Auf dieser Seite werden 196 Bücher angezeigt..

Becky und der geheimnisvolle Bonbonkocher
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scheller, Anne
Kurzbeschreibung

Becky entdeckt durch Zufall eine Bonbonküche in einer verfallenen Fabrik und ahnt nicht, was sie alles entdeckt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lies mal vor. Vorlesetipps vom Profi für alle von 9 bis 99
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Margil, Irene
Kurzbeschreibung

Das Buch stellt anschaulich in vier Kapiteln Vorlesetipps für Kinder und Erwachsene vor.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
33 Bogen und ein Teehaus
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Zaeri-Esfahani, Mehrnousch
Kurzbeschreibung

Die Autorin beschreibt in dem autobiographischen Roman in Anekdoten über ihre Kindheit in den 1970er/1980er Jahren in der Stadt Isfahan im Iran und ihre Flucht nach Deutschland.


 


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles über Anne Frank
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Metselaar, Menno; Ledden, Piet van
Kurzbeschreibung

Das Sachbuch „Alles über Anne. Das Leben der Anne Frank“, richtet sich an Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren, ist aber auch für Erwachsene durchaus geeignet. In sechs Kapiteln werden die einzelnen Etappen in Annes Leben dargestellt, begonnen im Jahr 1929, in dem Anne geboren wurde, endend 1945 mit der Rückkehr ihres Vaters.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Rieke Patwardhans: Forschungsgruppe Erbsensuppe oder wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Patwardhans, Rieke
Kurzbeschreibung

Das Kinderbuch ist lustig und spannend geschrieben, gleichzeitig stimmt die Geschichte nachdenklich und ist sehr tiefgründig. Die Detektivbande "Forschungsgruppe Erbsensuppe" kommt nach und nach hinter ein Geheimnis von Nils Oma, während ihre Freundschaft immer weiter wächst. Hinter der Geschichte steht ein tragisches Flüchtlingsschicksal, in dem Parallelen zu Lina, einem syrischen Flüchtlingsmädchen, erkennbar werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Opfer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wung-Sung, Jesper
Kurzbeschreibung

An einem ganz normalen Schultag bricht plötzlich ein Katastrophenfall aus, eine Schule wird unter Verschluss gehalten, Schüler und Lehrer werden eingesperrt und über die Luft versorgt. Nachdem immer mehr Anwesende erkranken und sterben, müssen sie einen Weg finden, um vielleicht doch zu überleben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das große Wissens-Sammelsurium: Vom Seemannsknoten bis zum Sonnensystem - nützliches und unnützes Wissen für Schlauköpfe
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Platt, Richard
Kurzbeschreibung

30 Themen zur Allgemeinbildung werden im großen "Wissens-Sammelsurium" vereint, zum Beispiel Wissen zur Erde und der Erdatmosphäre, zum Menschen, zu Alphabeten und dem Sonnensystem. Neben Texten wird das Wissen durch umfangreiche Zeichnungen und Schaubilder veranschaulicht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nachgefragt: Medienkompetenz in Zeiten von Fake News
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Theisen, Manfred
Kurzbeschreibung

Medienkompetenz ist schon länger ein heiß diskutiertes Thema und allen ist bewusst, dass schon Kinder diese erlernen müssen, um sich in der digitalen Welt zu Recht zu finden und mündige Demokraten zu werden. Eine Möglichkeit der Information und zum Reflektieren des eigenen medialen Verhaltens bietet das Sachbuch „Medienkompetenz in Zeiten von Fake News“ aus der Reihe „Nachgefragt“ des Loewe-Verlags. Der Autor Manfred Theisen erklärt durch 66 Fragen und Antworten Schlüsselbegriffe anschaulich und verständlich.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Zweet
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kaldhol, Marit
Kurzbeschreibung

Das Jugendbuch "Zweet" Marit Kaldhols (2017) eignet sich ab 14 Jahren. Es ist keine leichte Lektüre, aber dennoch durch die Themen "Anderssein und Mobbing" durchaus lohnend für den Einsatz im Unterricht. Die Protagonistin Lill-Miriam ist Autistin. Als es nach einem Giftgasalarm zur Schulevakuierung kommt, flüchtet sie verängstigt auf den Dachboden der Schule und begibt sich in die Welt der Bienen, ihren liebsten Insekten. Der Leser / Die Leserin erfährt die Geschichte Lill-Miriams aus drei Perspektiven: Lill-Miriam berichtet, die Mobbing-Täterin Susan und Lill-Miriams Lebensretter Ruben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ein Nilpferd steckt im Leuchtturm fest: Tiergedichte für Kinder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Stiftung Internationale Jugendbibliothek; Stiftung Lyrik Kabinett
Kurzbeschreibung

Ein wunderschön illustrierter Gedichtband für Kinder ab dem Vorschulalter bis zur sechsten Klasse. Aufgenommen wurden unterschiedlichste Texte mehrerer Autoren, in denen es ausschließlich um Tiere geht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Sunny Valentine – Von Tropenvögeln und königlichen Unterhosen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kramer, Irmgard
Kurzbeschreibung

Die Leserschaft wird mitten hineingeworfen in sehr turbulente Ereignisse um Sunny, ihre ungewöhnliche Familie und das Haus, in dem sie wohnen. Das eigenwillige Haus „SEINE HERRLICHKEIT“ ist der Auslöser für das wilde Abenteuer, weil es der Protagonistin Sunny eine aberwitzige Aufgabe stellt: Sie soll Prinz William am Tag seiner Hochzeit mit Kate eine Unterhose stehlen, die dann als Fahne auf dem Hausdach wehen soll. Am Ende bringt Sunny von ihrer fantastischen Reise nicht nur zwei Unterhosen aus London mit, sondern auch den Hund Monty II und den Jungen Amir, die dann mit im Haus leben. 
Die Handlung ist in Form eines erklärenden Briefes an Prinz William verfasst, damit er besser versteht, warum es an seinem Hochzeitstag so viel Chaos im Buckingham Palace gab.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Instagirl
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mierswa, Annette
Kurzbeschreibung

Das Jugendbuch greift das Thema Social Media und die Folgen des Trends auf. Die Hauptfigur Isi verfällt dem Posten von Bildern und wird süchtig nach Likes - mit fast tödlichen Folgen.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Tag, an dem wir Papa umprogrammierten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tielmann, Christian
Kurzbeschreibung

Der Geburtstag der zweieiigen Zwillinge Carlo und Jolanthe steht bevor. Doch die Mutter muss kurzfristig nach Brasilien zur Oma reisen, die einen Schlaganfall erlitten hat. Die Kinder befürchten einen Reinfall ihrer Party, wenn sich ihr Vater Horst darum kümmern soll. Er ist nämlich TÜV-Prüfer und Bastler. Alles, was nicht seinen Sicherheitsvorstellungen entspricht, wird umgebaut und maximal abgesichert und somit uninteressant und langweilig. Doch der Vater erhält von seinem Chef einen Auftrag weit weg und lässt die Kinder mit einem Roboter in seiner Gestalt zurück. Die Kinder kommen bald dahinter und versuchen den Vater-Roboter umzuprogrammieren, damit die Party gelingt. Sie bringen ihm Karate bei und überlegen einen Spruch, mit dem der Roboter ihnen alles erlaubt. Es kommt zu turbulenten Situationen. Rechtzeitig vor der Feier kommt Horst jedoch zurück. Die Kinder haben an ihrem Geburtstag trotzdem Spaß. Der Roboter hält einen unterhaltsamen Karatekurs für die Gäste ab und ersetzt damit den Vater, der die Mutter vom Flughafen abholen muss.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Stories for Boys Who Dare to be Different
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Brooks, Ben
Kurzbeschreibung

Ben Brooks stellt in seiner Biografie-Sammlung 100 außergewöhnliche Männer vor, denen man gerne begegnen würde, weil sie den Mut hatten, anders zu sein und die Welt veränderten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Abenteuer des starken Wanja
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Preußler, Otfried
Kurzbeschreibung

Die "Abenteuer des starken Wanja" ist eigentlich ein fast zu Unrecht vergessenes Buch von Otfried Preußler, das im Jahr 2018 neu aufgelegt wurde.  


Der Protagonist Wanja, Sohn eines Bauern, muss einige märchenhafte Abenteuer bestehen, um zu seiner eigentlichen Bestimmung zu kommen. Dies geschieht mit einer Prise Witz, Humor und nicht zu vergessen Spannung - und weckt Leselust.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Boy in a white room
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Olsberg, Karl
Kurzbeschreibung

 Manuel erwacht ohne Erinnerung in einem weißen Raum, weiß weder, wer er ist, noch wo. Es entwickelt sich eine mitreißende Geschichte um Sein und Nichtsein, die sich in der realen und virtuellen Welt abspielt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
99 neue Lesetipps für Grundschüler
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Becker, Susanne Helene
Kurzbeschreibung

Für Lehrkräfte stellt die Auswahl geeigneter Lektüre für Kinder der Grundschule oft eine große Herausforderung dar, da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Kinder- und Jugendbücher erscheint. Das Buch „99 neue Lesetipps: Bücher für Grundschulkinder“ gibt hier eine Orientierung über besondere Bücher, die zwischen 2005 und 2011 veröffentlicht wurden. Neben ausführlichen Rezensionen zu den meist mit Preisen ausgezeichneten Titeln bietet das Buch im zweiten Teil „Wissenswertes rund ums Lesen“. Projekte zur Leseförderung werden ebenso dargestellt wie „55 plus 9 Methoden für die Arbeit mit Büchern“ und abschließend finden sich Kurzbiografien zu den Autorinnen und Autoren sowie zu den Illustratorinnen und Illustratoren. Für Lehrkräfte und Lesepatinnen und -paten gibt es hier viele Anregungen, sodass die (Vor-) Lesestunden dank der vielen Vorschläge lebendig gestaltet werden können. „99 neue Lesetipps: Bücher für Grundschulkinder“ enthält das komplette Rüstzeug für erfolgreiche Leseförderung im Grundschulalter.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Superfacts Erde
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maas, Annette
Kurzbeschreibung

„superfacts Erde - Die unglaublichsten Top-10-Rekorde“ Annettes Maas´ ist für alle Kinder das geeignete Buch, die in kurzen Texten und ansprechenden Bildern mehr über unsere Erde erfahren wollen.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Superfacts Tiere
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maas, Annette
Kurzbeschreibung

Annette Maas hat in der neuen Reihe „superfacts“ des ArsEdition Verlages Bücher für neugierige Kinder geschaffen. Die Seiten sind auch für Wenigleserinnen und Leser ansprechend gestaltet. In kurzen Texten erfährt man „Die unglaublichsten Top-10-Rekorde aus der Tierwelt“.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ana und Zak
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Katcher, Brian
Kurzbeschreibung

Zak, bei dem Spaß an erster Stelle steht und dem Schule nicht so wichtig ist, bekommt von seiner Lehrerin ein Ultimatum. Um den Schuljahresabschluss zu schaffen, soll er vom jährlichen Besuch der Washingcon, eine Science-Fiction-Comic-Convention, Abschied nehmen. Doch alles kommt anders. Zu der Quiz-Meisterschaft, an der er teilnehmen muss, fahren auch Ana und ihr Bruder. Dieser verschwindet  aus dem Hotel und geht auf die Convention. Zak und Ana, die gegensätzlicher nicht sein könnten, machen sich auf die Suche nach ihm. Ein spannender Wettlauf mit der Zeit beginnt, es passieren sehr merkwürdige Dinge, Ana und Zak kommen sich schließlich näher als sie dachten und wollten.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Sommer, in dem ich die Bienen rettete
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stevenson, Robin
Kurzbeschreibung

Die überzeugte Umweltschützerin Jade lebt mit Partner Curtis, an der Kanadischen Westküste. Zur Familie gehören Violet, Wolf und die Zwillingsmädchen Saffron und Whisper. 
Berichte über weiträumiges Bienensterben lassen Jade beschließen, in den Sommerferien von der West- zur Ostküste zu reisen. Unterwegs will sie öffentliche Informations-Veranstaltungen über das Bienensterben durchführen und Möglichkeiten darstellen, diese zu retten.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
John F. Kennedy: Zeit zu handeln
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Corey, Shana
Kurzbeschreibung

Ein historisches Sachbuch, das das Leben seines berühmten amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy anschaulich illustriert darstellt. 


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ich war dabei
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Pausewang, Gudrun
Kurzbeschreibung

Zeitgeschichtliches Kolorit von 20 Geschichten über die Zeit des Nationalsozialismus und seine Folgen, spürbar bis in die heutige Generation.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wunder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Palacio, Raquel J.
Kurzbeschreibung

August, die Hauptfigur im Roman „Wunder“, ist ein außergewöhnlicher Junge. Eer ist klug, mutig und humorvoll, gleichzeitig sensibel und durch eine angeborene Fehlbildung anders als Gleichaltrige. Als er zehn ist, darf er das erste Mal izur Schule gehen und wird in eine fünfte Klasse eingeschult. Das Buch endet mit seiner Schulverabschiedung.   
Der Roman „Wunder“ Raquel J. Palacios  wurde 2014 mit dem Jugendliteraturpreis ausgezeichnet


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Baden-Württemberg-Buch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Friesen, Ute
Kurzbeschreibung

Ein abwechslungsreiches und anschauliches Mitmach-Geschichtsbuch über unsere Heimat, in dem Alltägliches, Wissenswertes und Historisches aus Baden-Württemberg kindgerecht präsentiert wird. Das Buch eignet sich zum Vorlesen oder Selberlesen. Es gibt Infoboxen, Interviews, Bilder, Karten, Illustrationen, Mitmachaktionen und viele Ausflugstipps.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lottery Boy
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Byrne, Michael
Kurzbeschreibung

Der 12-jährige Waisenjunge Bully und sein Hund Jack sind unzertrennlich, sie leben obdachlos in den Straßen Londons. Jack ist „für ihn seine Gefährtin und so was wie Familie“ (S. 10). In der letzten Geburtstagskarte seiner Mutter findet er einen Lottoschein, den er zwei Tage vor ihrem Tod kaufte. In einer Bahnhofsbuchhandlung erfährt er, dass er fünf Tage Zeit hat, um den Hauptgewinn einzulösen, da er alle sechs Zahlen richtig hat. Bully selbst kann den Gewinn nicht einlösen, da er unter 16 ist. Auf der Suche nach jemandem, dem er vertrauen kann, heftet sich eine Bande Krimineller an seine Fersen. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt. 


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Welt ist kein Ozean
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor von Lange, Alexa Hennig
Kurzbeschreibung

Franziska, 16 Jahre alt, genannt Franzi, ist sehr behütet aufgewachsen. Die Mutter sorgt sich ständig um die Familie. Da Franzis Vater als Oberstaatsanwalt auch unpopuläre Entscheidungen fällte, hat er sich Feinde gemacht. Als ein Schulpraktikum ansteht, entscheidet sich Franzi für eine Stelle in einer Klinik für psychiatrisch angeschlagene Jugendliche. Franzi sieht das Praktikum als eine Möglichkeit, aus ihrer perfekten, behüteten Welt auszubrechen.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Tag, an dem mein Meerschweinchen Kriminaloberkommissar wurde
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Endres, Brigitte
Kurzbeschreibung

Die dreizehnjährige Valentine hat nicht dieselben Interessen wie ihre gleichaltrigen Mitschülerinnen und ist äußerlich nicht sehr attraktiv. Ihre Eltern leiten ein Bestattungsinstitut, was viele Gleichaltrige unheimlich finden. All dies zusammengenommen macht Valentine zur Einzelgängerin. Sie leidet darunter, dass sie keine Freunde findet, und flüchtet sich in die Welt der Bücher, analysiert ihre Lage aber gleichzeitig mit viel Humor. Ihr ständiger Begleiter ist ihr Meerschweinchen Bully, das sie immer mit sich herumträgt. Nach einem Kurzschluss im Bestattungsinstitut, bei dem Bully verletzt wurde, fängt das Meerschweinchen plötzlich an, mit Valentine zu reden. Nach dem ersten Schreck stellt sich heraus, dass offensichtlich der Geist von Kriminaloberkommissar Kasimir in Valentines Meerschweinchen gefahren ist. Dieser vertraut ihr an, dass er nicht eines natürlichen Todes gestorben ist, sondern ermordet wurde. Valentine soll ihm bei den Ermittlungen helfen, denn im Körper eines Meerschweinchens kann er alleine nichts ausrichten. Das ungleiche Ermittlerteam rauft sich zusammen, um den Mörder zu finden.


 
Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Iwein Löwenritter
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hoppe, Felicitas
Kurzbeschreibung

Iwein, ein junger, mutiger Ritter, sucht das Abenteuer und besiegt im Zweikampf den Burgherrn des Landes Nebenan. Als er der Frau des Burgherrn, der schönen Laudine begegnet, entflammt er in Liebe zu ihr und verspricht ihr die Treue. In einem Jahr werde er zurückkehren, um sich in der Fremde zu beweisen und seine Ehre zu vermehren. Allerdings hält Iwein seinen Schwur nicht und muss mehrere Abenteuer bestehen, bevor er verspätet und voller Scham zu Laudine zurückkehren kann. 


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Trafikant
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Seethaler, Robert
Kurzbeschreibung

Der Österreicher Robert Seethaler erzählt die Lebensgeschichte des jungen Franz Huchel, der in der österreichischen Provinz als unehelicher Sohn eines Dienstmädchens wenige Jahre nach dem ersten Weltkrieg geboren wird und unter der fürsorglichen Obhut seiner Mutter aufwächst. Der 17-jährige Franz zieht in die turbulente Weltstadt Wien, um in der Trafik Otto Trsnjeks, einem Kiosk, in dem Tabakwaren, Zeitungen und Zeitschriften verkauft werden, eine Lehre zu beginnen. Dort begegnet Franz eines Tages Sigmund Freud und zwischen beiden entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft bis die sich zuspitzenden politisch-gesellschaftlichen Zustände vor dem zweiten Weltkrieg zu einschneidenden Veränderungen führen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Bitte nicht öffnen - Bissig!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Habersack, Charlotte
Kurzbeschreibung

„„Bitte nicht öffnen – bissig!“ lautet der erste Band einer Buchreihe von Charlotte Habersack, erschienen 2016 im Carlsen Verlag und signalisiert schon zu Beginn: Wer hier liest, hat Mut!
Nicht anders ergeht es Nemo, einem ganz normalen kleinen Jungen aus dem Städtchen Boring. Unerwartet erhält er ein geheimnisvolles Paket und steht selbst vor der Entscheidung: Öffnen oder besser nicht? Doch dann taucht Fred auf. Und als sich das Paket schließlich bewegt, beweist Nemo Mut. Doch war das wirklich klug?
Plötzlich gibt es eine Explosion. Ein bedrohlich wachsender Yeti namens Icy Ice-Monsta wandert umher und heftiger Schneefall mitten im Juni sorgen für ordentliche Verwirrung und halten die Kinder und den Leser gleichermaßen in Atem.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Echo Boy
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Haig, Matt
Kurzbeschreibung

Die Geschichte „Echo Boy “ spielt im 22. Jahrhundert. Die Menschen leben in einer klimatisch stark veränderten Welt. Spanien zum Beispiel ist unbewohnbar, weil sich das Land in eine Wüste verwandelt hat. Die technische Entwicklung ist revolutionär. Die Menschen können ohne Probleme zwischen den Kontinenten hin und her reisen, auch Mond und Mars sind besiedelt. Für unangenehme Arbeiten ziehen die Menschen so genannte „Echos“, „Enhanced Computerized Humanoid Organism“, heran, die die veralteten Roboter ersetzen. Sie sehen aus wie Menschen, bluten sogar, aber sie sind gefühllos, kennen keine Anteilnahme und empfinden keine Schmerzen.
Die Hauptfigur des Romans, Audrey Castle, lebt zusammen mit ihren Eltern und dem weiblichen Echo Alissa in einem Stelzenhaus im Norden Englands. Das Land ist nach verschiedenen Naturkatastrophen zu Dreivierteln mit Wasser bedeckt. Das Leben Audreys ändert sich schlagartig, als Alissa die Eltern Audreys tötet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Weg zu Mozart
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bjornstad, Ketil
Kurzbeschreibung

Bjornstads Autobiografie ist ein Buch, das man, einmal begonnen, nicht mehr aus  der Hand  legen will. Er stellt seine Kindheit in einen permanenten Dialog zur Entwicklung des jungen Wolfgang Amadeus Mozart, der in seinen Briefwechseln mit seinen Familienangehörigen nahezu plastische Gestalt gewinnt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wenn ich Kanzler(in) von Deutschland wär....
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor von Holleben, Jan; Duhm, Lisa
Kurzbeschreibung

Was ist eigentlich Politik? Wie funktioniert Politik und wofür brauchen wir sie überhaupt?  Ist Politik nicht total langweilig für Kinder? Dieses Buch zeigt, dass dem nicht so sein muss, indem es in kindgerechter Weise eine informative und gleichzeitig unterhaltsame Einführung in das Thema gibt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles, was du weisst, ist falsch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Jackson, Tom
Kurzbeschreibung

Der sehr provokante Titel „Alles, was du weißt, ist falsch“ und das Cover sprechen Kinder zwischen acht und elf sofort an. Tom Jackson gelingt es in dem Sachbuch, auf falsches Wissen spannend und ansprechend gestaltet einzugehen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ferien zum Selbermachen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schmidt, Silke
Kurzbeschreibung

Sommerferien zu Hause verbringen und trotzdem Spaß haben? Mit diesem Buch gelingt das bereits Kindern ab der zweiten Klasse. Das „Mitmach-Tagebuch“ ist so aufbereitet, dass bebilderte Anleitungen zum Basteln einladen und grafisch vorbereitete Seiten Anregungen bieten, sich intensiv mit allen Gedanken, Gefühlen und sonstigen Ereignissen des Tages zu beschäftigen. Die kreativen Einträge in das Ferienbuch sind zeichnerisch oder schriftlich möglich, auch das Einkleben von Fotos wird empfohlen. Für jeden Tag sind vier Buchseiten vorgesehen, die einen guten Mix aus Freiflächen für eigene Gestaltungen, zeichnerische Aktivitäten und Ankreuzlisten bieten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Falidal und die verlorenen Farben
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Osinger, Rainer M.
Kurzbeschreibung

Das Mädchen Falidal lebt in Farlo. Anders als ihre Mitmenschen ist sie als Einzige bunt. Sie begibt sich mit ihren Freunden Animus und Pius auf eine abenteuerliche Reise, die nicht ganz ungefährlich ist. Ihr Ziel ist es, die Farben und das Leben wiederzufinden, um die Bürger Farlos zu retten. Als das Mädchen eines Tages auf Lefa trifft, ändert sich vieles. Sein Name steht für „Lebendige Farben“. Er erklärt Falidal alles über das Leben und die Zusammenhänge und gibt Falidal schließlich einen wichtigen Auftrag. 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wilhelms Reise
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bär, Anke
Kurzbeschreibung

Im Jahr 1872 macht sich der junge Wilhelm in Bremerhaven auf den Weg nach Amerika, da ein Amerikawerber in seinem kleinen Dorf im Spessart damit lockt, das Glück im fernen Land zu suchen. Wilhelm ringt seinem Vater die Erlaubnis ab und fährt mit dem Segelschiff „Columbia“ nach Amerika. Mit sich führt er ein Skizzenbuch, das er vor der Abfahrt von seinem Meister erhalten hat. Über großartige Illustrationen erfahren so die Leserinnen und Leser viel über die Auswanderungswelle Endes des 19. Jahrhunderts und das Leben auf einem Segelschiff zu dieser Zeit.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Brüllbande
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Isermeyer, Jörg
Kurzbeschreibung

Bastians Traum ist ein Raumschiff, das für ihn aber nicht finanzierbar ist. Sein Taschengeld reicht bei weitem nicht aus! Als Bastian den Straßenmusiker David kennenlernt, hat er eine Idee: Wir machen Musik auf der Straße! Einziges Hindernis: Nicht nur Bastian ist total unmusikalisch! Auch seine Freunde Tammo, Claudia und der dicke Yüksel können weder singen, noch spielen sie ein Instrument. Trotzdem üben er und seine Freunde unermüdlich (auf selbst gebastelten Instrumenten und mit playback). Wie würde Bastians Mutter sagen, die für jede Lebenssituation eine Sprichwort­ Weisheit hat: „Erfolg ist eine Frage der Ausdauer …“

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Pssst!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Herzog, Annette
Kurzbeschreibung

Die Gefühlswelt der Heranwachsenden Viola wird in "Pssst!" überzeugend und auf vielfältige Weise dargestellt. Viola beschäftigt sich mit den kleinen und großen Fragen des Lebens, denkt über ihre Gefühle und Freundschaften nach. Die Angst, ausgeschlossen zu werden, begleitet sie ebenso wie der Ärger mit Familienmitgliedern und die Liebe, die sie zu Hause erfährt. Auch über ihr Aussehen, über Jungen, ihre Erfolge und Misserfolge geht es in dem Buch. Immer wieder fragt sich Viola: „Wer bin ich?“

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Buchspringer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gläser, Mechthild
Kurzbeschreibung

Mechthild Gläsers „Die Buchspringer“ erschien 2015 im Loewe-Verlag und begeistert von der ersten bis zur letzten Seite. Die Leser und Leserinnen sind überrascht, wie vielschichtig der Roman ist. Er verbindet auf kreative Weise Fantasy-, Kriminal- und Liebesroman, hat aber auch Elemente des Märchens.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der unvergessene Mantel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boyce, Frank Cottrell; Naoura, Salah
Kurzbeschreibung

 


Julie ist eine Sechstklässlerin wie viele andere auch. Sie verbringt gerne Zeit mit ihrer Freundin Mimi und interessiert sich fürs Schminken und für Jungs. Als der mongolische Flüchtlingsjunge Dschingis in ihre Klasse kommt, ist Julie fasziniert von seiner seltsamen Erscheinung im Fellmantel.  Auch sein bestimmtes Auftreten der Lehrerin gegenüber beeindruckt sie. Dschingis bestimmt Julie zur „Guten Ratgeberin“ für seinen kleinen Bruder Nergui und für sich selbst. Sie kümmert sich um die beiden Brüder und gibt ihnen Tipps für den Neuanfang an ihrer Schule.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nonstop online?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Einwohlt, Ilona
Kurzbeschreibung

Das Jugendbuch Ilona Einwohlts „Nonstop online?“, das sich für den Einsatz in den Klassen 6 und 7 eignet,  greift ein aktuelles Thema auf: das Leben in der digitalen Welt. Die Hauptfigur Johanna, von ihren Freundinnen Jenny genannt, kommt aus einer reichen Familie, ist hochbegabt, gleichzeitig aber todunglücklich, obwohl sie alles bekommt, was sie sich wünscht. Jenny fühlt sich oft alleine und flüchtet schließlich in ihre digitale Welt. Für Freunde ist nun kaum noch Platz. In einem Chatroom, in dem sich Jenny regelmäßig aufhält, fühlt sie sich frei. Eingeschlossen in der virtuellen Welt, läuft sie Gefahr sich in dieser zu verlieren.
Im Anhang des Buches finden sich weiterführende Tipps zum Umgang mit den digitalen Medien. Sachtexte zu den Themen Cybermobbing, Verhalten im Netz, Urheberrecht, das Recht am Bild werden durch einen Fragebogen, mit dem man testen kann, ob man selbst mediensüchtig ist, ergänzt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Es ist dein Planet
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mamczak, Sascha; Vogl, Martina
Kurzbeschreibung

Immer wieder beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Umwelt, Umweltzerstörung und der Zukunft der Erde im Unterricht. Nicht selten wird dabei mit erhobenem Zeigefinger ermahnt, die Jugendlichen sind genervt, nehmen für sie „trockenes“ Wissen auf, greifen anschließend zu ihrer Plastikflasche und essen ihr in Alupapier verpacktes Brot. Das Sachbuch „Es ist dein Planet“ von Sascha Mamczak und Martina Vogl bietet einen ganz anderen Zugang. In Dialogen, die sechs Jugendliche aus einer siebten Klasse in der Projektwoche führen, wird das Thema kontrovers und einmal ganz anders aufbereitet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Iss was?!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Heinrich Böll Stiftung
Kurzbeschreibung

Essen kann gut schmecken oder auch nicht. Essen kann gesund sein oder auch nicht. Es gibt also gute Gründe, nach der Zusammensetzung und der Herkunft von Lebensmitteln zu fragen. Das gilt ganz besonders für Fleisch. Immer mehr Menschen – auch Kinder und Jugendliche – wollen wissen, wie die Tiere auf ihrem Speiseplan gelebt haben, wie sie geschlachtet und gefüttert wurden. Aber das ist gar nicht so einfach herauszufinden, denn auf der Verpackung im Supermarkt steht so etwas nicht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die drei ??? und der dreiäugige Totenkopf
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Beckmann, John; Menger, Ivar Leon
Kurzbeschreibung

Die drei jugendlichen Detektive Justus, Peter und Bob werden wieder einmal zu einem spannenden Fall gerufen: James ist Regisseur von Horrorfilmen in Hollywood. Als dieser eines Tages erwacht, entdeckt er eine mysteriöse Tätowierung an seinem Körper: Ein Totenkopf mit drei Augen. Er bekommt es mit der Angst zu tun und wendet sich an die drei ???.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Herz wird dich finden
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kirby, Jessi
Kurzbeschreibung

Jessi Kirby gelingt es in ihrem Roman „Mein Herz wird dich finden“, die Themen Organtransplantation, Tod und Trauer sehr gut mit den Themen Hoffnung und Liebe zu verknüpfen.  Mias große Liebe Jacob ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Sie zählt die Tage, lebt in einer Blase und vergisst dabei ihr Leben und die Menschen um sich herum. Jacobs Organe wurden gespendet und so nimmt sie zu allen Empfängern Kontakt auf. Lediglich der Empfänger des Herzens antwortet nicht. Mia fährt schließlich in den Wohnort der Person, der als Organspende das Herz zukam. Dort lernt sie Noah tatsächlich kennen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
tschick
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Herrndorf, Wolfgang
Kurzbeschreibung

Der Roman "tschick" erhielt 2011 den Deutschen Jugendliteraturpreis und ist einer der erfolgreichsten deutschen Titel der letzten Jahre. Mittlerweile ist er im Deutschunterricht als Lektüre etabliert. Jugendliche zeigen sich meist begeistert von der Lektüre. Die beiden Hauptfiguren Maik und Tschick sind beide im Teenageralter und ihre Probleme entstammen der Erfahrungswelt von Schülerinnen und Schülern. Die Lektüre regt sowohl zum Nachdenken als auch zum Mitlachen an. Für den Einsatz im Unterricht wurde der Roman crossmedial aufbereitet. Der Film, Filmausschnitte, die Filmmusik und Informationen zum Autor und zum Regisseur werden aufgegriffen, Tipps zur Unterrichtsgestaltung werden dargestellt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Manchmal dreht das Leben einfach um
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Steinberger, Kathrin
Kurzbeschreibung

Die Hauptfigur aus Kathrin Steinbergers neuem Jugendroman „Manchmal dreht das Leben einfach um“ ist die 16-jährige Ali. Sie ist hochbegabt, gilt als Wunderkind und hat ein Superhirn. Weder die Schule noch die unbekanntesten Wissensgebiete bereiten ihr Probleme. Dennoch hat sie es nicht leicht: Sie braucht feste Abläufe und Gewohnheiten, vermeidet Situationen, die schwer zu kontrollieren sind und hat nur eine gute Freundin, Isa. Von sich selbst meint sie sogar: „Ich bin vielleicht ein bisschen autistisch“. Als sie Kevin trifft, verändert sich alles. Er zieht ins Nachbarhaus, ist ein paar Jahre älter als sie und hatte Erfolg als internationaler Profi-Skater. Die zurückhaltende Einzelgängerin trifft auf den spontanen, kommunikativen jungen Mann, der mit 20 Jahren seine Karriere nach einem schweren Sturz beenden musste. Kevin zeigt Ali die verrückten und schönen Seiten des Lebens Er bringt ihr Snowboard fahren und skaten bei. Wie es der Lauf der Dinge will, verliebt sie sich in ihn, ohne es zunächst zu merken.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Freaks und Frettchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Buckle, J.A.
Kurzbeschreibung

Mit „Freaks und Frettchen – Aus dem Leben eines künftigen Superstars“ gelingt dem Autor J.A. Buckle ein kurzweilig verfasster Tagebuchroman . Josh Walker ist ein (fast) typischer Fünfzehnjähriger. Er geht zur High School, hat ein Frettchen mit Namen Ozzy, begeistert sich für Heavy Metal, ist Pfadfinder und unglücklich verliebt. Seine To-Do-Liste, die er bis zu seinem sechszehnten Geburtstag abgearbeitet haben möchte, wird nicht kürzer. Josh wäre sehr gerne Heavy-Metal-Star. Um seinem Traum näher zu kommen, will er sich eine Gitarre kaufen. Da ihm selbst aber das Geld fehlt und die Mutter nach dem Tod des Vaters auch zu geringe Einkünfte hat, beginnt er schließlich als Tellerwäscher in der „Ente“ zu arbeiten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Kreuzfahrt mit der Asche meines verdammten Vaters
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Nesch, Thorsten
Kurzbeschreibung

Der 17-jährige Jörn, auch Jojo genannt, ist ein sympathischer junger Mann, der gerade die Schule abgeschlossen hat und vorhat, bei der Bundeswehr eine Ausbildung zum Mechatroniker  zu beginnen.?Alles ändert sich, als ihn die Nachricht vom Tod seines Vaters Rocco erreicht, zu dem er keinen Kontakt hatte und an dem die Mutter kein gutes Haar ließ. Sein Vater bittet Jörn,  seine Asche in seiner italienischen Heimatstadt unter einem Olivenbaum beizusetzen. Rocco hinterlässt Jörn neben der Asche auch ein Kreuzfahrtticket und Briefe, durch die er ihn kennen lernen soll. Die Asche befindet sich zur Tarnung in einem Rainmaker, einem chilenischen Musikinstrument, damit das Gepäck seines Sohnes dem Sicherheitsdienst nicht auffällt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Scanner
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Sonntag, Robert M.
Kurzbeschreibung

 


„Klick. Vergiss das Geräusch! 2035 hat es sich ausgeklickt.


Mzzzp. So klingt die Zukunft. So klingt alles. Ganz besonders 2035, im Juli.“


Die Hauptfigur Robert M. Sonntag, geboren 2010, lebt 2035 in einer namenlosen Stadt, in der die Menschen je nach finanzieller Lage und Gesundheitszustand in drei Zonen unterteilt leben. Bestimmt wird das Leben in allen Zonen von der Technik: Alle Menschen tragen eine Mobril, eine Datenbrille, die ermöglicht, dass man virtuell am Leben anderer teilhat und jederzeit auf Neuigkeiten und Informationen zugreifen kann. Alle Dienste sind allerdings kostenpflichtig. Der Einzelne kann die Kosten gering halten, indem er sich verpflichtet, Werbung anzusehen und an Befragungen dazu teilzunehmen. Über die Mobril sammelt man auch Freundschaften, ist immer online, greift auf Bücher und Wissen zu, das allerdings ausschließlich von Ultranetz zur Verfügung gestellt wird. Dies ist ein monopolistischer Weltkonzern, der jeden Einzelnen kontrolliert und sogar verfolgt, wenn dieser systemkritisch agiert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles nach Plan
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Etz, Elisabeth
Kurzbeschreibung

 


Die Hauptfigur des Romans in „Alles nach Plan“ von Elisabeth Etz, Anna, scheint nicht normal: Sie trinkt zum Beispiel nicht, raucht nicht, hat keinen Sex und geht nicht auf Partys. Um ihr „Unnormalsein“ zu beenden, stellt sie für das kommende Jahr sieben Punkte zusammen, die sie erfüllen möchte, um so zu werden, wie die anderen sich eine normale Jugendliche vorstellen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Eins
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Crossan, Sarah
Kurzbeschreibung

Die beiden sechzehnjährigen Zwillingsschwestern Tippi und Grace wachsen in Hoboken bei New York City auf. Sie sind eng miteinander verbunden: sie lachen gemeinsam, streiten auch hin und wieder, haben manchmal dieselben, oft aber auch verschiedene Interessen. Und doch ist ihr Leben alles andere als normal, denn Tippi und Grace fühlen sich nicht nur seelenverwandt. Als siamesische Zwillinge sind die beiden nicht nur geistig miteinander verbunden: Sie teilen sich von der Hüfte an abwärts einen Körper. Die beiden kennen es nicht anders und haben sich scheinbar mit ihrer Situation arrangiert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Hinter der Milchstrae
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Moeyaert, Bart
Kurzbeschreibung

" Hinter der Milchstraße"  von Bart Moeyaert ist ein Jugendbuch, mit dessen Hauptfigur sich die meisten 11- bis 13-jährigen identifizieren können und das für den Unterricht sehr gut einsetzbar ist. Oskar, sein Bruder Bossie und der Vater der beiden verbringen den Sommer – wahrscheinlich in den 1960er Jahren – alleine. Die Mutter ist nach Italien gegangen und schreibt von dort aus Postkarten. Aus welchen Gründen sich die Mutter in Italien aufhält und ob sie wiederkommt, bleibt lange verborgen. Vieles bleibt bis zum Schluss vage und unerklärlich. Oskar beschreibt Personen und Situationen aus seiner Umgebung. Dazu hat er viel Zeit. Denn die Ferien über sitzt er mit Bossie und seiner Freundin Geesje bei der ALTEISEN KG hinter der Milchstraße und tut wenig mehr, als Menschen zu beobachten und zu warten, dass etwas passiert. Es ist dennoch spannend, ihm zu folgen, obwohl schnell deutlich wird, dass nicht alles zum Lernen da ist. Manches geschieht einfach nur so.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das funktioniert? Verblffende Erfindungen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mycielska, Malgorzata
Kurzbeschreibung

Ob automatischer Schachspieler, Wolkenautomat, kabelloser Strom oder Schokolinsensortierer: seit jeher gibt es Erfinder und Entdecker, die immer wieder spannenden, verrückten und nützlichen Ideen nachgegangen sind. Viele dieser Erfindungen sind heute längst im Alltag integriert und kaum noch wegzudenken. Andere wiederum waren vielleicht zu ausgefallen und konnten sich nicht auf Dauer durchsetzen. Die polnische Kunsthistorikerin Matgorzata Mycielska hat auf insgesamt 120 Seiten die verblüffendsten Erfindungen zusammengetragen und in kindgerechter Sprache aufgearbeitet. Illustriert wurden die Erfindungen von Aleksandra & Daniel Mizielsinski.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Was uns bleibt ist jetzt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wolitzer, Meg
Kurzbeschreibung

Die US-amerikanische Autorin Meg Wolitzer veröffentlichte zahlreiche preisgekrönte und erfolgreiche Romane, „Was uns bleibt ist jetzt“ ist ihr erster Jugendroman. Die 15-jährige Jamaica, kurz Jam, verliebt sich in den Austauschschüler Reeve. Als er stirbt, bleibt Jam alleine zurück und ist nicht in der Lage, mit ihrer Trauer umzugehen. Sie bemitleidet sich selbst und lässt sich auch von Familie und Freunden nicht helfen. Ihre Eltern entscheiden schließlich, sie nach Wooden Barn zu schicken. In dem Internat für „emotional fragile, hochintelligente Teenager" soll ihre Tochter wieder zu sich selbst finden und neuen Lebensmut fassen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fett Kohle
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Linke, Dorit
Kurzbeschreibung

Niklas lebt in Berlin Neukölln und normalerweise passieren dort „bloß langweilige Sachen“. Außerdem wäre es ihm sowieso lieber, er könnte bei seinem Papa auf Mallorca leben. Denn seine Mutter ist jetzt mit Kaminski zusammen, einem unangenehmen Zeitgenossen, der außer Biertrinken und Schimpfen nichts auf die Reihe zu bekommen scheint und keine Arbeit hat. Auch die Mutter ist arbeitslos, die Familie lebt von Hartz IV. Niklas leidet unter der schroffen Art seines Stiefvaters, er findet ihn einfach abstoßend. Am wohlsten fühlt Niklas sich, wenn er abends im Dunkeln für die anderen unsichtbar an seinem Fenster steht und beobachtet, was auf der Straße vor sich geht. Eines Abends, als Niklas aus dem Fenster sieht, beobachtet er eine krimireife Szene: Aus einem Lieferwagen, der von der Polizei verfolgt wird, wirft jemand eine Tasche in den Müllcontainer vor Niklas‘ Haus. Die Tasche nimmt er gleich an sich – und findet einen Haufen Geldscheine darin.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Brbei - Herrlich miese Tage
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Pehnt, Annette
Kurzbeschreibung

Der Bärbeiß macht´s den anderen nicht leicht: Alles, was die Bewohner von Timbuktu  mögen, ist dem Bärbeiß ein Graus. „Ich hasse putzen“, fährt er die Nachbarn an, als diese fröhlich mit dem Frühjahrsputz beginnen. Entsprechend mag der Bärbeiß natürlich auch den Frühling nicht – die Vögel lärmen und bereiten ihm Kopfschmerzen. Während Familie Graureiher lustig umherwedelt, „knurrt“,“ stöhnt“ oder „blafft“ der Bärbeiß, weil ihn eben immer genau das stört, was anderen gefällt. Diesen Aspekt thematisiert die Autorin Annette Pehnt sehr gelungen im Kapitel „Einsamkeit“. Bärbeiß begibt sich hier auf die Suche nach „Bärbeiß-Freunden“. Als er ohne Erfolg bleibt, wird er zunächst wütend in seiner Neigung, anderen die Schuld für seine Misere zu geben. Doch dann gelangt er zu der erstaunlichen Erkenntnis: „Welcher Bärbeiß will schon mit einem so übellaunigen Bärbeiß wie mir zusammen sein?“

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Betts, A.J.
Kurzbeschreibung

Zac befindet sich nach einer Knochenmarkstransplantation, die aufgrund seiner Leukämie notwendig geworden war, in Quarantäne im Krankenhaus. Wochenlang sind seine Mutter und das Krankenhauspersonal die einzigen Kontakte. Die Außenwelt bleibt ihm verschlossen. Einige Tage nach der Transplantation zieht ein gleichaltriges Mädchen, Mia, ins Nebenzimmer. Die beiden beginnen eine Kommunikation durch Klopfen und Pochen an der Wand. Es ist der Anfang einer ungewöhnlichen Freundschaft und Liebe. Die Leser sind schnell von der Geschichte gefesselt, wollen wissen, wie es weitergeht. Die Spannung bleibt immer erhalten, der Fortgang der Geschichte bleibt eine Überraschung.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Goodbye Bellmont
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Quick, Matthew
Kurzbeschreibung

Matthew Quicks Roman „Goodbye Bellmont“ ist ein vielschichtiges Jugendbuch, das sich über das Thema Basketball dem Erwachsenwerden widmet. Der Junge Finley gibt alles dafür, Basketball im Team seiner Schule zu spielen. Er ist in seinem letzten Highschooljahr und es ist für ihn die letzte Chance, noch einmal auf der großen Sportbühne zu agieren, um eventuell ein Stipendium zu ergattern. Auch wenn er nicht der begabteste Spieler ist, so konnte er bisher mit harter Arbeit seinen Platz im Team erkämpfen. Gemeinsam mit seiner Freundin Erin arbeitet er weiterhin auch für die anstehende Saison. In Matthew Quicks vielschichtigem Jugendbuch wird ausgehend vom Sport von Identitätsbildung und Erwachsenwerden berichtet. Durch die komplexe Handlung ist es kein reines Sportbuch, sondern eher eine Milieustudie. Neben der direkten Sprache die darin verwendet wird, gefallen besonders die Ausarbeitungen der verschiedenen Charaktere und das Klima von Angst, Resignation, aber auch Hoffnung. Vor allem Jungen dürften an diesem Buch ihre Freude haben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Im Himmel ist Jahrmarkt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Weyhe, Birgit
Kurzbeschreibung

„Im Himmel ist Jahrmarkt“ ist ein biographisches Werk. Als die Tochter der Autorin für den Unterricht einen Stammbaum entwerfen sollte, wurde Birgit Weyhe bewusst, dass sie fast nichts über ihre eigene Familiengeschichte wusste. Sie begab sich auf Spurensuche und daraus entstand das Buch. Die Zeichnungen sind ansprechend, die Geschichte verständlich, kapitelweise wird auf die Biographien ihrer Vorfahren eingegangen. Dabei werden immer wieder Erlebnisse und Erinnerungen Weyhes eingebunden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Jackpot. Wer trumt, verliert
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Knsel, Stephan
Kurzbeschreibung

Die Lage der Brüder Chris und Phil scheint ausweglos: Die Mutter ist gestorben, der Vater auf Entzug, die Miete nicht bezahlt und kaum Geld, um zu überleben.
Durch Zufall wird der 14-jährige Chris Zeuge eines Unfalls, bei dem er ein Mädchen, Sabrina, aus dem Kofferraum rettet, Sie gibt ihm eine Tasche mit vier Millionen Euro, die er für sie verstecken soll. Wie sich nach und nach herausstellt, ist es erbeutetes Geld, hinter dem neben Sabrina auch der Fahrer des Unfallautos her ist, aber auch die Polizei sowie ein paar Jugendliche, die in Chris´ und Phils Haus leben. Es beginnt eine spannende Jagd um die Tasche, die in hohem Sprachtempo beschrieben wird.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Apfelsinen fr Mr. Orange
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mattis, Truus
Kurzbeschreibung

Der 13-jährige Linus fährt anstelle seines in den Krieg gezogenen Bruders mit einem Obst- und Gemüsekarren Bestellungen in Manhattan aus. Dabei muss er immer wieder eine Kiste Apfelsinen zu einem Maler bringen, den er „Mister Orange“ nennt. Es ist der bekannte niederländische Maler Piet Mondrian (1872-1944), der aufgrund des Zweiten Weltkrieges nach Amerika emigrierte und in New York lebte. Linus lernt durch ihn die moderne Kunst und seine eigene Fantasie kennen.
Truus Mattis nimmt uns mit auf eine interessante Reise in die Welt Manhattans der 1940er Jahre, in die Welt der Malerei und des Boogie Woogie.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Am Ende der Welt traf ich Noah
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kramer, Irmgard
Kurzbeschreibung

Marlene, die Hauptfigur findet einen roten Koffer, der sie magisch anzieht: „Es war so verlockend: Die Möglichkeit, in eine fremde Rolle zu schlüpfen, lag direkt vor mir. Ich brauchte nur zuzugreifen.“ Sie nimmt das Gepäckstück an sich und gibt sich als dessen Besitzerin aus, um von ihren Eltern loszukommen. Als Irina Pawlowa kommt sie in der Villa Morris, fernab der Zivilisation, an und verbringt den Sommer in dem heruntergekommenen Haus mit einer bestimmenden Nonne, einem schweigenden Koch, einem Gärtner und Noah, einem faszinierenden jungen Mann, der blind ist und in der Villa gefangen gehalten wird.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Code Orange
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Cooney, Caroline B.
Kurzbeschreibung

Die Hauptfigur Mitty ist ein normaler Jugendlicher. Er hat weder Lust zum Lernen, noch auf Hausaufgaben und verdrängt fast alles, was erledigt werden soll, bis zur letzten Minute. Als er eine Hausarbeit zum Thema Pocken schreiben muss, ergreift ihn die Neugier. In einem alten Medizinbuch findet er einen Umschlag, auf dem steht, dass Pockenschorf enthalten sei. Neugierig öffnet er ihn, zerbröselt den Schorf und atmet ihn ein. Mitty hat schlagartig Panik. Ob er sich infiziert hat und ob seinetwegen die Seuche wieder ausbricht? Er sucht im Internet nach Antworten. Allerdings antworten nicht nur Mediziner und Wissenschaftler, sondern scheinbar auch Terroristen. Mitty verschwindet spurlos, die Erzählung wechselt zwischen Mitty und dem Geschehen in der Schule und bei seinen Eltern.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein kleines dummes Herz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Petit, Xavier-Laurent
Kurzbeschreibung

Jeden Tag zählt die neunjährige Sisanda ihre Herzschläge und freut sich darüber, dass sie noch am Leben ist. Sie lebt gemeinsam mit ihrer Mutter Maswala, ihrer Großmutter und dem Onkel in einer kleinen Hütte in Afrika. Seit ihrer Geburt leidet sie an einem Herzfehler und muss deshalb einmal im Jahr eine anstrengende Reise zu einem Arzt unternehmen, der ihr Leiden untersucht. Dieses Jahr ist die Prognose erschütternd. Wenn sie nicht bald ein neues Herz bekommt, muss sie sterben. Aber leider kann die Familie sich eine solch teure Operation nicht leisten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Und dann platzt der Kopf
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rckl, Christina
Kurzbeschreibung

Im  Frühjahr 2013 hat sich die Leipziger Illustratorin in vielen Gesprächen mit Kindergarten- und Grundschulkindern aus ihrer Umgebung auf die Suche nach der Seele gemacht und hat diese Gespräche aufgezeichnet. Alle Texte im Bilderbuch sind Auszüge aus diesen Aufnahmen. Herausgekommen ist wunderschönes Buch, in dem Kinder versuchen die Seele zu erklären und Christina Röckl hat diese Kinderantworten illustriert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Alles soll wie immer sein
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lagercrantz, Rose
Kurzbeschreibung

Der dritte Band der Schwedin Rose Lagercrantz über ihre Hauptfigur „Dunne“ erschien dieses Jahr in Deutschland und setzt die beliebte Kinderbuchreihe erfolgreich fort. Auch dieses Mal muss Dunne mit einem großen Schicksalsschlag umgehen. An ihrem letzten Schultag vor den Sommerferien gerät ihre glückliche Welt aus den Fugen, als sie die Nachricht erhält, dass ihr Vater nach einem Verkehrsunfall im Koma liegt. Nun ist alles anders als vorher. Dunne, deren Mutter bereits lange nicht mehr lebt, wird von ihrer Großmutter von der Schule abgeholt. Das achtjährige Mädchen zieht noch am selben Nachmittag mitsamt ihren Haustieren bei den Großeltern ein.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
School Survival - Die schlimmsten Jahre meines Lebens
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Patterson, James; Tebbetts, Chris
Kurzbeschreibung

Rafe Khatchadorian ist ein richtiger Lausbub. Natürlich hat der Fünftklässler nur Flausen im Kopf und Schule ist für ihn das größte Übel auf Erden. Die erste Geschichte aus „School Survival – die schlimmsten Jahre meines Lebens“ beginnt auf der Rückbank eines Streifenwagens. Und natürlich wird es auch im weiteren Verlauf nicht besser, wenn Rafe von seinen Tagen im Hochsicherheitsknast – der Hills Village Middle School – erzählt. Dort warten jede Menge Langweile und unsinnige Pflichten auf den Jungen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Idiotensicher
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Dirk Pope
Kurzbeschreibung

Die drei Freunde Moki, Joss und Basti sind für jedes Abenteuer zu haben. Der farbige Moki ist nicht nur wegen seines verrückten Stils der Anführer der Gruppe. Und so erleben die Adrenalinjunkies beim Motorradfahren im stillgelegten Fabrikgelände, beim Kranspringen in den Fluss oder beim „House-Running“ durch fremde Wohnzimmer immer wieder neue Kicks. Dass dabei Regeln gebrochen werden, ist für die Jungen normal.
Als die drei Jungs gemeinsam mit der Isländerin Elín Drogen finden, gerät das Leben auf der Überholspur, wie zu erwarten, völlig aus der Bahn. Natürlich versuchen die Jungs den großen Deal einzutüten, was natürlich anders abläuft als von ihnen geplant. Erst in letzter Sekunde gelingt es den Jugendlichen unter Mithilfe eines Erwachsenen das Blatt zu wenden.
Die Abenteuer der Gruppe erinnern einen teilweise an Mark Twains „Die Abenteuer des Huckleberry Finn“.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Schneeriese
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Susan Kreller
Kurzbeschreibung

Zwischen dem 14-jährigen Adrian und der gleichaltrigen Nachbarstochter Stella besteht seit langem eine innige Freundschaft. Adrian ist mit 1,94 Metern ungewöhnlich groß, weshalb ihn seine Mutter bittet, sich einer Hormontherapie zu unterziehen, um das Wachstum zu stoppen. Adrian fühlt sich jedoch von seiner Umwelt akzeptiert, vor allem aber von Stella, für die seine Größe so unwichtig ist, dass sie es sich zur Gewohnheit macht, für ihn die „großwüchsigsten Rekorde“ aus dem Lexikon herauszusuchen („Höchster Schornstein der Welt: Kamin eines Kohlekraftwerks in Kasachstan“) und ihn freundschaftlich „Einsneunzig“ nennt. Allmählich verwandeln sich Adrians freundschaftliche Gefühle für Stella in die erste Jugendliebe. Zeitgleich mit dieser Entwicklung ziehen in einer Nacht-und-Nebel-Aktion neue Mieter in das Nachbarhaus der beiden, eine Familie, die aus Georgien geflohen ist. Stella ist vom ersten Moment an neugierig auf diese fremden Bewohner und freundet sich mit Dato, dem gleichaltrigen Sohn an. Während Adrian den geheimnisvollen Dato ablehnt, verliebt sich Stella Hals über Kopf. Es entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte zwischen Stella und Dato, bei der sich Adrian plötzlich überflüssig vorkommt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Galimat und ich
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Maar, Paul
Kurzbeschreibung

Jim, ein Junge von zehn Jahren, hat eine außergewöhnliche Begabung. Er besitzt ein fotografisches Gedächtnis und kann ganze Lexikonbände auswendig lernen. In der Schule wird er zum Außenseiter, da er ständig mit seinem Wissen herausplatzen muss. Seine Mitschüler und sogar sein Lehrer Herr Senkel stempeln ihn als angeberischen Besserwisser ab. Jim wünscht sich, erwachsen zu sein, um es seinem fiesen Mitschüler Alexander, seinem Lehrer und allen anderen, die ihn ablehnen, heimzahlen zu können. Da passt es gut, dass eines Abends ein Galimat in seinem Zimmer auftaucht, ein magisches Wesen, das sich selbst hervorzaubern, wegzaubern und wiederum andere Dinge materialisieren kann. „Gali“ ist eine von Paul Maars Phantasiefiguren, ein sympathisches kugelförmiges Wesen, das Jims Leben eine Weile lang begleiten wird. Er schenkt Jim eine „Erwachsen-werden-Pille“, die ihn für kurze Zeit erwachsen macht. Doch so einfach wie Jim es sich vorgestellt hat, ist das Erwachsensein gar nicht…

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lillesang Das Geheimnis der dunklen Nixe
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Blazon, Nina
Kurzbeschreibung

Die elfjährige Jolanda liebt das Wasser und möchte gerne mit der Familie ihrer besten Freundin in den Ferien ans Meer fahren. Doch ihre Mutter verbietet ihr das. Warum hat ihre Mutter solche Angst vor dem Meer? Jolandas Enttäuschung währt jedoch nicht lange: Am Abend der Absage erfährt Jolandas Mutter, dass ihre Tante Mette in Dänemark gestorben ist und sie ihr Haus erben wird. Um den Nachlass zu regeln beschließt sie, umgehend dorthin zu fliegen. Jolanda und ihr Vater sollen sie begleiten. Nach und nach kommen Dinge aus der Vergangenheit von Jolandas Mutter ans Licht, über die nicht einmal Jolandas Vater Bescheid weiß. Jolanda wird das Gefühl nicht los, dass ihre Mutter ihr noch viel mehr verheimlicht. Zum Glück findet das elfjährige Mädchen in Julie und Mads, den Kindern ihrer Gastgeberfamilie, Freunde und Verbündete. Auch Bente Johns, eine Freundin der verstorbenen Tante, kann sie ins Vertrauen ziehen. Personen, mit denen sie ihre Beobachtungen teilen kann,  braucht sie dringend. Immer wieder macht sie seltsame Entdeckungen. Nina Blazon erfindet in "Lillesang" eine mögliche Entstehungsgeschichte der Erzählung, die im Zusammenhang mit dem Meerjungfrauen-Krimi sehr glaubhaft wirkt und dem Roman einen kleinen Hauch von Magie verleiht. Insgesamt ist "Lillesang" von Nina Blazon ein wunderbares, mit viel Mystik und Atmosphäre durchsetztes Buch, das eine durchdachte, spannungsgeladene Geschichte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Evolution oder das Rtsel von allem, was lebt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schutten, Jan Paul
Kurzbeschreibung

Das Buch beantwortet in 11 Teilen viele Fragen über die Evolution, lässt aber natürlich auch viele offen. Autor und Illustratorin wollen Wissen vermitteln, indem sie den Kindern die erstaunlichsten, witzigsten oder skurrilsten Wunder der Schöpfung nahe bringen. Sie stellen Fragen, die sie kurz beantworten. Das Buch leitet den Leser und die Leserin von einer Antwort zur nächsten Frage. Dieser Stil zieht sich durch das gesamte Buch. In dem Buch geht es auch um den langen Weg vom winzigen Atom, vom Einzeller, vom Bakterium – bis hin zum Wunderwerk Mensch.
Ein Teil widmet sich Charles Darwin und seiner langen, mühseligen Suche nach der Wahrheit über die Entwicklung der Arten. Es geht um den Kampf zwischen Kreationismus und Naturwissenschaft.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Marie und die Dinge des Lebens
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mortier, Tine; Vermeire, Kaatje
Kurzbeschreibung

„Marie und die Dinge des Lebens“ ist ein wunderbar illustriertes, warmherziges Buch über das Leben, das Altern und den Tod.
Passend zu der jeweiligen Stimmung, die auf den Doppelseiten herrscht, wechseln sich warme Farben mit düsteren, traurigen Bildern ab. Und überall gibt es noch zusätzlich etwas zu entdecken: Da ist ein Eichhörnchen, ein stetiger Begleiter der beiden Hauptdarstellerinnen, saftige Kirschen findet man auf vielen Seiten und da gibt es dieses tolle, rote Kleid, das Marie trägt. 
Mit diesem Buch kann bereits in der Vorschule das Thema Tod und Abschied nehmen erarbeitet werden. Aber der Einsatz ist auch bis in die oberen Klassen der Sekundarstufe vorstellbar. Hier können im Kunstunterricht die Wirkung von Farben und Symbolen gemeinsam mit vielen künstlerischen Techniken besprochen werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Was sieht eigentlich der Regenwurm?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Duprat, Guillaume
Kurzbeschreibung

Wie blicken eigentlich Tiere auf unsere Welt? Was können Katzen, Pferde, Mäuse oder Bienen sehen? Nehmen sie ihre Umgebung wahr wie wir Menschen oder sehen sie die Welt ganz anders? Können Affen und Hunde dieselben Farben sehen wie wir? Sehen die sprichwörtlichen Adleraugen wirklich besonders gut? Können Fledermäuse im Dunkeln sehen? Und kann ein Regenwurm überhaupt etwas sehen? Selbst wer sich diese Fragen vorher noch nie gestellt hat, wird begeistert sein von diesem Buch.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Schwarzen Brder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tetzner, Lisa; Binder, Hanns
Kurzbeschreibung

"Die Schwarzen Brüder" ist eine spannende Geschichte über den Handel mit Kindern im Europa vor 150 Jahren. Ähnlich wie im Film und im Roman "Die Schwabenkinder" wird hier die Geschichte von Kindern erzählt, die aus der Not heraus zum Arbeiten verkauft werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Geniale Querkpfe - Trumer, Schulschwnzer und Genies
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gieler, Christof
Kurzbeschreibung

Das Buch "Geniale Querköpfe" greift in diesem Stil die Lebensgeschichten von 15 außergewöhnlichen Persönlichkeiten auf. Jeweils auf vier bis sechs Doppelseiten wird eine Biografie erzählt, die nicht das Werk oder die geniale Erfindung, sondern den Menschen dahinter in den Mittelpunkt stellt. Allen gemeinsam ist dabei ein ungewöhnliches Talent oder der unbedingte Wille etwas Besonderes leisten zu wollen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Schneeschtteln in Kamusari
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Miura, Shion
Kurzbeschreibung

Yuki Hirano hat seinen Schulabschluss in der Tasche. Da er kein sehr fleißiger Schüler war, kommt ein Studium für ihn nicht in Frage. Was soll er nun aus seinem Leben machen? Yuki weiß einfach nicht, worauf er Lust hat und schiebt deshalb die Entscheidung über seine Zukunft auf. Diese Unentschlossenheit macht ihn träge. Er jobbt zwar regelmäßig im Supermarkt, hängt ansonsten aber viel herum. Nach der Abschlussfeier in der Schule verkünden ihm sein Klassenlehrer und seine Eltern, er werde ein Jahr lang ein Praktikum in Kamusari machen.


Die Zugfahrt  führt immer weiter weg von der Zivilisation hinein in die Berge und gleichzeitig ins Ungewisse – Yuki weiß noch nicht einmal, was für ein Praktikum er dort machen soll. Erst vor Ort stellt sich heraus, was sein Praktikum überhaupt beinhaltet: Er soll in einem abgelegenen Bergdorf in einem Forstbetrieb arbeiten. "Total uncool!", findet Yuki und versucht mehrmals abzuhauen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Zufall kann mich mal
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gülich, Martin
Kurzbeschreibung

Der vierzehnjährige Tim weiß ein Lied davon zu singen, wie gefährlich Lesen sein kann. Denn seit er als Elfjähriger beim Fahrradfahren ein Buch gelesen und deswegen einen Unfall verursacht hat, leidet er unter einem steifen Bein. Tims Leben erfährt wieder eine Wende, als der Chemiesaal der Schule abbrennt. Alle verdächtigen Remo, einen Jungen der immer wieder Ärger mit Mitschülern und Lehrkräften hat und der auch für Tims Spitznamen verantwortlich ist. Tim aber weiß nicht, was er glauben soll, denn Remos Verhalten irritiert ihn. Die beiden nähern sich schließlich aneinander an und fassen Vertrauen. Da erzählt Remo von den Problem zuhause: Remos Vater ist Alkoholiker, die Eltern haben sich getrennt. Tim beschließt, Remo zu helfen. Von nun an hecken die beiden Jungen Pläne aus, wie sie Remos Vater von seiner Alkoholsucht kurieren können.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ella und der Neue in der Klasse
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Parvela, Timo
Kurzbeschreibung

Ella und ihre Freunde kenne keine Langeweile. Sie sind für jeden Spaß zu haben und treiben in ihrer Klasse allerlei Schabernack. Seit kurzem gibt es jedoch einen neuen Schüler in Ellas Klasse: Paavo. Paavo will in allem der Schnellste und der Beste sein und nervt Ellas Clique besonders mit seinen Prahlereien über seinen Vater, den noch niemand gesehen hat, aber laut Paavo ein berühmter Filmregisseur sein soll.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Winston - Ein Kater in geheimer Mission
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Scheunemann, Frauke
Kurzbeschreibung

In dem Buch „Winston, ein Kater in geheimer Mission“, schildert der Kater Winston seine Erlebnisse aus der Katerperspektive. Neben einem Kriminalfall muss sich Winston zwangsläufig auch mit den alltäglichen Problemen einer 12-Jährigen beschäftigen, als er sich in deren Körper wiederfindet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Familie Grunz hat rger
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ardagh, Philip
Kurzbeschreibung

Herr und Frau Grunz, ein sehr seltsames Paar, leben in einem selbst zusammengebauten Wohnwagen, der von den Eseln Klipp und Klapp gezogen wird. Ein Ziel haben die Grunzens selten und wo sie auch hinkommen, gibt es Ärger, denn sie haben mit einer normalen Familie nichts gemein. Ihren Sohn, genannt Sohnemann, haben sie seit Herr Grunz ihn einfach von einer Wäscheleine abgenommen hat. Kein Wunder, dass sich Sohnemann, der auf der Treppe schlafen muss, manchmal fragt, ob das wirklich seine Eltern sein können?

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Like me. Jeder Klick zhlt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Feibel, Thomas
Kurzbeschreibung

Thomas Feibel, führender Journalist zum Thema „Kinder und Computer“ und Autor zahlreicher Kinder- und Jugendbücher, hat einen kurzweiligen Roman in einfacher Sprache geschrieben, der viele Aspekte rund um die Medienwelt, die Identitätsfindung und das Thema Freundschaft bietet. Die authentische Sprache der Jugendlichen sowie die spannende Geschichte halten sicherlich auch weniger versierte Leserinnen und Leser bei der Stange.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Willst du es wissen? ...ein Sach-Comic-Lese-Buch ber die Ozeane
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hartmann, Markus R.; Finke, Elmar
Kurzbeschreibung

Es gibt auf unserer Erde noch unerforschte Gebiete. Dazu gehört die Tiefsee. Dort lebt Kryx, die kleine rote Helm-Krabbe. Kryx wohnt in Schlotheim-City bei den Schwarzen Rauchern. In Schlotheim-City passiert nichts Aufregendes, Kryx findet alles fad. Als ein Glas auf den Meeresgrund herunterschwebt, beschließt Kryx es mit dem Gas aus den Schwarzen Rauchern zu füllen und damit an die Wasseroberfläche aufzusteigen. Der Plan gelingt und Kryx steigt langsam zur Wasseroberfläche empor. Dabei kommt es zu abenteuerlichen Begegnungen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Sieben Rtsel und ein magischer Stern (Lissa Evans)
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Horten, Stuart
Kurzbeschreibung

In „Sieben Rätsel und ein magischer Stern“ dreht sich nun alles um die gefundenen Bühnen-Apparate von Kenny Horten, die Stuart, Alice, ihre Schwestern und einmal sogar Stuarts Vater in magische Welten katapultieren, in denen sie verschiedene Rätsel lösen müssen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Notlandung in der Milchstrae 17a
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tielmann, Christian
Kurzbeschreibung

Wer übereilt aus einer fernen Galaxie flieht und die elementaren Voraussetzungen (wie genügend Treibstoff im Tank) nicht beachtet, darf sich nicht wundern, wenn es zur Notlandung auf einem der dämlichsten Planeten des Universums, der Erde, kommt. Ausgerechnet in einer Reihenhaussiedlung in der Milchstraße 17a ist der Landeplatz von Ibu und Winston. Obwohl die beiden außerirdischen Besucher menschliche Körper annehmen und ihr Raumschiff in ein Reihenhaus verwandeln, fallen sie in der Siedlung doch durch ihr eigenartiges Verhalten auf. Mit Linus, dem Nachbarsjungen, schließen die Außerirdischen schnell Freundschaft, die sich für beide Seiten als sehr hilfreich erweist. Linus lernt, sich zu behaupten und hilft im Gegenzug den Außerirdischen ihrer gefürchteten Lehrerin zu entkommen, indem er diese auf eine falsche Fährte führt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Junge, der Gedanken lesen konnte. Ein Friedhofskrimi
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Boie, Kirsten
Kurzbeschreibung

Eine Stadtstreicherin, die unter dem Namen „Dicke Frau“ bekannt ist, vermisst ihren geerbten Golddollar, der ihr laut einem auf zwei Kassenbons geschriebenen Testament zusteht. Der polnische Friedhofswärter Bronislaw wird hinterrücks niedergeschlagen und mehrere Juweliergeschäfte werden überfallen und ausgeraubt: Das bedeutet eine Menge Detektivarbeit für Valentin, der vor einigen Jahren mit seiner Mutter aus Kasachstan nach Deutschland gekommen und gerade mit ihr in die Stadt gezogen ist.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Oma, Huhn und Kmmelfritz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Roher, Michael
Kurzbeschreibung

In der Schreibergasse 15, wohnen die Oma Woniafka, ihr Enkel, der Kümmelfritz, und das Huhn, gleich im ersten Stock in einer Wohnung mit den Fenstern zum Hof. Das Huhn wurde eines Morgens von der gutmütigen Oma in einer Kiste neben dem Zeitungsständer gefunden, als der Kümmelfritz gerade mal fünf Jahre alt war. Seither sind das Huhn und der Kümmelfritz die allerbesten Freunde und erleben zusammen so manches Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Room 27. Zur falschen Zeit am falschen Ort
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mous, Mirjam
Kurzbeschreibung

Der 16-jährige Fin van Toor steht unter dringendem Mordverdacht und befindet sich deshalb im Gefängnis – und das auch noch im Ausland. Er hat die Tat nicht begangen, doch es gibt zahlreiche Beweise, die das Gegenteil belegen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Vilja und die Ruber
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kolu, Siri
Kurzbeschreibung

Siri Kolus Kinderbuch leistet auf kurzweilige Art und mit großer Spannung den Spagat zwischen realistischem und grotesk-komischem Erzählen, basierend auf der großen Tradition der Räubergeschichten der Kinderliteratur, mit einer aberwitzigen Situationskomik, die im Gewand eines Road-Romans für Kinder daherkommt. Es bewegt sich zwischen Problemen und Situationen in der Familie sowie beim Erwachsenwerden und auch soziale Probleme werden gestreift. Diese Neuerscheinung und ihre Heldin machen nachdenklich und lassen doch den Sommer in die Wohnung.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Tom und der Zauberfuball
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Klopp, Ulla; Brck, Dietmar
Kurzbeschreibung

Tom ist ein begeisterter Fußballfan und kann selbst gut spielen - aber nur wenn ihm keiner zusieht. Sobald er mit anderen zusammen auf dem Platz steht, klappt gar nichts mehr. Deshalb wird Tom beim Wählen der Mannschaften auch immer erst zum Schluss aufgerufen. Doch eines Tages entdeckt Tom auf dem Dachboden einen alten, abgenutzten Lederball, der sein Leben verändern wird...

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fuball - Technik, Teams, Meisterschaften
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Cloake, Martin
Kurzbeschreibung

Fußball ist überall beliebt. Von der kleinsten Insel bis zur abgelegenen Wildnis. Das Buch für alle Fans beschäftigt sich mit den Regeln, den größten Mannschaften und berühmtes-ten Spielern, den leidenschaftlichsten Fans und natürlich der Fußballgeschichte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Schurken berall!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schmeier, Frank; Mhle, Jrg
Kurzbeschreibung

Die unglaublichen dreieinhalb Hauptfiguren sind neben Sebastian noch Barbara, Martin und Dieter. Martin besitzt zwar ein Handy, ist aber so unauffällig, dass er von anderen in der Regel gar nicht wahrgenommen wird. Barbaras Haupteigenschaften liegen neben ihrer Sportlichkeit in einem über die Maßen ausgeprägten Bewegungsdrang. Auf das ihr verschriebene Medikament Ritalin verzichtet sie. Martins imaginärer Freund Dieter, der in der Regel auch nur für ihn sichtbar ist, hat noch mehr Angst als Martin selbst. Das Team besteht also aus dem "Gehirn", "Action-Bärbel", dem "Chamäleon" und einem halben "Hosenscheißer".

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Als pltzlich alles anders war
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Dierks, Martina
Kurzbeschreibung

Dieses für den Unterricht der Klassen 4-6 gut geeignete Buch behandelt auf sehr einfühlsame aber nicht deprimierende Weise, welche Folgen ein Unfall für eine Familie haben kann. Louisa ist elf Jahre alt, als ein Fahrradunfall ihr Leben und das ihrer Familie vollkommen verändert. Das Mädchen, das vorher ein bewunderte Eisprinzessin und gute Schülerin war, das mit seinem Lachen alle anstecken konnte, muss mühsam wieder Sprechen, Schreiben und Gehen lernen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Theo Boone und das verschwundene Mdchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Grisham, John
Kurzbeschreibung

Theo Boone ist dreizehn und träumt von einer Karriere als Anwalt oder Richter. Er ist der Sohn zweier erfolgreicher Anwälte, Marcella und Woods und betreibt in deren Kanzlei sogar ein eigenes kleines Büro. Jede freie Minute verbringt er – mit und auch ohne Erlaubnis – im Gericht, wo er jeden Fall verfolgt und jeden Mitarbeiter, vom Richter bis zum Hausmeister kennt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Philip Ardaghs vllig nutzloses Buch der haarstrubendsten Fehler der Weltgeschichte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ardagh, Philip
Kurzbeschreibung

Auf 235 Seiten reiht der Autor Philipp Ardagh die unglaublichsten Fehler zusammen, die die Weltgeschichte zu bieten hat. Mit seinen kleinen Anekdoten aus verschiedenen Jahrhunderten, die sich so oder so ähnlich tatsächlich zugetragen haben oder zugetragen haben könnten, unterhält er seine jungen Leserinnen und Leser. Über die Fehler anderer lässt sich bekanntlich gut lachen. Und diese Fehler passieren immer und überall auf der Welt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Rico, Oscar und der Diebstahlstein
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Steinhfel, Andreas
Kurzbeschreibung

Im dritten und vorläufig wohl letzten Band um Rico und Oskar geht es unter anderem um das Lügen, aber auch um Freundschaft (vor allem um die von Rico und Oskar, dem Tief- und dem Hochbegabten, die sich so wunderbar ergänzen), um den Tod eines Nachbarn, den Umgang mit Streit, die Hoch- und Tiefbegabung, die Aufklärung eines Verbrechens und darum, wie im Leben der Hausgemeinschaft der Dieffe 93 letztendlich alles besser wird: Rico bekommt einen neuen Papa (den Bühl) und „ein ganz großes Glück“, Ricos Mama und Irina machen sich selbstständig, Oskar und sein Vater kommen sich endlich näher, die Dahling ist nicht mehr Single, der Kießling hat einen berühmten neuen Freund und Berts besteht seine BWL-Prüfungen mit sehr guten Noten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Atlantis Code
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Richards, Justin
Kurzbeschreibung

Matts Vater wurde entführt. Seit der Historiker und Archäologe sich im Auftrag des Multimilliardärs Atticus Harper auf die Suche nach einem sagenumwobenen Schatz gemacht hat, fehlt von ihm jede Spur. Eigentlich hatte sich der fünfzehnjährige Matt darauf gefreut, die Ferien bei seiner Mutter in London zu verbringen. Da die Computerspezialistin beruflich zu tun hat, begibt sich Matt zu seinem Vater. Dort findet er Schriftstücke, Gesteinsproben, alte und neue archäologische Fundstücke und Kunstgegenstände in allen Zimmern über den Fußboden verteilt vor. Von seinem Vater keine Spur. Plötzlich entdeckt er eine verschlüsselte Botschaft. Gemeinsam folgen Matt, seine Tante Jane, Julius Venture, ein rätselhafter und reicher Freund seines Vaters, sowie dessen Tochter Robin den versteckten Hinweisen, verschlüsselten Botschaften und geheimen Codes.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Auf die Bume - fertig - los! Das unglaubliche Weihnachtssammelsurium
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Glockensaum, Gloria
Kurzbeschreibung

Unter dem Titel "Auf die Bäume - fertig - los!" geht es, so kurz vor Weihnachten, nicht um einen Werbeslogan für einen Klettergarten, sondern tatsächlich um ein skurriles Sammel-surium zum Thema Weihnachten. Das Buch versteht sich als Ratgeber, mittels dem es gelingen kann, die Weihnachtszeit erfolgreich zu überstehen. Mit zahlreichen Tipps und Tricks richtet es sich an Leserinnen und Leser, die mit der Weihnachtszeit ganz unter-schiedlich umgehen. Mit einem kleinen Test lässt sich auch schnell herausfinden, ob man zur Kategorie "Weihnachtsfan", "Weihnachtskritiker" oder "Weihnachtsmuffel" gehört.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Abenteuer Jerusalem - Die aufregende Geschichte einer Stadt dreier Weltreligionen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Vieweger, Dieter
Kurzbeschreibung

"Abenteuer Jerusalem - Die aufregende Geschichte einer stadt dreier Weltreligionen" ist ein informatives, reich bebildertes, aber auch spannendes Buch, das die Leserin oder den Leser durch die nunmehr 4000-jährige Geschichte Jerusalems führt und die abenteuerlichsten Ereignisse dieser Stadt voller Geheimnisse enthüllt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Somniavero. Ein Zukunftsroman
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Strzer, Anja
Kurzbeschreibung

Spannend wird in Somniavero die Geschichte eines Jungen erzählt, der sich mit seiner Familie auf eine Zeitreise begeben hat. Er kommt aus der Zukunft, aus dem Jahr 2121. Die Welt dort ist kaputt, eine Natur mit Wald und Tieren nicht mehr vorhanden. Jochanan lebt in der zivilisierten Zone, aus der er nicht heraus darf. Umso mehr freut er sich auf den Zeitreiseurlaub mit seinen Eltern, neunzig Jahre zurück in das Jahr 2031, wo er barfuß im Sand laufen möchte und in der Ostsee unter freiem Himmel baden kann.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das ist Kunst! Alles ber berhmte Gemlde und Skulpturen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kindersley, Dorling
Kurzbeschreibung

Diese Kunstgeschichte für Kinder und Jugendliche vermittelt auf sehr anschauliche Weise einen Einblick in das Leben und Werk berühmter Künstler und die Besonderheiten verschiedener Kunstepochen. Einleitend wird den jungen Leserinnen und Lesern zunächst die knifflige Frage gestellt: "Was ist Kunst?"

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Margos Spuren
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Green, John
Kurzbeschreibung

Das Ende der Kindheit, wenn das Netz der Sicherheiten nicht mehr hält und alle Erfahrungen zum ersten Mal gemacht werden müssen, ist das beherrschende Thema in "Margos Spuren". Und es gelingt John Green, die Wirrnisse und Komplikationen der Pubertät auf spannende und einfühlsame Weise zu schildern. Denn sein Buch ist Liebesroman, Detektivgeschichte und Roadmovie zugleich. Es handelt von Jugendlichen, die dabei sind, das College zu verlassen und damit zugleich den Schritt in die Erwachsenenwelt tun.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Fuball-Lehrer.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Oberschelp, Malte
Kurzbeschreibung

In zehn Kapiteln beschreibt Malte Oberschelp leicht lesbar wie sachlich genau die Gründungsphase des deutschen Fußballs. Originaldokumente sowie ansprechende Bilder und Illustrationen veranschaulichen und vertiefen die flott formulierten Informationen. Das Buch erweist sich als eine Fundgrube für die Entwicklung des Sports und die Kultur der Kaiserzeit.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
100 kluge Dinge von eins bis unendlich
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Brater, Jrgen
Kurzbeschreibung

In 100 kluge Dinge von eins bis unendlich finden sich 98 kleiner Rätsel rund um die verrückten Zahlen. Manche davon sind knifflig, manche logisch und manche lustig.
Jürgen Brater liefert aber noch mehr. Auf 224 Seiten erfahren  mathematikinteressierte Leserinnen und Leser Wissenswertes und Verblüffendes aus der Welt der Zahlen - verpackt in viele kleine Geschichten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Flugzeiten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Chidolue, Dagmar
Kurzbeschreibung

Freiheit über den Wolken, das ist der Traum des jungen Bonna. Er will nur in einem Flugzeug sitzen und über den Wolken dahin gleiten. Die Fliegerei hat ihn schon immer begeistert. Aber Bonnas Leben ist nicht leicht. Er kommt aus den einfachsten Verhältnissen. Gemeinsam mit seinen Eltern und den fünf Geschwistern lebt er auf dem Firmengelände einer Molkerei. Er hat sich inzwischen an vieles gewöhnen müssen: An den Gestank der Schweine vor ihrer winzigen Wohnung und an das gemeinsame Schlaf- und gleichzeitig Wohnzimmer der Familie. Nach einem harten Winter heißt es barfuss gehen in die Schule, weil die Schuhe nicht mehr passen und so oft das gleiche essen, Milchsuppe und Brot.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
ber kurz oder lang
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Murail, Marie-Aude
Kurzbeschreibung

Im Mittelpunkt dieses schwungvollen Jugendromans steht der 14-jährige Louis. Der antriebslose Sprössling einer gutsituierten Arztfamilie hängt in der Schule hinterher, ist unmotiviert und zu träge, sich um ein Praktikum zu kümmern, das er in diesem Schuljahr absolvieren muss. Alles Drängen wehrt er wortkarg ab. Selbst als sein gleichaltriger Kamerad Ludovic, vorbildlicher Sohn wohlhabender Freunde, sich eitel damit brüstet, ihm ebenfalls eine supercoole Stelle beim Radiosender beschaffen zu können, bleibt er desinteressiert. Ohne große Erklärungen lässt er die Dinge planlos treiben, bis die zupackende Oma in letzter Minute einen Praktikumsplatz für ihn organisiert. Am Ende muss sich Louis gefallen lassen, dass die resolute Dame ihn in den Friseursalon  "Marielou" schleppt, wo er auf eine Welt trifft, die seiner bisherigen nicht fremder sein könnte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wieder alles weich und wei - Gedichte vom Schnee
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Frey, Michael; Wirthensohn, Andreas
Kurzbeschreibung

In ca. 80 Gedichten vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart zeigt sich in eindrücklicher Weise, wie sich die Poeten mit dem Thema Schnee auf mannigfache Weise befassen. Ähnlich wie die Kinder gehören auch die Dichter zur Gruppe der Schneefreunde, die sich von den weißen Flocken inspirieren lassen und dieses Motiv in vielfältigen Variationen aufgreifen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Trkische Volksmrchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Agcagl, Sevgi; Ragagnin, Elisabetta
Kurzbeschreibung

Der Band beinhaltet die schönsten Märchen aus dem anatolischen Raum.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
6 Ksse und ein Ballkleid
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Shulman, Polly
Kurzbeschreibung

Julie sucht für ihre Freundin Ash den Mann fürs Leben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der schnste Hundesommer der Welt
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rosenblum, Amalia
Kurzbeschreibung

Die beiden Hunde Johnny und Schoko erleben ein gemeinsames Abenteuer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Im Alleingang - Fuballschule am Meer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schubert, Ulli
Kurzbeschreibung

Finn will unbedingt Profifußballer werden. Dafür gibt er alles.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die fabelhaften Vier - Alles wegen Anton
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Dierks, Martina
Kurzbeschreibung

Die fabelhaften Vier - das sind Maike, Jo, Lila und Fabi, die schon seit der Grundschule miteinander befreundet sind und die so schnell nichts trennen kann. Inzwischen besuchen sie die 6. Klasse und erleben zusammen verschiedene Abenteuer, manchmal Aufregendes, manchmal Trauriges, aber auch viele heitere Episoden sind dabei.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mandela & Nelson
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schulz, Hermann
Kurzbeschreibung

Mandela und Nelson leben in Tansania und sind begeisterte Fußballer. Eines Tages schlägt ihr Trainer ein Länderspiel gegen eine Jugendmannschaft aus Deutschland vor.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Felix auf Ballhhe in Sdafrika
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Fellmer, Tim-Thilo; Eiles, Matthias
Kurzbeschreibung

Gemeinsam mit der U 19 von Arminia Bielefeld, einer deutschen Fußball-Jugendmannschaft, fliegt der zehnjährige Felix nach Südafrika, dem Austragungsland der Weltmeisterschaft 2010, und erlebt dort die spannendste Zeit seines Lebens.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
SHANGHAI - Jagd nach dem T.Rex
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lenk, Fabian
Kurzbeschreibung

Ein Diebstahl erschüttert das Museum in Frankenfeld: Das Skelett eines T.Rex wurde gestohlen! Fynn und Ela - zwei Kinder in geheimer Mission - machen sich auf die Spuren des Täters.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Julius Caesar
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rebscher, Susanne
Kurzbeschreibung

Ein liebevoll gestaltetes Sachbuch über den römischen Herrscher Caesar.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die wunderbaren Reisen des Marco Polo
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Drrzapf, Anke; Lieb, Claudia
Kurzbeschreibung

"Die wunderbaren Reisen des Marco Polo" ist ein sehr schön bebildertes Sachbuch. Auf insgesamt 111 Seiten erzählt Anke Dörrzapf Marco Polos "Die Wunder der Welt" nach. Dabei ist das Buch sehr liebevoll in Pastelltönen bebildert von Claudia Lieb.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Verschollen in der Pyramide
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Naumann, Rosa
Kurzbeschreibung

Mahnud, Sethas Vater, der mit vielen anderen an der Cheops Pyramide baut, verschwindet eines Tages spurlos. Da kurz vorher schon ein anderer Arbeiter einfach verschwunden ist, macht Setha sich große Sorgen um ihren Vater. Als sie bei den Aufsehern auf wenig Unterstützung trifft, überredet sie ihren Freund Meketre, Mahnud auf eigene Faust in der Pyramide zu suchen. Dieses Vorhaben stellt sich als sehr gefährlich heraus. Setha lässt jedoch nicht locker, zum Glück, wie sich herausstellt. Was die beiden Kinder in der Pyramide entdecken, rettet Mahnud das Leben und entlarvt eine Verschwörung.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Hier wohnt Ben und da Marie
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Henmo, Sverre
Kurzbeschreibung

Ben wohnt mit seinen Eltern und seinem jüngeren Bruder Klaus in einer Reihenhaussiedlung. Als er mit seiner Familie aus den Sommerferien zurückkommt, stellt er fest, dass nebenan neue Nachbarn eingezogen sind, bei denen es sich um die gleichaltrige Marie, ihren älteren Bruder und den Vater der beiden handelt. Zu Bens Leidwesen ist Baldur, Maries Furcht einflößender Hund auch mit eingezogen. Baldur ist einer der Gründe, weshalb Ben zunächst einen großen Bogen um Marie macht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die grten Weltwunder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ash, Russell
Kurzbeschreibung

Wie heißen die sieben Weltwunder der Antike? Wo standen sie und warum wurden sie überhaupt gebaut? Gibt es auch heute noch Weltwunder und welche Weltwunder aus antiker Zeit können heute noch besichtigt werden? Auf diese und ähnliche Fragen gibt das sehr ansprechend gestaltete, anspruchsvolle Sachbuch für Kinder und Jugendliche zahlreiche Antworten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Deutsche Geschichte Von den Anfngen bis zur Gegenwart
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Deick, Christian
Kurzbeschreibung

Das Wissen um die Geschichte ist das Kapital unserer Zukunft. Diese Weisheit kannten schon die alten Römer. Mit Christian Deick erleben wir einen Streifzug durch 2000 Jahre deutsche Geschichte vom Altertum bis zur Gegenwart. Sein Werk ist aber auch eine wahre Fundgrube für den Geschichts- und Politikunterricht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Leibniz fr Kinder
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Antoine, Annette; von Boetticher, Annette
Kurzbeschreibung

In ihrem Buch stellen die Autorinnen das Leben und Werk dieses berühmten Universalgenies aus der Zeit des Barock auf lebendige, kindgerechte Weise vor. Zunächst lassen sie Leibniz selbst zu Wort kommen, der sich und seine vielen Aufgaben als Bibliothekar, Jurist, Hofrat, Philosoph, Historiker, Mathematiker und Erfinder vorstellt. Auch sein Aussehen und seine familiäre Herkunft schildert Leibniz in diesem Zusammenhang.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das Haus-Buch. Hier wohnt das Wissen der Welt.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Busch, Stephanie; Noller, Ulrich
Kurzbeschreibung

In diesem originellen, unterhaltsamen Wissensbuch geht es nicht um reine Faktenvermittlung, sondern das Haus als Themenbereich bietet den Ausgangspunkt für eine Fülle von originellen Informationen, praktischen Tipps und Kuriositäten. Das Wissen hat sich "häuslich" in dieser Villa eingerichtet, wobei sich die Wissensbereiche entsprechend den Räumlichkeiten des Hauses gliedern.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der groe Weihnachtsklau. Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hnel, Wolfram
Kurzbeschreibung

Ein spannender, unterhaltsamer Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln, der zugleich ein besonderer Adventskalender ist: Jeden Tag können Krimifans die perforierten Seiten vom 1. bis zum 24. Dezember zum Weiterlesen auftrennen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Engel im zweiten Lehrjahr
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hasler, Eveline
Kurzbeschreibung

Keiner wird von heute auf morgen einfach zum Engel. Deshalb müssen die irdischen Neuankömmlinge unter dem strengen Regiment des himmlischen Managements zunächst eine zweijährige Lehre absolvieren, um Einkehr zu halten, zu reifen und zu wachsen. Da die Läuterung eine anstrengende Sache ist, genehmigt das Management seinen Lehrlingen jährlich an Heilig Abend einen Ausflug auf die Erde. So soll es auch in diesem Jahr sein.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Jasmin Behringer - Ich und die Kanzlerin
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Baltscheit, Martin
Kurzbeschreibung

Ein Schülerpraktikum im Bundeskanzleramt - das ist leider nicht möglich. Die fiktive Jasmin Behringer aber hat ein solches Praktikum absolviert. Fünf Tage lang taucht sie in die große Welt der Politik ein und erfährt in der Schaltzentrale der Macht, wie in der Bundeshauptstadt Politik gemacht wird.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ein Sommer in Venedig
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Odojewski, Wlodzimierz
Kurzbeschreibung

Der Roman erzählt die Geschichte von Marek, einem zehnjährigen Jungen, dessen größter Wunsch es ist, einmal seine Traumstadt Venedig zu besuchen. Im Sommer 1939 erhält Marek das Versprechen, gemeinsam mit seiner Mutter in die italienische Stadt fahren zu dürfen. Kurze Zeit vor dem geplanten Aufbruch wird Marek jäh enttäuscht. Seine Mutter sagt die Reise ab. Als Grund nennt die Mutter den herannahenden Krieg.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mahatma Gandhi - Wer ist das?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hahnemann, Katrin
Kurzbeschreibung

In ihrem Buch schildert die Autorin Katrin Hahnemann das beeindruckende Leben und Wirken Mahatma Gandhis auf kindgerechte, anschauliche Weise. So beginnt das Buch mit einer bekannten Darstellung Gandhis, die ihn in der Kleidung zeigt, die die Ärmsten in Indien damals trugen, dem sogenannten "Dhoti". Ausgehend von dieser Abbildung werden die jungen Leserinnen und Leser direkt angesprochen: "Was siehst du auf diesem Foto? [...] Was denkst du? Sieht so ein Freiheitskämpfer, ein Held aus? [...] Was war das Besondere an ihm? Und was können wir heute noch von ihm lernen?"

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Anas Geschichte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bush, Jenna
Kurzbeschreibung

Die 17jährige Ana lebt seit ihrer Geburt mit HIV/AIDS in Lateinamerika in einer typischen Armensiedlung. Sie liebt ihre kleine Tochter Beatriz über alles, obwohl sie eigentlich am Leben verzweifeln müsste: Die Eltern verstarben beide früh und sie musste mit ihrer Schwester zur Großmutter, bei der nicht nur Schläge an der Tagesordnung waren, sondern deren Lebensgefährte Ernesto sowohl Ana als auch deren Schwester Isabel missbraucht hat. Selbst in der Besserungsanstalt gibt Ana nicht auf, sie lernt gut in der Schule und sieht diese als Weg dem Elend zu entkommen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Herr der Wolken
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hartmann, Andreas
Kurzbeschreibung

Ein riesiger Raubvogel entführt den kleinen Bauernjungen Tolig aus dem Land Matar weit über das Meer in ein unbekanntes Land. Verschleppt in das Nest des roten Greifes kann er sich jedoch befreien. Kaum ist ihm dies gelungen macht er Bekanntschaft mit den Soldaten der Königin des Landes Bilan. Diese sind unterwegs, um ihrer Herrscherin Dumora eine Feder des Raubvogels zu beschaffen. Als Dumoras Männer erkennen, dass Tolig eine solche schöne rote Feder aus dem Nest bei sich trägt, nehmen sie dem Bauernjungen seine Feder ab. Sie nehmen den Jungen mit in die Hauptstadt, wo er von den Menschen des Landes, den Bilanern, als der lang gesuchte Held gefeiert wird. Er wurde ausgewählt das Land zu retten vor dem Fluch des bösen und mächtigen Magiers Rigul.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Europische Geschichte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mai, Manfred
Kurzbeschreibung

Unterteilt in jeweils drei bis fünf Seiten durchlebt man einen Streifzug durch 2500 Jahre europäischer Geschichte. Sie beginnt im Alten Griechenland. Mai beschreibt die Kämpfe der verfeindeten Athener und Spartaner und natürlich darf die Schlacht um Marathon nicht fehlen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Marie Curie und das Rtsel der Atome
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Novelli, Luca
Kurzbeschreibung

Das unterhaltsam und spannend geschriebene Buch erzählt aus der Perspektive Marie Curies von ihrem Leben und ihren Verdiensten für die Wissenschaft. Der Autor Luca Novelli lässt die polnische Physikerin mit französischer Staatsbürgerschaft von ihrer Kindheit in Polen berichten, ihrer Familie und ihrem Besuch der geheimen "Fliegenden Universität", in der sie sich ständig weiterbildet, da es Frauen in Polen damals verboten war zu studieren.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Schwarze Kobra
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Remes, Ilkka
Kurzbeschreibung

Liam bereitet einen der größten Coups der Kriminalgeschichte vor: Er möchte einen Atomtransport überfallen und damit die Regierung erpressen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Europa in 80 Tnen: Eine multikulturelle Europareise mit Liedern, Tnzen, Spielen und Bruchen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hfele, Hartmut E.; Steffe, Susanne
Kurzbeschreibung

Liederbuch für die Grundschule mit Sachinformationen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nonstop Fuball!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor David, Fermer,
Kurzbeschreibung

Dennis will unbedingt in einem Profiteam Fußball spielen, doch ein Freund aus  England scheint ihm in die Quere zu kommen. Das Buch erzählt die Geschichte der beiden Jungs zweisprachig.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nachgefragt: Europa. Basiswissen zum Mitreden.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schulz-Reiss, Christine
Kurzbeschreibung

Die Journalistin Schulz-Reiss erklärt leicht verständlich die zentralen Begriffe Europas und der EU.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
FUSSBALL - Technik, Teams, Meisterschaften
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Cloake, Martin
Kurzbeschreibung

Mit über 500 Fotos und Bildern liefert der Band alle Informationen, die sich junge Fußballfans wünschen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wie man durch eine Postkarte steigt: ...und andere spannende mathematische Experimente
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Beutelspacher, Albrecht; Wagner, Marcus
Kurzbeschreibung

Viele spannende Experimente zum Selbermachen helfen dabei die Mathematik besser zu verstehen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Drama Princess
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Blobel, Brigitte
Kurzbeschreibung

Amelie wird von einem Modelagenten entdeckt und zieht nach Erfurt. Doch das Business hat auch Schattenseiten.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Sebastian und der Wettlauf mit dem Schwarzen Tod
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Parigger, Harald
Kurzbeschreibung

Als die Pest Europa erreicht, kämpft der junge Sebastian mit seinem Vater gegen die Krankheit an. Ein fast aussichtsloser Kampf beginnt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Mein Leben im Schatten der Blutrache - Die Geschichte der Glnaz Beyaz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rohnstock, Katrin; Pasch, Ralf
Kurzbeschreibung

Während ihre Eltern die archaischen Regeln der Heimat auch in Deutschland akzeptieren, will Gülnaz ihr Leben selbst bestimmen. In den Augen der Familie ihres Mannes geht sie zu weit, als sie nach einer langen Zeit voller Schläge und Demütigungen die Scheidung einreicht. Ihr Mann fühlt sich und seine Familie in ihrer Ehre verletzt und einer seiner Neffen fordert Vergeltung. Die Blutrache beginnt...
Über Monate hinweg haben sich die Autoren Katrin Rohnstock und Ralf Pasch immer wieder mit Gülnaz Beyaz getroffen und ihre Geschichte aufgeschrieben.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Keiner hat was gesehen! Texte ber Gewalt an der Schule
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Engelmann (Hg.), Reiner
Kurzbeschreibung

Was verursacht Gewalt? Spielen Medien eine Rolle? Wie äußert sich Gewalt an der Schule, wer sind die Täter, wer die Opfer? Wie reagiert die Schule? Namhafte Autoren wie Nina Schindler, Wolfram Hänel u. a. sowie Fachleute der Stiftung Civil-Courage und des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung beleuchten für Schüler, Lehrer und Eltern das Thema Gewalt in Kurzgeschichten, Reportagen und Sachbeiträgen, die zum Nachdenken, Diskutieren und Handeln auffordern.
Es sind eindringliche Texte, die nah an Alltagserfahrungen sind. Speziell für die, die es am meisten betrifft: Kids ab 12. Der Reader eignet sich auch gut für den Unterricht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nicht mit Timo! Eine Geschichte ber Gewalt in der Schule
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rusch, Regina
Kurzbeschreibung

Ein Roman über Freundschaft, aber auch Mobbing in der Schule. Der Leser wird Zeuge, wie sich der Protagonist mit dem Thema Mobbing immer intensiver auseinandersetzt und schließlich den Mut fasst, selbst Grenzen zu setzen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
PinkMuffin@BerryBlue Betreff: LiebesWahn
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ullrich, Hortence; Friedrich, Joachim
Kurzbeschreibung

Dieses Buch ist die Fortsetzung von "PinkMuffin@BerryBlue Betreff: IrrLäufer". Noch immer sind sich Pink Muffin und Berry Blue, die sich über eine fehlgeleitete E-Mail kennengelernt haben und völlig verschieden sind, nicht begegnet, obwohl sie schon einige Abenteuer gemeinsam gemeistert haben! Auch der 2. Teil des E-Mail-Romans ist witzig und originell geschrieben.Die temporeiche und spannende Handlung ist voller Komik und hält für die Leser bis zum Schluss einige Überraschungen bereit. Und wieder bleibt es am Ende offen, ob sich die beiden Protagonisten zum vereinbarten Termin am Flughafen endlich das erste Mal persönlich begegnen werden!

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
PinkMuffin@BerryBlue Betreff: IrrLufer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ullrich, Hortense; Friedrich, Joachim
Kurzbeschreibung

Eine fehlgeleitete E-Mail bringt ein Mädchen und einen Jungen in Kontakt, die absolut nichts miteinander gemeinsam haben. Er nennt sich BerryBlue. Sie sich PinkMuffin.
Den Bestseller-Autoren Hortense Ullrich und Joachim Friedrich ist ein spritziger, unterhaltsamer und spannender E-Mail Roman gelungen, in dem sich die Ereignisse geradezu überschlagen und die Leser immer wieder überrascht werden. Der pfiffige, temporeiche Roman voller Überzeichnungen und Komik ist komplett in E-Mails verfasst und wechselt die Schriftfarbe von blau zu pink, je nachdem ob BerryBlue oder PinkMuffin erzählt.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Zahlenteufel - Ein Kopfkissenbuch fr alle, die Angst vor der Mathematik haben
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Enzensberger, Hans Magnus
Kurzbeschreibung

Dank der Illustratorin Rotraut Susanne Berner ist aus dem Buch "Der Zahlenteufel" kein trockenes Mathebuch geworden, sondern eines in dem man gerne blättert. Die witzigen Dialoge zwischen Teufel und Robert werden von den Bildern begleitet und helfen die Erklärungen des Zahlenteufels zu verstehen. In zwölf Nächten träumt Robert vom Zahlenteufel. Und in zwölf Kapiteln begeistert er seine Leserinnen und Leser. Und am Ende eines jeden Kapitels wartet auf den Leser eine kleine Denkaufgabe. Vielleicht kann ja der ein oder andere Mathematikmuffel noch bekehrt werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Im Schatten des Elfenmonds
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Melling, O. R.
Kurzbeschreibung

Das "Kleine Volk" der grünen Insel übt auf Gwen und ihre irische Cousine Findabhair eine unstillbare Faszination aus. Schon lange haben die beiden ihre Rucksackreise durch Irland an die mystischen Orte des Feenkultes geplant, ohne zu wissen, dass Finvarra, der verführerische Herrscher des Elfenreiches auf der Suche nach einer menschlichen Braut ist. Als Findabhair eines Nachts entführt wird, bleibt Gwen allein zurück. Entschlossen macht sich Gwen auf, ihre Cousine zu finden und zu befreien, ohne zu ahnen, auf was sie sich einlässt. Ohne die tatkräftige Unterstützung von Iren, die ebenfalls an das Elfenvolk glauben und die mystischen Orte kennen, wäre Gwen schon am Anfang ihrer Suche zum Aufgeben gezwungen gewesen. So aber findet sie neue Freunde und Verbündete.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Boot Camp
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rhue, Morton
Kurzbeschreibung

Der 16-jährige Conner verhält sich nicht so, wie seine Eltern das wünschen. Auf ihre Veranlassung hin wird er in das Boot Camp "Lake Harmony" gebracht, das sich als Umerziehungslager für schwer erziehbare Jugendliche entpuppt, in dem brutale Methoden angewandt werden. Conner widersetzt sich dem System und plant seine Flucht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Weltgeschichte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mai, Manfred
Kurzbeschreibung

Der ehemalige Geschichtslehrer Manfred Mai liefert in seinem Geschichtsbuch "Weltgeschichte" einen Abriss der Geschichte von den "ersten Menschen" bis zum "Krieg der Kulturen". In 52 kurzen Kapiteln wird jeweils auf wenigen Seiten eine Epoche der Geschichte beleuchtet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Papa, was ist ein Fremder?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Jelloun, Tahar Ben
Kurzbeschreibung

Papa, was ist ein Fremder? Warum haben die Afrikaner schwarze und die Europäer weiße Haut? Ist Rassismus normal? Könnte ich auch zu einer Rassistin werden? Was sind soziokulturelle Unterschiede? Was ist Kolonialismus? Was kann man denn tun, damit die Leute die Fremden nicht mehr hassen und verachten?
Diese und ähnliche Fragen stellt die zehnjährige Mérièm ihrem Vater, dem berühmten französisch-maghrebinischen Schriftsteller Tahar Ben Jelloun. Mit einfachen Worten und bildreichen Darstellungen erklärt der Vater seiner Tochter u.a., wie Fremdenfeindlichkeit entsteht und zu welchen Folgen sie führen kann, was Vorurteile sind und wie diese in Diskriminierungen münden können.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
So frei wie ihr? Hatice lebt zwischen zwei Welten
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Arold, Marliese
Kurzbeschreibung

Das Jugendbuch beschreibt auf sensible Weise den Alltag des türkischen Mädchens Hatice, das zwischen zwei Welten lebt. Einerseits fühlt sie sich ihren Eltern und ihrer Familie verbunden, andererseits aber fühlt sie sich unterdrückt und eingesperrt und sehnt sich nach mehr Freiraum. Durch ihre Freundin Tülay erlebt sie, dass es auch türkische Mädchen gibt, die viel freier leben als sie.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wie schn wei ich bin
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Verroen, Dolf
Kurzbeschreibung

Aus der Sicht der 12-jährigen Maria wird vom Alltag auf einer Teeplantage im Surinam des 19. Jahrhunderts und vom Umgang mit den Sklaven erzählt. Zum Geburtstag bekommt Maria einen eigenen Sklaven geschenkt. Mit großer Selbstverständlichkeit, die in keiner Weise reflektiert wird, findet sich Maria in ihrer Rolle als rechtmäßige Besitzerin eines Sklaven wieder. Sie behandelt ihren Sklaven so, wie sie es auch in ihrer Familie erlebt: Er wird von ihr verachtet, beschimpft, geschlagen und schließlich wieder verkauft.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Christian und die Zahlenknstler. Ein Mathe-Krimi
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Beutelspacher, Albrecht
Kurzbeschreibung

Zunächst ist Christian gar nicht begeistert von dem Gedanken, mit seiner Tante, die Mathematikerin ist, in den Sommerferien zu einer Tagung nach Italien zu fahren. Gleich auf der Hinfahrt erfährt Christian von Tante Ursula, warum seine Lieblingszahl 28 eine ganz besondere mathematische Zahl ist, nämlich eine „perfekte“ Zahl. Er ist beeindruckt. Doch noch mehr interessieren ihn die Geheimcodes, die seine Tante ihm erklärt, wie z. B. Cäsars Code. Christian erfährt eine Menge über das Verschlüsseln von Botschaften und das Knacken von Codes. Er bastelt sich eine eigene Chiffriermaschine und lernt verblüffende Rechentricks kennen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der geheime Schlssel zum Universum
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hawking, Lucy; Hawking, Stephen
Kurzbeschreibung

Das Vater-Tochter-Team bedient sich dabei eines literarischen Tricks um die physikalische Theorie in eine spannende Geschichte zu verpacken. Sie erfinden eine spannende Rahmengeschichte um den Jungen George. Als Annie und ihr Vater Eric in dessen Nachbarschaft ziehen nimmt sein langweiliges Leben eine rasante Wendung. Ein Supercomputer ermöglicht es den dreien durch die Weiten des Universums zu spazieren. Aber was wäre eine solche Geschichte ohne einen richtigen Widersacher. Und so nimmt die Geschichte im Kosmos ihren Lauf. Dabei gibt es natürlich nichts Gefährlicheres als die bekannten „Schwarzen Löcher“.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Merkt doch keiner, wenn ich schwnze
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Weber, Annette
Kurzbeschreibung

In "Merkt doch keiner, wenn ich schwänze" erzählt Annette Weber die Geschichte von Stefan, einem Hauptschüler, dessen familiäre Situation sich ändert, als die Mutter eine Arbeit annimmt. Auf Stefan kommen plötzlich Pflichten zu, die er bis zu diesem Zeitpunkt nicht hatte. Seine ohnehin schwachen Schulleistungen verschlechtern noch weiter. In "Merkt doch keiner, wenn ich schwänze" wird der Teufelskreis des Schulschwänzens deutlich beschrieben und kann mit Hilfe der Literaturkartei, in der sich Aufgabenstellungen sowohl zur inhaltlichen Nachbereitung wie auch zum eigenen Schreiben finden lassen, aufgearbeitet werden.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Weihnachtsduft und Sternenglanz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Schupp, Renate (Hrsg.)
Kurzbeschreibung

Weihnachtsduft und Sternenglanz ist eine bezaubernde Geschichtensammlung, die den jungen Leser durch die Adventszeit begleitet. Die kurzen, in sich abgeschlossenen Geschichten, eignen sich sowohl zum Vorlesen, wie auch zum Selberlesen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Holly und die beraus erstaunliche Weihnachts-Rettungs-Aktion
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Walder, Vanesse
Kurzbeschreibung

Das Buch präsentiert sich mit den perforierten Seiten zum Auftrennen wie ein Adventskalender. Jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember kann der junge Leser/die junge Leserin ein "Türchen", hier ein Kapitel, öffnen, so begleitet das Buch die Kinder durch die Adventszeit


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Lametta-Bande
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Pestum, Jo
Kurzbeschreibung

In 24 spannenden Kapiteln begleitet "Die Lametta-Bande" den jungen Leser/die junge Leserin durch die Adventszeit.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ein Weihnachtsmann zu viel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Hnel, Wolfram
Kurzbeschreibung

In 24 Kapiteln für jeden Tag vom 1. Dezember bis zum Heiligabend begleitet der Weihnachtskrimi den jungen Leser durch die Vorweihnachtszeit.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Nichts fhrt zurck. Flucht, Vertreibung, Integration. Zeitzeugen- Erinnerungen 1944-1955
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kleindienst (Hrsg.), Jrgen
Kurzbeschreibung

So erzählt Eleonore Naujoks in Ihren Erinnerungen "Im Treck übers Frische Haff", wie sie als Jugendliche die Flucht erlebte. Die Überlebenden von damals, Kriegwinter 1944/45, erzählen heute:" Der Tod wollte uns nicht. Wochenlang befanden wir uns in ständiger Lebensgefahr."

Ein aktuelles Thema, eine immer wiederkehrende Erfahrung von Flüchtlinge und Vertriebenen, aus welchem Land sie auch immer kommen. Diese Erinnerungen stellen also Erfahrungen dar stellvertretend für viele Schicksale.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Marokko am See
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stoffels, Karlijn
Kurzbeschreibung

In Marokko am See beschreibt Karlijin Stoffels die Lebensumstände eines jugendlichen Migranten zwischen der traditionell geprägten Familie und den Einflüssen des westlichen Umfeldes: Schulkameraden, Lehrer und Lehrerinnen, Fernsehen, Zeitschriften, etc. Die hochaktuelle Problematik wird unterhaltsam und für Jugendliche dieser Altersstufe verständlich aufgearbeitet.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Rhrig, Hagen
Kurzbeschreibung


Kai Flammersfeld und die Transsylvanischen Schicksalskekse ist ein Buch, das den jungen Leser von der ersten bis zur letzten Seite in seinem Bann hält. Der spannende Titel ist sowohl für Jungen wie auch für Mädchen geeignet. Die Botschaft: Freundschaft und Akzeptanz von Anderen ist wichtig für das Gelingen von Vorhaben kommt beim jungen Leser an, denn sie wird spannend verpackt in Abenteuer und Grusel vermittelt.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Sterne ber Peschawar
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Fisher Staples, Suzanne
Kurzbeschreibung

Suzanne Fisher Staples, die jahrelang als Korrespondentin im Mittleren Osten gearbeitet hat, erzählt diesen faszinierenden Roman aus zwei wechselnden Perspektiven: Aus der Nadschmahs sowie aus der Nasrats. Die unvoreingenommene Zusammenschau beider Sichtweisen zeichnet ein komplexes Bild der herrschenden Lebensbedingungen. Die Liebe zum Mittleren Osten der Autorin, die sich an vielen Stellen des Buches zeigt und tiefe Einsichten in den Islam machen dieses Buch besonders lesenswert.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Norbert Nobody oder Das Versprechen
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Singer, Nicky
Kurzbeschreibung

Ein anrührendes und ebenso spannendes Buch, das mit viel Tiefsinn und zugleich mit Leichtigkeit geschrieben wurde. Die Erlebnisse des Ich-Erzählers Robert Nobel auf seiner Reise zu sich selbst und in Ediths Vergangenheit sind bewegend und humorvoll erzählt. Fliegen zu können steht hier für den Glauben an sich selbst und die eigenen Kräfte. Die Autorin hat ihr erstes Jugendbuch auf Anregung ihres damals elfjährigen Sohnes geschrieben. Ein Buch, das Mut machen soll und Mut machen kann!


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Sandalenwetter
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Wegmann, Ute
Kurzbeschreibung

Karl ist in der 4. Klasse und zum ersten Mal verliebt. Zumindest fühlt er sich ziemlich komisch, wenn Charlotte in seiner Nähe ist und dann passieren ihm ständig irgendwelche peinlichen Sachen.


Sandalenwetter ist eine amüsante und spannende Geschichte, die aus der Sicht eines Jungen erzählt wird. Es ist aber ein Buch, das gleichermaßen von Jungs und Mädchen gelesen werden kann.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Die Brder Lwenherz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Lindgren, Astrid
Kurzbeschreibung

Es ist ein trauriges Buch, schrecklich und schön und vor allem spannend. Es spricht die Sehnsucht der Kinder an nach Abenteuer und Grenzerfahrungen, nach Geborgenheit und Selbständigkeit.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ein himmlischer Platz
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kuijer, Guus
Kurzbeschreibung

Guus Kuijer hat mit diesem Titel eine wunderschöne Geschichte vom Verstehen, Vergessen und Verlieben geschrieben. Sehr feinfühlig konfrontiert er den jungen Leser mit dem Thema Alzheimer.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Recht Was geht mich das an?
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Handel, Stephan
Kurzbeschreibung

Stephan Handel, gelingt es die vier Säulen unserer Rechtsprechung – Staatsrecht, Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht und Strafrecht – für jeden anschaulich und leicht verständlich darzulegen. Bereits in der Einleitung des Buches räumt Stephan Handel damit auf, dass Recht nur etwas für Juristen ist. Der Autor versucht "den ganzen juristischen Kladderadatsch so einfach wie möglich zu erzählen, so unterhaltsam, wie es nur geht, und trotzdem so korrekt wie nötig."

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lcher Die Geheimnisse von Green Lake
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Sachar, Louis
Kurzbeschreibung

Die Hauptfigur des Buches ist Stanley Yelnats. Er ist ein Pechvogel, der wieder einmal zur falschen Zeit am falschen Ort war und durch einen dummen Zufall in einer Besserungsanstalt für straffällig gewordene Jugendliche landet. Das Camp, Green Lake, dessen Name irreführend ist, da es mitten in einem ausgetrockneten Wüstensee im westlichen Texas liegt, hat ein außergewöhnliches Programm für die Jugendlichen. Sie müssen jeden Tag ein riesiges Loch schaufeln, fünf Fuß tief und fünf Fuß breit. Dieses vermeintliche Programm zur Charakterbildung führt die Chefin des Camps eher aus eigennützigen Gründen durch, wie Stanley bald herausfindet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Das Weihnachtsgeheimnis
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Gaarder, Jostein
Kurzbeschreibung

Am Vorabend des 1. Dezembers machen sich Joachim und sein Vater auf, um einen Adventskalender zu kaufen. Nach langer Suche – in den Geschäften sind die Adventskalender bereits ausverkauft – entdecken die beiden in einem winzigen Buchladen doch noch einen Adventskalender. Es handelt sich ganz offensichtlich um einen alten Adventskalender – ohne Schokolade und Plastikfiguren – dafür mit Bildern hinter den Türchen. Selbst der Buchhändler weiß nicht genau, wie der Adventskalender in seinen Laden gekommen ist. Für Joachim gibt es nur noch einen Adventskalender – diesen! Nun beginnt eine spannende Geschichte, als am 1. Dezember ein Zettel aus dem ersten Fenster fällt, die von einem kleinen Mädchen erzählt, das in Norwegen während der Weihnachtszeit aus der Spielwarenabteilung eines Kaufhauses verschwindet, weil es einem wolligen Schaf nachläuft. Jeden Tag gibt es nun einen weiteren Zettel mit der Fortsetzung der Reise. Tag für Tag schließen sich den Pilgern auf ihrer Wanderung mehr Teilnehmer an. Die Reise führt nach Bethlehem und das Geheimnis um das Mädchen Elisabet wird erst am 24. Dezember gelüftet.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Funke, Cornelia
Kurzbeschreibung

Niklas Julebukk, der letzte echte Weihnachtsmann, fällt in der Nacht zum 10. Dezember mit seinem Wohnwagen vom Himmel. Er landet unsanft auf einer Straße, an deren Ende eine Schule liegt. Kein Wunder, dass er schon am ersten Morgen von einer Bubengruppe entdeckt wird und noch am gleichen Tag der erste Kontakt zu Ben, der in der Jungenclique eher eine Außenseiterrolle einnimmt, geknüpft wird. Als Charlotte, die von den anderen Kindern immer nur Mausgesicht genannt wird zu ihnen stößt, beginnt der Kampf gegen die falschen Weihnachtsmänner, die Weihnachten zur Konsumweihnacht gemacht haben. Mit der Unterstützung der Weihnachtskobolde und der Engel gelingt es den bösen, falschen Weihnachtsmann Waldemar Wichteltod in Schokolade zu verwandeln und Niklas Julebukk kann weiterhin für echte Weihnachtsüberraschungen sorgen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Leuchte, mein Stern, leuchte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Joo, Erich; Waldmann-Brun, Sabine
Kurzbeschreibung

Das Buch erzählt die biblische Weihnachtsgeschichte aus der Sicht verschiedener Personen. Die drei in sich abgeschlossenen Weihnachtslegenden bringen dem Leser die Heilige Nacht näher. Die Leser lernen die biblische Geschichte aus der Sicht anderer Menschen und deren unterschiedlichen Erfahrungen mit Gott kennen. Die Bilder des Buches sind sehr schön illustriert und verdeutlichen dem Leser das Geheimnisvolle und Feierliche jener Nacht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Hip und Hop und Trauermarsch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Konecny, Jaromir
Kurzbeschreibung

Das Buch gibt einen sehr genauen Einblick in das Leben vieler Jugendlicher und bietet dem Leser einen wirklich tiefen Einblick in die Hip Hop Kultur. Sehr zu gefallen wissen dabei die vielen Textausschnitte von deutschen Hip Hop Größen wie Cool Savage, Freundeskreis oder Fettes Brot. Auch die vielen Reime von Kanak, einem Mitschüler Bejb, zeigen einem, wie Jugendliche heute mit Sprache umgehen und wie sie denken. Wer als Erwachsener dieses Buch gelesen hat versteht sicher viele Jugendliche an unseren Schulen besser.
Wer ein Buch zum Thema Außenseiter, Gewalt, Jugendkultur oder ähnliches mit seiner Klasse lesen möchte hat hier einen Volltreffer vor sich liegen. Ein tolles Buch, das vor allem Hauptschülern viel Spaß beim Lesen bereiten dürfte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Mdchentausch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Ludwig, Sabine
Kurzbeschreibung

Baron Leopold Oleander von Pelargonien hat fünf hübsche Töchter: Hortensia, Camilla, Jasmina, Gerania und Primula und eine Leidenschaft zum Rosenzüchten. Seine Nachbarin, die Gräfin Apollonia zu Dünkelstein, hat zwei Söhne: Karl-Wilhelm und Franz-August. Das Erbe eines reichen Großcousins, Horatio Harald Fürst von Schnurrn und Schnacksis ist Auslöser für eine turbulente Verwechslungskomödie, in der auch noch der erpresserische Räuber Rumpelmayer, der neureiche Hundefutterfabrikant Schock-Schwerreich mit Frau und Tochter Fridoline sowie ein göttlicher Gugelhupf eine Rolle spielen.
Wie schön sich die kunstvoll geknüpften Handlungsfäden am Ende entwirren und jeder/jede die/den ihm Zugedachte(n) erhält, das erzählt Sabine Ludwig mit umwerfender Komik und bezauberndem Humor. Auch eine Persiflage auf den modernen Adel, auf Räuber und Erpresser und auf die heutige Begehrtheit gut ausgebildeter Handwerker, aber eben nur auch, unter anderem: Im Wesentlichen ein brillant geschriebenes Kinderbuch, das schon Grundschüler, aber auch noch Erwachsene begeistern kann.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Piratenmolly Ahoi! Vom Mdchen, das auszog Seemann zu werden
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stting, Eva Maria
Kurzbeschreibung

Das Stück "Piratenmolly Ahoi! Vom Mädchen, das auszog Seemann zu werden" von Eva Maria Stüting ist für alle Abenteurer, die gerne einmal Seemann bzw. Seefrau spielen möchten. Es wird von einer Person gespielt, gesungen und erzählt, kann aber auch mit mehreren Personen besetzt werden.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Designer Baby
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Obrecht, Bettina
Kurzbeschreibung

ie Autorin, Übersetzerin und freie Rundfunkmitarbeiterin Bettina Obrecht (geb. 1964 in Lörrach) veröffentlichte 1994 ihr erstes Kinderbuch und gehört heute schon zu den wichtigen Kinderbuchautorinnen Deutschlands. In ihrem 2003 erschienen Roman "Designer-Baby" schildert die Autorin das Leben des misslungenen Designer-Babys Nora, die von der Firma Geonsan in einem Institut abgeschieden von der übrigen Welt aufwachsen muss, weil sie nicht so perfekt geworden ist, wie geplant. Die dort lebenden, "hässlichen" unperfekten Kinder werden mit einem Cola-Getränk, das den Stoff Nowill forte enthält, ruhig gestellt. Dass sie eine richtige Mutter hat, die außerhalb des Institutes lebt, erfährt sie nicht. Erst als ihr leiblicher Bruder Robin eine Knochenmarkspende benötigt, wendet sich ihre Mutter Sofia an das Genosan-Institut. Allmählich tut sich für Nora die ganze Wahrheit auf. Sie verlässt das Institut und geht zu ihrer wirklichen Familie.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Unsere Mannschaft ist unschlagbar!
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stern (Hrsg.), Christina
Kurzbeschreibung

Die Herausgeberin Christina Stern hat in diesem Band zehn spannende Fußballgeschichten zusammengestellt. Unter den Autoren sind so bekannte Namen wie Jo Pestum und Doris Meißner-Johannknecht. Die Geschichten handeln vom Fußball, doch sie sind nicht nur zur Unterhaltung geschrieben, sondern sollen auch Werte wie Kameradschaft, Offenheit gegenüber anderen oder Ablehnung rassistischer Vorurteile veranschaulichen.
Das Buch bietet eine sehr schöne Sammlung von Fußballgeschichten. Man muss betonen, dass hier nicht, wie so oft bei Sammelbänden, auch schwächere Geschichten vertreten sind. Für Grundschüler sicher ein anregendes und reizvolles Lesevergnügen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der Gefangene vom Monte Rosso
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Haake, Marianne
Kurzbeschreibung

Der etwa zwölfjährige Christoph wird von seiner Tante Fee während der Ferien in einen eleganten italienischen Badeort eingeladen. Das Leben in dem mondänen Badeort ist für Christian natürlich mehr als langweilig. Er freundet sich mit dem gleichaltrigen einheimischen Jungen Tino an und ist glücklich, dass seine Tante ihm erlaubt, den Rest der Ferien bei Tino und dessen Mutter in den Bergen zu verbringen. Tinos Onkel Franci, der um vieles jüngere Bruder seiner Mutter, hat offenbar Kontakt zu einer Bande recht brutaler Banditen. Als Tino und Christian herausbekommen, dass die Ganoven den Politiker Lazerini entführt und auf den Monte Rosso gebracht haben, beschließen sie, ihn zu befreien. Für die beiden Jungen beginnt eine Reihe aufregender Abenteuer, doch alles kommt schließlich zu einem guten Ende.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Fukallkalender
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor kicker
Kurzbeschreibung

Der Taschenkalender mit einem Kalendarium von Januar 2006 bis Dezember 2007 bietet auf 200 Seiten wichtige Informationen zur aktuellen Fußballweltmeisterschaft 2006.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ein Fall fr die Schulhof-Schnffler
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Stellmacher, Hermien
Kurzbeschreibung

Das Buch ist für Kinder ab der 3. Klasse konzipiert und gliedert sich in fünf überschaubare Kapitel, die durch zahlreiche bunte, textbegleitende Bilder aufgelockert werden


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Wolfgang Amadeus Mozart - Ein Leben voller Musik
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Mayer-Skumanz, Lene
Kurzbeschreibung

Das Buch gibt nur einen kindgemäßen Blick auf das musikalische Phänomen Mozart.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Ich bin Topi Tiger
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Kallioniemi, Tuula
Kurzbeschreibung

Der Weg vom Außenseiter zum trotz seiner Andersartigkeit anerkannten Klassenkameraden wird interessant und spannend erzählt.


 

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Hot Dogs Starke Jungs streng geheim Voll verrckte Ferien
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Brezina, Thomas
Kurzbeschreibung


Thomas Brezina mischt in dieser Geschichte reale mit fiktiven Vorkommnissen und Lebewesen.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Geheimnis der Schmugglergrotte
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Marks, Michael
Kurzbeschreibung

Die beiden Schulkameraden Niklas und Bernie verbringen einen Gastaufenthalt in einem nahe der belgischen Grenze gelegenen Eifelinternat. Die Freundschaft der beiden, die zunächst wegen des angeberischen Verhaltens des einen in die Brüche zu gehen droht, bewährt sich dann doch bei der Aufdeckung eines Juwelendiebstahls, an dem einer der Lehrer des Internats beteiligt ist. Die alte Schmugglergrotte, die schon der Internatsgründer Friedrich Felsenstein kannte und nutzte, wird zum Schauplatz der Aufklärung des mysteriösen Verbrechens.
Marks versteht es treffsicher, falsche Verdachtsspuren zu legen und die Spannung des Buches von Kapitel zu Kapitel zu steigern. Eine abenteuerliche Kriminalgeschichte, die Kinder ab etwa 12 Jahren begeistern dürfte.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Der verflixte Wahrheitszauber
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Coville, Bruce
Kurzbeschreibung

Ausgerechnet Henry Eggleston, der es mit der Wahrheit nicht immer so genau nimmt, stibitzt in einem mysteriösen Zauberladen einen Totenkopf, der mit „Schädel der Wahrheit“ etikettiert ist und, wie es sich später herausstellen wird, alle, die sich in seiner Nähe befinden, zwingt die absolute Wahrheit zu sagen. Das führt, wie man sich denken kann, zu allerlei Komplikationen, denn das schonungslose Aussprechen der ungeschminkten Wahrheit, der Verzicht auf Notlügen, auf gefällige Höflichkeiten und Schmeicheleien, auf gnädiges Verschweigen löst zumindest Irritationen aus. So sind einige Peinlichkeiten zu meistern und ein Familienstreit zu glätten. Aber Henry kann den Schädel, mit dem er kommunizieren kann, auch taktisch einsetzen und dadurch ein ihm wichtiges Ziel erreichen.
Amüsant und spannend werden Probleme der theoretischen und praktischen Ethik in eine leicht gruselige, aber auch witzige Handlung gepackt. Eine spannende und humorvolle Leseunterhaltung – gerade auch für Jungs, hervorragend illustriert durch Almud Kunert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Lilly unter den Linden
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Voorhoeve, Anne C.
Kurzbeschreibung

Am Sommerfest des Deutschen Museums nimmt die Voluntärin Lilly nur sehr widerwillig teil. Als sich ein Kollege zu ihr setzt, erfährt dieser von ihrer unglaublichen Geschichte: Lilly ist dreizehn als 1988 ihre Mutter stirbt. Auf der Beerdigung lernt sie ihre Tante aus Jena kennen. Sie beschließt, von Hamburg zu ihrer Tante nach Jena zu ziehen. Erst als sie dort angekommen ist, erfährt sie am eigenen Leib, was die Mauer ist und dass das Leben in der DDR sich grundsätzlich vom Leben in Westdeutschland unterscheidet. Das in der Ich-Form und Vergangenheit geschriebene Buch räumt auf mit den Vorurteilen zwischen Ost und West. Was gut für den Einen ist kann nicht immer gut für den Anderen sein. Genau das muss Lilly in der DDR erfahren.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Verschollen in der Pyramide
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Naumann, Rosa
Kurzbeschreibung

Rosa Naumann hat mit ihrem erstem Kinder- und Jugendbuch einen ungemein spannenden Roman aus der Zeit des Pharao Cheops vorgelegt. Mahnud, der Vater der dreizehnjährigen Setha, ist Baumeister an der großen Pyramide, die gerade ihrer Vollendung entgegengeht. Setha bringt dem Vater, der im Dorf der Pyramidenbauer lebt, regelmäßig frische Lebensmitteln. Eines Tages ist der Vater spurlos verschollen. Setha dringt mit ihrem Freund Meketre in die Pyramide ein, um den verschwundenen Vater zu suchen. Eine Reihe überaus spannender Abenteuer beginnt. Das Taschenbuch bietet dem jungen Leser einen ersten Einblick in die für uns so fremde Welt des Alten Ägypten. Genaue Wort- und Sacherklärungen am Schluss des Bandes machen die Lektüre zu einem interessanten und spannenden Erlebnis.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Geheimzeichen Fisch
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Tarsouli, Georgia
Kurzbeschreibung

Das Buch der griechischen Autorin schildert uns im ersten Teil das Leben zweier griechischer Waisenkinder, die in den sechziger Jahren nach Christus in Athen leben: des sechzehnjährigen Philippos und seiner vierzehnjährigen Schwester Myrto. Ihre Tante Eurykleia macht sie mit dem Christentum bekannt und lässt sie taufen. Artdemidor, der Onkel der Kinder, nimmt die beiden als Vormund mit nach Neapel, wo er mit seiner Frau Aelia Frevonia und deren Bruder Aelius Pomponius lebt. Frevonia und Pomponius fürchten, dass ihnen die beiden neuen Familienmitglieder den Einfluss im Geschäft des Artemidor streitig machen könnten. Artemicus, der Geschäftsführer des Onkels und auch ein Christ, verhilft Philippos und Myrto zur Flucht nach Rom. Das Buch schildert anschaulich und spannend das Leben der Christen zur Zeit Neros in Neapel und Rom. Durch den Wechsel der Erzählperspektive – einmal erinnert sich Philippos, dann wieder dessen Schwester Myrto – gelingt es der Autorin, die handlung besonders spannend und abwechslungsreich zu vermitteln. Georgia Tarsouli hat für ihre Kinderbücher mehrere Auszeichnungen erhalten, u. a. den Ehrenpreis im Hans-Christian-Andersen-Wettbewerb.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Timo und der Tanz der Buchstaben. Eine Geschichte ber die Schrift
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Bnting, Karl-Dieter
Kurzbeschreibung

Der emeritierte Linguistik-Professor Karl-Dieter Bünting hat mit seinem ersten Kinderbuch ein Werk vorgelegt, dass Grundschulkindern in spannender Form die Geschichte unserer Schriftsysteme erschließen kann.
Der kleine Timo, der bei seinem allein erziehenden Vater aufwächst, erlebt in einem Fiebertraum das Land Linguanien, wo er mit dem weißen Kaninchen Yurdakul, seinen Freunden und seinem Hund Tobi mit Imhetop aus Ägypten, den Vinÿa-Leuten vom Balkan, den Inkas, Mayas und Azteken, den Sumerern, den Phöniziern, den Altgriechen, den Römern und vielen anderen das Fest der Schriftzeichen feiert. Wieder aus dem Fieber erwacht, liest Timo ein Buch seines Lehrers Herrn Zacharias über die Geschichte der Schrift. Als er dann erneut einschläft, findet er sich wieder bei seinen Freunden in Linguania und erlebt mit ihnen das Theaterstück "Tanz der Buchstaben". Wieder erwacht baut Timo ein Kodierrad aus Pappendeckel und der Verfasser liefert uns einige Beispiele kodierter Texte.
Auf etwas mehr als 150 Seiten entführt der Verfasser uns in das Zauberreich der Buchstaben und zeigt auf, wie alt unsere Schriftzeichen schon sind und was sich nicht alles mit ihnen anstellen lässt. Dabei erhält man eine ganze Menge an interessanten Informationen und dieses erzählende Sachbuch liefert viele interessante Denkaufgaben für den jungen Leser.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Eine Insel im Meer / Eine Bank im Seerosenteich / In der Tiefe des Meeres / Offenes Meer
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Thor, Annika
Kurzbeschreibung

Die beiden Schwestern Steffi und Nelli werden von ihren jüdischen Eltern nach Schweden geschickt, wo sie vorläufig in Sicherheit sein sollen, bis die Eltern gemeinsam mit ihnen nach Amerika ausreisen dürfen. Die Schwestern müssen in die schwedische Sprache und Lebensweise hineinfinden und auch mit Feindseeligkeiten zurechtkommen, wobei sie die Probleme verschieden meistern. Die Eltern jedoch werden zu Kriegszeiten die Ausreisegenehmigung nie erreichen. Die Mutter stirbt an Typhus im Lager Theresienstadt, der Briefkontakt mit dem Vater bricht ab. Nach dem bejubelten Kriegsende gelingt der Kontakt zum tot geglaubten Vater und die Übersiedlung nach Amerika steht in Aussicht.
Die vierbändige Geschichte der Geschwister zeigt die Kriegszeit und das Kriegsende aus kindlicher, in den Folgebänden aus jugendlicher Sicht.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Kriegskind
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Petit, Xavier-Laurent
Kurzbeschreibung

Jozef, den jungen Protagonisten dieses Romans, gibt es in Wirklichkeit nicht, aber es gibt Hunderttausende von Jozefs. Sie leben irgendwo dort draußen, auf dieser Welt, wenige Flugstunden von hier, sie sind die viel zu jungen Geiseln der Krieg führenden Länder.
Jozefs Bergdorf wird vom Balkankrieg erfasst. Niemand weiß etwas über die Hintergründe, über die Gegner, denn viel wichtiger für das Dorfleben sind die anhaltende Dürre und der virulente Aberglaube, der Jozefs neugeborene Schwester wegen ihres Muttermals zur Außenseiterin werden lässt – sie hat angeblich Unglück über das Dorf gebracht. Jozefs Vater ist Lehrer und wird zusammen mit vielen anderen als vermeintlicher Verräter hingerichtet. Fast nichts bleibt mehr. Versteckt in einer Waldhütte kümmert sich Jozef um die Mutter und die kleine Schwester. Am Ende muss auch noch Jozef an die Front – um Minenfelder abzuräumen. Jozef verliert dabei beide Beine, findet aber im Flüchtlingslager schließlich seine Schwester wieder.
Dass Kinder und Jugendliche immer in besonderem Maße von den Kriegsereignissen betroffen sind, wird in dieser Antikriegs-Erzählung auf sehr eindringliche Art und Weise deutlich.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
Und jenseits liegt kein Paradies
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Laube, Sigrid
Kurzbeschreibung

Die Autorin schildert die Expedition des Schraubendampfers "Germania" und der Schonerbrigg "Hansa" ausgehend von Bremerhaven aus Sicht der achtzehnjährigen Rika Helgens, die als Mann verkleidet stellvertretend für ihren verstorbenen Zwillingsbruder Jan als Leichtmatrose die abenteuerliche Fahrt antritt. Als die "Hansa" durch Eispressung schwer beschädigt wird und vor der grönländischen Küste sinkt, beginnt für die vierzehnköpfige Besatzung des Schiffes auf einer nach Süden treibenden Eisscholle ein gefährliches Abenteuer, das alle Beteiligten bis zur Grenze ihrer physischen und psychischen Belastbarkeit fordert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang
ber tausend Hgel wandere ich mit dir
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es zu vergrößern. Autor Jansen, Hanna
Kurzbeschreibung

Der Roman erzählt die wahre Lebens- und Überlebensgeschichte von Jeanne d’Arc Umubyeyi. Sie wurde 1986 in Kibungo-Zaza geboren. Ihre Familie gehört dem Stamm der Tutsi an, einer ruandischen Minderheit. Im April 1994 wurde ihre Familie Opfer des Völkermords in Ruanda: Von Fanatikern aufgehetzt bringen bisher friedliche Hutu ihre Tutsi-Nachbarn um, Milizen und Bauern durchziehen mit Gewehren und Macheten bewaffnet das Land, um wahllos zu morden. Fast eine Million Menschen verlieren ihr Leben. 1996 wurde Jeanne von einer in Deutschland lebenden Tante in unser Land geholt. Die Autorin und ihre Familie haben Jeanne adoptiert.

Link zur Buchempfehlung des Monats  Link zum Buch (Neues Fenster)  
  Ausführliche Beschreibung
 
zum Seitenanfang