, Bettina
Kurzbeschreibung

Die 17-jährige Elisabeth Sturm, aus deren Perspektive die Geschichte erzählt wird, zieht nur widerwillig ein Jahr vor dem Abitur mit ihren Eltern von Köln in ein verschlafenes Nest im Westerwald, wo ihr Vater die Leitung der psychiatrischen Klinik übernimmt. Gerade, als es Ellie endlich gelungen ist, sich in Köln einen festen Freundeskreis aufzubauen, muss sie sich nun in dem kleinen Kaulenfeld neu einleben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Scherbenmond
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Belitz, Bettina
Kurzbeschreibung

 In "Scherbenmond" der Folgeband von "Splitterherz" gibt es ein Wiedersehen mit Ellie, Colin und auch Tillmann. Aber auch neue Figuren, wie Elisabeths Bruder Paul und die junge Journalistin Gianna, werden in die abenteuerliche Handlung verwickelt. Elisabeths Vater kehrt von einer seiner vielen Reisen nicht zurück, beauftragt sie aber, ihren Bruder nach Hause zurückzuholen; eine Aufgabe, die weitaus schwieriger und gefährlicher ist, als man zunächst vermutet. Dass Ellie sich mit dem Verschwinden ihres Vaters nicht einfach abfindet, bietet den Stoff für den dritten Band, "Dornenkuss", der im November 2011 bereits erschienen ist.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Schlangenbrut
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Borlik, Michael
Kurzbeschreibung

In Michael Borliks Thriller "Die Schlangenbrut" versucht die Firma Windar Biomed mithilfe der Gentechnologie ein Mittel gegen Krebs und andere unheilbare Krankheiten zu finden. Doch ihr geheimes Projekt Taipan 2.0 gerät außer Kontrolle. Die beteiligten Wissenschaftler werden vom ängstlichen Firmenleiter Sterling nacheinander umgebracht. Ihre Morde werden als Unfälle und ähnliches vertuscht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Atlantis Code
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Richards, Justin
Kurzbeschreibung

Matts Vater wurde entführt. Seit der Historiker und Archäologe sich im Auftrag des Multimilliardärs Atticus Harper auf die Suche nach einem sagenumwobenen Schatz gemacht hat, fehlt von ihm jede Spur. Eigentlich hatte sich der fünfzehnjährige Matt darauf gefreut, die Ferien bei seiner Mutter in London zu verbringen. Da die Computerspezialistin beruflich zu tun hat, begibt sich Matt zu seinem Vater. Dort findet er Schriftstücke, Gesteinsproben, alte und neue archäologische Fundstücke und Kunstgegenstände in allen Zimmern über den Fußboden verteilt vor. Von seinem Vater keine Spur. Plötzlich entdeckt er eine verschlüsselte Botschaft. Gemeinsam folgen Matt, seine Tante Jane, Julius Venture, ein rätselhafter und reicher Freund seines Vaters, sowie dessen Tochter Robin den versteckten Hinweisen, verschlüsselten Botschaften und geheimen Codes.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Auf die Bume - fertig - los! Das unglaubliche Weihnachtssammelsurium
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Glockensaum, Gloria
Kurzbeschreibung

Unter dem Titel "Auf die Bäume - fertig - los!" geht es, so kurz vor Weihnachten, nicht um einen Werbeslogan für einen Klettergarten, sondern tatsächlich um ein skurriles Sammel-surium zum Thema Weihnachten. Das Buch versteht sich als Ratgeber, mittels dem es gelingen kann, die Weihnachtszeit erfolgreich zu überstehen. Mit zahlreichen Tipps und Tricks richtet es sich an Leserinnen und Leser, die mit der Weihnachtszeit ganz unter-schiedlich umgehen. Mit einem kleinen Test lässt sich auch schnell herausfinden, ob man zur Kategorie "Weihnachtsfan", "Weihnachtskritiker" oder "Weihnachtsmuffel" gehört.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Erebos
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Poznanski, Ursula
Kurzbeschreibung

Das Buch handelt von Nick, der Computerspiele liebt, und an dessen Schule das momentan beliebteste Spiel Erebos ist. Als fiktive Spielfigur taucht Nick im Laufe der Handlung völlig in die virtuelle Phantasiewelt ein. Doch Erebos ist nicht nur ein Spiel, Erebos befiehlt Jugendlichen, Aufträge in der Realität zu erfüllen und einander zu überwachen. Die Leserinnen und Leser begleiten Nick in die Welt von Erebos und erleben, wie leicht ein Spiel manipulieren und einen selbst von Grund auf verändern kann. Die Geheimnisse um Erebos versprechen Spannung bis zur letzten Seite.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das Weihnachtsmann-Projekt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lambeck, Silke
Kurzbeschreibung

Auch im Literaturunterricht oder beim heimischen Vorlesen kann es jetzt weihnachtlich werden! Das Weihnachtsmann-Projekt ist ein witziges, ans Herz gehendes und natürlich insbesondere weihnachtliches (Vor-)Lesevergnügen für die ganze Familie. Spannend und unterhaltsam beschrieben wird eine liebenswerte Familie im Vorweihnachtsstress, in der die unvermeidliche Frage auftaucht „Gibt es den Weihnachtsmann wirklich?".

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Abenteuer Jerusalem - Die aufregende Geschichte einer Stadt dreier Weltreligionen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Vieweger, Dieter
Kurzbeschreibung

"Abenteuer Jerusalem - Die aufregende Geschichte einer stadt dreier Weltreligionen" ist ein informatives, reich bebildertes, aber auch spannendes Buch, das die Leserin oder den Leser durch die nunmehr 4000-jährige Geschichte Jerusalems führt und die abenteuerlichsten Ereignisse dieser Stadt voller Geheimnisse enthüllt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Somniavero. Ein Zukunftsroman
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Strzer, Anja
Kurzbeschreibung

Spannend wird in Somniavero die Geschichte eines Jungen erzählt, der sich mit seiner Familie auf eine Zeitreise begeben hat. Er kommt aus der Zukunft, aus dem Jahr 2121. Die Welt dort ist kaputt, eine Natur mit Wald und Tieren nicht mehr vorhanden. Jochanan lebt in der zivilisierten Zone, aus der er nicht heraus darf. Umso mehr freut er sich auf den Zeitreiseurlaub mit seinen Eltern, neunzig Jahre zurück in das Jahr 2031, wo er barfuß im Sand laufen möchte und in der Ostsee unter freiem Himmel baden kann.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Eine Insel nur fr Patti-Lee
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schinko, Barbara
Kurzbeschreibung

Die neunjährige Patti-Lee ist ein Mädchen, das gerne auf einem Hochstand mitten im Kornblumenmeer sitzt und mit den Zehen wackelt. Auf dieser Insel hält sie Ausschau nach ihrem Freund, dem unerschrockenen Piraten Yorick. Dieser wartet schon darauf, dass sie nach der Schule herkommt. Er nimmt sie an Bord seines Schiffes und gemeinsam bestehen sie große Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das ist Kunst! Alles ber berhmte Gemlde und Skulpturen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kindersley, Dorling
Kurzbeschreibung

Diese Kunstgeschichte für Kinder und Jugendliche vermittelt auf sehr anschauliche Weise einen Einblick in das Leben und Werk berühmter Künstler und die Besonderheiten verschiedener Kunstepochen. Einleitend wird den jungen Leserinnen und Lesern zunächst die knifflige Frage gestellt: "Was ist Kunst?"

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Matti und Sami und die grten Fehler des Universums
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Naoura, Salah
Kurzbeschreibung


Matt, sein kleiner Bruder Sami und die Eltern sitzen zusammen am Ufer eines einsamen Sees in Finnland. Ohne Auto, ohne Unterkunft und mit wenig Gepäck, nachdem sie ihr altes Zuhause in Deutschland aufgelöst haben. Das Buch setzt mit dem Höhepunkt der Geschichte ein - gerade ist das gesamte Lügenkonstrukt geplatzt - und erzählt nun in Rückblenden aus Mattis Perspektive, wie es so weit kommen konnte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Margos Spuren
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Green, John
Kurzbeschreibung

Das Ende der Kindheit, wenn das Netz der Sicherheiten nicht mehr hält und alle Erfahrungen zum ersten Mal gemacht werden müssen, ist das beherrschende Thema in "Margos Spuren". Und es gelingt John Green, die Wirrnisse und Komplikationen der Pubertät auf spannende und einfühlsame Weise zu schildern. Denn sein Buch ist Liebesroman, Detektivgeschichte und Roadmovie zugleich. Es handelt von Jugendlichen, die dabei sind, das College zu verlassen und damit zugleich den Schritt in die Erwachsenenwelt tun.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Valentino Frosch - Kleiner Prinz sucht Prinzessin
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bos, Burny; de Beer, Hand
Kurzbeschreibung

Es geht um eine Freundschaft zwischen zwei ungleichen Partnern, die man so nicht für möglich halten würde und die alle Schwierigkeiten übersteht. Aber auch das Heranwachsen, der Wunsch nach Unerreichbarem und das Loslassen von Träumen werden thematisiert. Diese Themen lassen die Geschichte zu einer emotionsreichen Erzählung werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Deutsch fr junge Profis. Wie man gut und lebendig schreibt.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schneider, Wolf
Kurzbeschreibung

In 32 kleinen Schritten liefert Wolf Schneider eine Anleitung für junge Textprofis, die eines gemein haben: Sie wollen ihre Leserschaft beim Text halten. Hier ist es egal, ob ein Nachwuchsjournalist seinen täglichen Blog im Internet veröffentlicht, oder eine Abgangsschülerin sich um eine Ausbildungsstelle bewirbt. Es gibt Regeln, die sowohl für die elektronische Welt, als auch für den Printbereich ihre Gültigkeit haben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Emma im Knopfland. Eine verknpft und zugenhte Geschichte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rylance, Ulrike
Kurzbeschreibung

Emmas Mutter hat in den Ferien eine Afrikareise geplant. So kommt es, dass Emma die Ferien bei ihren äußerst merkwürdigen Verwandten, Onkel Hubert und Tante Mechthild, verbringen muss. Das seltsame Paar hortet in den vielen Zimmern ihrer Villa nicht nur alles, was man kostenlos bekommt: Kugelschreiber, gebrauchte Fahrkarten, Parfümproben, Schneckenhäuser, Steine und dergleichen. Obendrein wiederholt Onkel Hubert auch immer wieder den Satz: "Kinder sollte man nur sehen und nicht hören."

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Tschik
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Herrndorf, Wolfgang
Kurzbeschreibung

Die temporeiche, freche Sommergeschichte nimmt ihren Ausgang in Berlin-Mahrzahn, wo Maik Klingenberg, der vierzehnjährige Ich-Erzähler, ein ziemlich langweiliges Leben als Schüler und Sohn aus gutem Hause führt. In der Schule als "Psycho" und "Schlaftablette" von den Klassenkameraden unbeachtet, sind auch seine Eltern im Wesentlichen mit sich beschäftigt. Hinter der Fassade des Wohlstands verbirgt sich ein Arrangement aus Lüge und stiller Übereinkunft. Keiner kümmert sich um Maik, der sich das Desinteresse seiner Umgebung damit erklärt, dass er eben ein uninteressanter Typ, ein Langweiler und ein Feigling sei. In die fade Alltagswelt im wohlsituierten Wohnviertel platzt eines Morgens gegen Schuljahresende ein heruntergekommener fünfzehnjähriger Russlanddeutscher aus der Plattenbausiedlung nebenan und flegelt fortan stumm und trotzig auf seiner Schulbank herum. Der asoziale Neuzugang, von dem man munkelt, er habe wahrscheinlich eine kriminelle Vergangenheit und solle unter den Wohlerzogenen resozialisiert werden, bleibt geheimnisvoll und von der Klasse ignoriert. Die beiden Außenseiter lernen sich kennen, als sie, vom Ferienbeginn in die Langeweile und Verlassenheit getrieben, ziellos im Viertel herumstromern.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Fuball-Lehrer.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Oberschelp, Malte
Kurzbeschreibung

In zehn Kapiteln beschreibt Malte Oberschelp leicht lesbar wie sachlich genau die Gründungsphase des deutschen Fußballs. Originaldokumente sowie ansprechende Bilder und Illustrationen veranschaulichen und vertiefen die flott formulierten Informationen. Das Buch erweist sich als eine Fundgrube für die Entwicklung des Sports und die Kultur der Kaiserzeit.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Apuni - Das Pferdemdchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Krcher, Gabriele
Kurzbeschreibung

Apuni Three Irons ist ein zehnjähriges Indianermädchen vom Stamme der Crow. Sie lebt mit ihrer Familie auf einer Ranch im Nordwesten der Vereinigten Staaten von Amerika, im Bundesstaat Montana. Apunis Familie züchtet auf ihrer Ranch schon seit Generationen Pferde und Rinder. Auch Apuni besitzt ein eigenes Pferd, den Schecken Itchia, mit dem sie den Erwachsenen beim Viehtrieb hilft, was für sie und Itchia ein großer Spaß ist. Apuni, die ein ganz normales modernes Leben mit Handy, Sneakers, Pop- und Rockmusik führt, erlebt mit Itchia jeden Tag neue Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
100 kluge Dinge von eins bis unendlich
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Brater, Jrgen
Kurzbeschreibung

In 100 kluge Dinge von eins bis unendlich finden sich 98 kleiner Rätsel rund um die verrückten Zahlen. Manche davon sind knifflig, manche logisch und manche lustig.
Jürgen Brater liefert aber noch mehr. Auf 224 Seiten erfahren  mathematikinteressierte Leserinnen und Leser Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der Zahlen - verpackt in viele kleine Geschichten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Flugzeiten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Chidolue, Dagmar
Kurzbeschreibung

Freiheit über den Wolken, das ist der Traum des jungen Bonna. Er will nur in einem Flugzeug sitzen und über den Wolken dahin gleiten. Die Fliegerei hat ihn schon immer begeistert. Aber Bonnas Leben ist nicht leicht. Er kommt aus den einfachsten Verhältnissen. Gemeinsam mit seinen Eltern und den fünf Geschwistern lebt er auf dem Firmengelände einer Molkerei. Er hat sich inzwischen an vieles gewöhnen müssen: An den Gestank der Schweine vor ihrer winzigen Wohnung und an das gemeinsame Schlaf- und gleichzeitig Wohnzimmer der Familie. Nach einem harten Winter heißt es barfuss gehen in die Schule, weil die Schuhe nicht mehr passen und so oft das gleiche essen, Milchsuppe und Brot.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das Zookonzert
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Simsa, Marko; Brix, Silke
Kurzbeschreibung

Rosalie soll schlafen gehen, doch sie ist noch gar nicht müde! Und so beschließt sie, in ihrem Bett einen Zoo mit all ihren Stofftieren zu eröffnen. Sogleich beginnt es zu wuseln, zu scharren und zu grunzen. Die Affen beschweren sich, sie hätten zu wenig Platz, weil der Elefant so dick sei. Das Faultier will seine Ruhe haben, während der Papagei Ferdinand darauf brennt, allen von seinen Ozeanreisen zu erzählen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
ber kurz oder lang
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Murail, Marie-Aude
Kurzbeschreibung

Im Mittelpunkt dieses schwungvollen Jugendromans steht der 14-jährige Louis. Der antriebslose Sprössling einer gutsituierten Arztfamilie hängt in der Schule hinterher, ist unmotiviert und zu träge, sich um ein Praktikum zu kümmern, das er in diesem Schuljahr absolvieren muss. Alles Drängen wehrt er wortkarg ab. Selbst als sein gleichaltriger Kamerad Ludovic, vorbildlicher Sohn wohlhabender Freunde, sich eitel damit brüstet, ihm ebenfalls eine supercoole Stelle beim Radiosender beschaffen zu können, bleibt er desinteressiert. Ohne große Erklärungen lässt er die Dinge planlos treiben, bis die zupackende Oma in letzter Minute einen Praktikumsplatz für ihn organisiert. Am Ende muss sich Louis gefallen lassen, dass die resolute Dame ihn in den Friseursalon  "Marielou" schleppt, wo er auf eine Welt trifft, die seiner bisherigen nicht fremder sein könnte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
ber kurz oder lang
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Murail, Marie-Aude
Kurzbeschreibung

Im Mittelpunkt dieses schwungvollen Jugendromans steht der 14-jährige Louis. Der antriebslose Sprössling einer gutsituierten Arztfamilie hängt in der Schule hinterher, ist unmotiviert und zu träge, sich um ein Praktikum zu kümmern, das er in diesem Schuljahr absolvieren muss. Alles Drängen wehrt er wortkarg ab. Selbst als sein gleichaltriger Kamerad Ludovic, vorbildlicher Sohn wohlhabender Freunde, sich eitel damit brüstet, ihm ebenfalls eine supercoole Stelle beim Radiosender beschaffen zu können, bleibt er desinteressiert. Ohne große Erklärungen lässt er die Dinge planlos treiben, bis die zupackende Oma in letzter Minute einen Praktikumsplatz für ihn organisiert. Am Ende muss sich Louis gefallen lassen, dass die resolute Dame ihn in den Friseursalon  "Marielou" schleppt, wo er auf eine Welt trifft, die seiner bisherigen nicht fremder sein könnte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der kleine Maja
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scharenberg, Lucy
Kurzbeschreibung

Maisfrosch, ein kleiner Majajunge, wird während eines Vulkanausbruchs von seinen Eltern getrennt. Er schafft es jedoch, die Stadt Tikal zu erreichen. Dort sucht er vergeblich nach seinen Eltern. Fasziniert folgt er der Ansprache des Königs und seines Kalenderpriesters Lamat. Der Kalenderpriester glaubt, dass die Götter etwas von den Menschen erwarten und es daher zu dem Vulkanausbruch kam. Zu Ehren der Götter soll deshalb ein Ballspiel stattfinden, um diese zu besänftigen. Unglücklicherweise wird das Ballspiel von zwei Wachen unterbrochen, die zwei Gestalten zwischen sich führen. Maisfrosch erkennt in ihnen sofort seine Eltern. Der Majakönig ist jedoch der Ansicht, dass die beiden ihm als Sklaven von den Göttern geschenkt wurden, weil sie just an dem Tag eintreffen, als das Ballspiel zu Ehren der Götter stattfindet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wieder alles weich und wei - Gedichte vom Schnee
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Frey, Michael; Wirthensohn, Andreas
Kurzbeschreibung

In ca. 80 Gedichten vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart zeigt sich in eindrücklicher Weise, wie sich die Poeten mit dem Thema Schnee auf mannigfache Weise befassen. Ähnlich wie die Kinder gehören auch die Dichter zur Gruppe der Schneefreunde, die sich von den weißen Flocken inspirieren lassen und dieses Motiv in vielfältigen Variationen aufgreifen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Weihnachtswahn und Weihnachtswonnen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stolzenberger, Gnter
Kurzbeschreibung

Satiristische und kritische Gedanken, Essays und Kurzgeschichten rund um das Thema Weihnachten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Frhliche Weihnachten, Pauli!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Weninger, Brigitte; Tharlet, Eve
Kurzbeschreibung

Das Kaninchen Paul verteilt alle Vorräte an die Bewohner des Waldes. Das gefällt seiner Mutter überhaupt nicht. Doch eine Überraschung lässt nicht lange auf sich warten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Trkische Volksmrchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Agcagl, Sevgi; Ragagnin, Elisabetta
Kurzbeschreibung

Der Band beinhaltet die schönsten Märchen aus dem anatolischen Raum.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das groe Adventskalenderbuch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stohner, Anu
Kurzbeschreibung

Die Geschichte der Weihnachtsmäuse ist in 24 Kapitel untergliedert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Es geht um die Wurst-was hinter unseren Wrtern steckt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Seidel, Wolfgang
Kurzbeschreibung

Wolfgang Seidel geht der Bidhaftigkeit der deutschen Sprache auf die Spur.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die groe Wrterfabrik
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor de Lestrade, Agns
Kurzbeschreibung

Paul lebt in einem Land, in dem man Wörter kaufen muss. Das stellt ihn in Liebesdingen vor große Herausforderungen.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Schatz des Geisterpiraten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scheffler, Ursel
Kurzbeschreibung

Eine Gruppe von Piraten begibt sich auf eine spannende Jagd nach einem geheimen Schatz.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der kleine Vampir und die Letzte Verwandlung
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Sommer-Bodenburg, Angela
Kurzbeschreibung

Der kleine Vampir Anton ist zum "Vampirschlag" eingeladen. Man nennt das Fest auch "Die Nacht der letzten Verwandlung".

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Being
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Brooks, Kevin
Kurzbeschreibung

Als Robert aus der Narkose erwacht, ist sein Leben nicht mehr wie zuvor: Der Geheimdienst ist hinter ihm her.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
6 Ksse und ein Ballkleid
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Shulman, Polly
Kurzbeschreibung

Julie sucht für ihre Freundin Ash den Mann fürs Leben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der schnste Hundesommer der Welt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rosenblum, Amalia
Kurzbeschreibung

Die beiden Hunde Johnny und Schoko erleben ein gemeinsames Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Im Alleingang - Fuballschule am Meer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schubert, Ulli
Kurzbeschreibung

Finn will unbedingt Profifußballer werden. Dafür gibt er alles.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fussball und die ganze Welt kickt mit
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schlter, Andreas; Margil, Irene
Kurzbeschreibung

Der FC Bologna organisiert eine kleine U-12 Weltmeisterschaft. Es bleibt spannend mit zum Finale!!

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die fabelhaften Vier - Alles wegen Anton
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Dierks, Martina
Kurzbeschreibung

Die fabelhaften Vier - das sind Maike, Jo, Lila und Fabi, die schon seit der Grundschule miteinander befreundet sind und die so schnell nichts trennen kann. Inzwischen besuchen sie die 6. Klasse und erleben zusammen verschiedene Abenteuer, manchmal Aufregendes, manchmal Trauriges, aber auch viele heitere Episoden sind dabei.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mandela & Nelson
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schulz, Hermann
Kurzbeschreibung

Mandela und Nelson leben in Tansania und sind begeisterte Fußballer. Eines Tages schlägt ihr Trainer ein Länderspiel gegen eine Jugendmannschaft aus Deutschland vor.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Felix auf Ballhhe in Sdafrika
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Fellmer, Tim-Thilo; Eiles, Matthias
Kurzbeschreibung

Gemeinsam mit der U 19 von Arminia Bielefeld, einer deutschen Fußball-Jugendmannschaft, fliegt der zehnjährige Felix nach Südafrika, dem Austragungsland der Weltmeisterschaft 2010, und erlebt dort die spannendste Zeit seines Lebens.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
SHANGHAI - Jagd nach dem T.Rex
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lenk, Fabian
Kurzbeschreibung

Ein Diebstahl erschüttert das Museum in Frankenfeld: Das Skelett eines T.Rex wurde gestohlen! Fynn und Ela - zwei Kinder in geheimer Mission - machen sich auf die Spuren des Täters.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Julius Caesar
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rebscher, Susanne
Kurzbeschreibung

Ein liebevoll gestaltetes Sachbuch über den römischen Herrscher Caesar.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nachts, im Mondschein, lag auf einem Blatt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maag, Georg
Kurzbeschreibung

"Bis vor einem Moment war Sibissibis nur eine gezeichnete Schlange, Wachsmalkreide auf Papier. Wie konnte er so plötzlich in einer Geschichte landen? Und wohin wird sie ihn führen?" Georg Maag erklärt in seiner "Schreibwerkstatt für Kinder" auf spannende und amüsante Weise, wie man Geschichten erfindet und diese dann aufschreibt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die wunderbaren Reisen des Marco Polo
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Drrzapf, Anke; Lieb, Claudia
Kurzbeschreibung

"Die wunderbaren Reisen des Marco Polo" ist ein sehr schön bebildertes Sachbuch. Auf insgesamt 111 Seiten erzählt Anke Dörrzapf Marco Polos "Die Wunder der Welt" nach. Dabei ist das Buch sehr liebevoll in Pastelltönen bebildert von Claudia Lieb.

Link zur Buchempfehlung des Monats